Plus 500 im Test – Kryptowährung CFDs kaufen | Erfahrungen & Review

Kurzinformationen

Anzahl Kryptowährungen:12 Kryptowährungs CFDs
Website Sprachen:32 Sprachen, inklusive Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Polnisch, Türkisch, ...
Support Sprachen:16 Sprachen
Zahlungsmethoden:Kreditkarte, Debit Karte, PayPal, SEPA Banküberweisung, GiroPay, SOFORT
Vorteile:✅ Geringe Mindesteinzahlung bereits ab 100 Euro möglich
✅ Keine Gebühren für das Trading
✅ faire Spreads, keine versteckten Zusatzkosten
✅ Möglichkeit ein Demokonto einzurichten
✅ 24/7 Support per E-Mail und Live-Chat

>> Kryptowährung CFDs auf Plus500 kaufen und verkaufen* <<

Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Vorstellung von Plus 500

Die Plus500 Handelsplattform wird von der Plus500UK Ltd. betrieben. Hierbei handelt es sich um ein in Großbritannien registriertes Unternehmen mit Sitz in London, welches bereits 2008 gegründet wurde und das bereits 2013 an die Börse ging, um erstmals Aktien zu verkaufen.

Die Plus500UK ist wiederum ein Tochterunternehmen von Plus500 Ltd, ein Unternehmen, das am Hauptmarkt der Londoner Börse für börsennotierte Unternehmen gelistet ist und seinen Hauptsitz in Haifa hat. Aufgrund des Unternehmenssitzes der Plus500UK Ltd in Großbritannien ist die Handelsplattform von der Britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) hinsichtlich ihres Angebots von „Contracts For Difference“ (CFD) autorisiert und überwacht. Somit sind die Kundengelder in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften der Financial Conduct Authority gesichert. Sobald die persönlichen Daten übertragen wurden, gilt für jeden Nutzer eine Einlagenversicherung bis zu 50.000 Pfund (GBP).

Die Plattform Plus500 gehört zu den bekanntesten und größten Brokern weltweit. Sie bietet ein Portfolio von über 2.000 Finanzinstrumenten, wie Aktien, Rohstoffe, Forex und Indizes. Seit einiger Zeit bietet Plus500 auch Kryptowährungs-CFDs an. Im Gegensatz zu anderen Brokern können aber keine „echten“ Kryptowährungen erworben werden, sondern Krypto-CFDs.

Plus500 bietet seinen Kunden außerdem eine downloadbare Windows-Trading-Software, einen Browser-basierten Webtrader sowie eine Android und iPhone App an, um auch von unterwegs traden zu können. Sowohl die Website als auch die anderen Anwendungen sind dabei sehr übersichtlich und einfach strukturiert, sodass die Bedienung auch für Beginner gut möglich ist.

Welche Kryptowährung CFDs bietet Plus500 an?

Die Plattform bietet insgesamt 12 Kryptowährung CFDs an. CFDs sind so genannte Derivate – ein Wertpapier, dessen Wert bzw. Wertentwicklung von der Entwicklung eines oder mehrerer Basiswerte abhängig ist. Sie sind spezialisierte und beliebte Over-the-counter- (OTC-) Finanzprodukte, die es Tradern ermöglichen, auf einfache Weise Positionen in einer Vielzahl verschiedener Finanzmärkte zu eröffnen. Der zugrundeliegende Vermögenswert – die Kryptowährung – wird dabei tatsächlich nicht durch den Investor erworben, sondern lediglich ein Zertifikat darauf.

Dies hat den Vorteil, dass der Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum und anderen Altcoins wesentlich unkomplizierter ist. Allerdings hast du aber auch nicht die Möglichkeit von allen Vorteilen von Kryptowährungen zu profitieren, beispielsweise das Bezahlen mit BTC im realen Leben.

Im Vergleich zu anderen Brokern besitzt Plus500 damit eine vergleichsweise kleine Auswahl:

 

Das Plus500 Demo Konto

Für Beginner bietet Plus500 ein kostenloses Demo-Konto an. Dieses kannst du zeitlich unbegrenzt nutzen, um erste Erfahrungen im Bereich des Tradings von Kryptowährungen zu sammeln. Aus unserer Sicht ist die Nutzung des Demo Kontos für Neulinge eine gute Möglichkeit, um die Benutzeroberfläche kennen zulernen und erste Erfahrungen im Bereich des Tradings mit Kryptowährung zu sammeln, da gerade Bitcoin & Co. sehr volatil sein können.

Du solltest dabei auf jeden Fall bedenken, dass das das Trading mit Kryptowährungen zwar sehr hohe Gewinne in kurzer Zeit ermöglichen kann. Jedoch kannst du mit Kryptowährungen auch sehr schnell sehr hohe Verluste, insbesondere bei der Nutzung von Hebeln erleiden. Plus500 lädt das Demo-Konto mit 40.000 Euro Spielgeld auf und bietet dir so genügend Kapital, um umfangreiche Erfahrungen zu sammeln. Sollte dein Demo-Kapital vollständig verloren sein, wird es neu aufgeladen.

Um in den Demo-Modus zu wechseln, gibt es im Menü ganz unten den Punkt „In Demo-Modus wechseln“.

>> Kryptowährung CFDs auf Plus500 kaufen und verkaufen* <<

Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Plus 500 Kosten und Gebühren

Wie jeder andere Broker auch, verlangt auch Plus500 ein Gebühren, über die man sich als Nutzer im Voraus bewusst sein sollte. Die Konditionen von Plus500 sind überdurchschnittlich gut, was sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit des Brokers wiederspiegelt. So verlangt Plus500 keine Gebühren für das Traden. Insbesondere für aktive Trader kann dies ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Brokern sein, da die Gewinnzone in diesem Bereich oftmals ein sehr schmaler Grat ist.

Nachfolgend findest du eine Auflistung aller Gebühren, die Plus500 erhebt:

  • Die Übernacht-Gebühren werden bei Plus500 als „Übernachtfinanzierungsbetrag“ bezeichnet und werden automatisch von deinem Konto abgebucht (bzw. hinzugefügt), wenn du eine Position nach einer bestimmten Zeit (die “Übernachtfinanzierungszeit”) offen gelassen hast. Die Formel, die für die Berechnung des täglichen Übernachtfinanzierungsbetrages einer Position benutzt wird, ist:Handelsumfang * Eröffnungskurs * Tägliche Übernachtfinanzierung %.Die Übernachtfinanzierungszeit und den täglichen Übernachtfinanzierungsprozentwert findest du je nach Investment unter dem Link „Details“ neben dem Namen des Instruments.
  • „Markt-Spreads“ werden von Plus500 verwendet, um einen Großteil der Finanzierung der Handelsplattform zu realisieren. Der Spread ist die Differenz zwischen dem von Plus500 festgelegten Angebotspreis und dem Verkaufspreis. Wenn der Basiswert beispielsweise für 7,975, gehandelt wird, kann der Angebotspreis bei 8,000 und der Verkaufspreis bei 7,950 liegen. Möchtest du den Spread-Wert wissen, kannst du auch den Verkaufspreis vom Kaufpreis abziehen.
  • Inaktivitäts-Gebühr: Wie auch eToro verlangt auch Plus500 eine Gebühr, wenn der User sein Konto für einen Zeitraum von drei Monaten nicht aktiv nutzt. Diese Gebühr kann bis zu 10 USD betragen. Die Gebühr wird außerdem auch nur erhoben, wenn genügend Geldmittel auf dem Konto zur Verfügung stehen. Außerdem reicht ein einfaches Einloggen aus, um im Sinne von Plus500 „aktiv“ zu sein.
  • Ein erhöhter Spread („breiterer Spread“) wird bei garantierten Stopp-Orders verlangt. Der erhöhte Spread ist wiederum vom Finanzinstrument abhängig.
  • Für die Einzahlung und Auszahlung entstehen in der Regel keine Gebühren. Diese fallen gegebenenfalls nur durch Dritte an, z. B. bei internationalen Kreditkarten und Devisen-Umrechnungen.

Wie richte ich ein Plus 500 Konto / Account ein?

Der erste Schritt für die Registrierung bei Plus500 besteht darin, die offizielle Webseite plus500.com aufzurufen (Klicke hier!)*. Oben rechts in der Ecke findest du den Button „Mit dem Handel beginnen“. Wenn du auf diesen Button klickst, musst anschließend den Link „Kein Konto? Erstellen Sie jetzt eines!“ auswählen. Gib jetzt deine E-Mail-Adresse ein, die du zukünftig für dein Konto verwenden möchtest und vergebe ein Passwort. Anschließend kannst du ein Konto erstellen.

Plus500 CFD kaufen

Du wirst anschließend automatisch eingeloggt und gelangst zur Benutzeroberfläche. So schnell hast du deinen Plus500 Account angelegt.

Verifikation auf Plus500

Bevor du mit dem Kauf von Kryptowährung CFDs beginnen kannst, musst du noch eine Verifizierung deiner Identität vornehmen. Dies kannst du tun, indem du auf „Geldmittel“ und „Konto bestätigen“ im linken Seitenmenü klickst. Jetzt gelangst du auf eine Seite, auf der du einige persönliche Informationen eingeben und bestätigen musst. Fülle dafür die erforderlichen Felder, wie Name, Vorname und Geburtsdatum aus.

Plus500 Kryptowährungen kaufen

Im Anschluss an diese Abfrage folgen zahlreiche weitere Fragen zu deinem Aufenthaltsland, deiner Nationalität, deiner Wohnanschrift und dem Land, in dem du Steuern zahlst. Darauf folgend musst du einige Fragen zu deinen Investment-Erfahrungen beantworten. Habe dabei keine Angst ehrlich zu sein, selbst wenn du diese Fragen nicht alle korrekt beantworten kannst bzw. keine Erfahrung hast, kannst du trotzdem Kryptowährung CFDs kaufen.

Sobald du die Fragen erfolgreich beantwortest hast, gelangst du zum nächsten Schritt, um dein Konto einzurichten. Dafür musst du folgende Unterlagen bei Plus500 hochladen und folgende Angaben verifizieren:

  • Vorder- und Rückseite deines Ausweises
  • einen Adressnachweis (z. B. eine Telefon- oder Stromrechnung)
  • Telefonnummer verifizieren
  • E-Mail-Adresse verifizieren

>> Jetzt ein Konto bei Plus500 anlegen* <<

Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Einzahlungsmöglichkeiten und Limits auf Plus500

Um Geld auf dein Konto einzuzahlen, klickst du nach erfolgreicher Verifizierung einfach erneut auf „Geldmittel“ und dann „Allgemeines“ . Hier hast du anschließend die Möglichkeit eine „Einzahlung“ vorzunehmen. Beide Schritte sind im Screenshot rot markiert.

Plus500 Kryptowährung CFDsDanach gelangst du auf eine neue Seite, auf welcher du verschiedene Zahlungsmethoden auswählen kannst. Dir stehen folgende Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Einzahlung per Kreditkarte oder Debit Karte
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • GiroPay
  • SOFORT

Die folgende Tabelle zeigt die jeweiligen Einzahlungsmethoden, sowie den minimalen und maximalen Einzahlungsbetrag.

KreditkartePayPalSEPAGiropaySOFORT
Minimun100 €100 €500 €100 €100 €
Maximum40.000 €40.000 €60.000 €18.000 €18.000 €

Nachdem du die für dich passende Einzahlungsmethode ausgewählt und das Geld eingezahlt hast, kannst du damit fortfahren Krypto CFDs zu kaufen.

Wie kann ich Kryptowährungen auf Plus 500 kaufen?

Um Kryptowährung CFDs zu kaufen, klicke in der linken Leiste auf „Kryptowährungen“ und anschließend auf die gewünschte Kryptowährung, wie im Screenshot beispielhaft mit IOTA „kaufen“ gezeigt (im Screenshot rot eingerahmt).

IOTA kaufen auf Plus500

Jetzt musst du im freien Feld eintragen, wie viele Kontrakte du kaufen möchtest. Du kannst außerdem mit Hebeln handeln und Einstellungen treffen, um deine Kauf-Position bei Gewinn oder Verlust zu schließen. Der Screenshot zeigt beispielhaft IOTA:

IOTA Kontrakt bei Plus500 kaufen

Auf Plus500 kannst du Kryptowährung CFDs mit einem maximalen Hebel von bis zu 1:2 handeln. Dies bedeutet, dass du beispielsweise mit nur 100 € beginnen kannst, um mit der Wirkung von 200 € zu investieren. Wenn du jetzt auf Kaufen klickst, erhältst du sofort deine ausgewählte Anzahl auf dein Konto gut geschrieben.

>> Kryptowährung CFDs auf Plus500 kaufen und verkaufen*<<

Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Wie kann ich Kryptowährungen auf Plus 500 verkaufen?

Der Broker verzichtet darauf, auf Auszahlungen Gebühren zu erheben. Wie auch andere Broker hat Plus500 dafür eine Mindestauszahlung festgelegt. Sobald du deine Kryptowährung-CFDs verkauft hast, hast du die Möglichkeit, Auszahlungen ab einem gewissen Betrag kostenfrei durchzuführen. Wer eine Auszahlung durchführen möchte, muss lediglich diesen Betrag auf seinem Plus500 Konto haben.

Für SEPA Überweisungen und Kreditkarten-Nutzung liegt der Mindestbetrag bei 100 Euro. Bei PayPal und Skrill ist der Betrag sogar niedriger und liegt bei 50 Euro. Niedrigere Beträge können ebenfalls ausgezahlt werden. Jedoch fällt in diesem Fall eine Gebühr in Höhe von 10 Euro pro Auszahlung.

Plus 500 Test

Sicherheit und Seriosität

Vor allem im Finanzbereich ist es essentiell einen zuverlässigen Broker zu nutzen. Dies kann bei Plus500 definitiv bejaht werden. So schützt der Broker seine Kundengelder bis zu einem Betrag von 50.000 britischen Pfund (GBP). Außerdem werden die Kundengelder auf gesonderten Bankkonten verwahrt und dementsprechend nicht mit Unternehmenskapital vermischt, was im Falle einer Insolvenz sehr wichtig sein kann.

Plus500 schützt seine Kunden außerdem durch den Verzicht auf eine Nachschusspflicht (so wie auch eToro), sodass trotz dem Handel mit Hebeln keine negativen Kontostände möglich sind. Somit können Trader maximal das Geld verlieren, was sie eingezahlt haben.

Gebühren und Zahlungsmöglichkeiten

Der Handel mit Kryptowährungen ist ein lukratives Geschäft für Unternehmen, da sie die Gebühren und Preise selbst festlegen können. Von daher sollte man als Investor zuvor vergleichen, wie die Einkaufspreise bei anderen Brokern sind. Grundsätzlich lässt sich zu Plus500 festhalten, dass die Gebühren und Spreads vergleichsweise gering sind. Allerdings gilt zu beachten, dass die Plattform eher für kurzfristige Investitionen geeignet ist.

Aufgrund dessen, dass keine Trading-Gebühren erhoben werden, ist die Handelsplattform bei Daytradern sehr beliebt. Ein langes Halten von Kryptowährungen ist aufgrund der Übernacht-Gebühren hingegen weniger sinnvoll. Langfristige Investoren sollten genau prüfen, wie die Kosten für die Übernacht-Finanzierung dem Risiko und den möglichen Gewinnchancen gegenüberstehen. In diesem Fall solltest du abwägen, ob es lohnenswert ist, die Gebühren zu zahlen. Gegenfalls kann aber auch eine andere Kryptowährungsbörse lukrativer und rentabler für dich sein.

Der Support

Bei Plus500 gibt es einen multilingualen Kundensupport in 32 Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch) der im Notfall mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Kontaktmöglichkeiten sind allerdings vergleichsweise gering. Es gibt einen Mail-Support und einen Live-Chat. Unserer Erfahrung nach erhältst du beim Live-Chat sehr schnell eine Antwort, oft bereits nach wenigen Minuten. Somit können wir den Plus Support als gut bis sehr einzustufen.

Hackerangriffe

Uns sind keine Hackerangriffe bekannt.

Fazit – Ist Plus500 Betrug?

Plus500 ist ein weltweit agierender und weltweit sehr beliebter Broker für jegliche Finanzinstrumente. Aufgrund der Lizenzierung durch die FCA und die den Schutz der Kundengelder kann Plus500 als sehr seriöser Broker eingestuft werden.

Lobenswert ist außerdem, dass Plus500 ein Demo-Konto anbietet, niedrige Gebühren hat und diese klar und deutlich ausweist. Weiterhin weist das Unternehmen ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahren beim Handel mit CFDs sehr hoch sind. Nach eigenen Angaben des Brokers verlieren 80,6% der neuen Nutzer Geld.

>> Kryptowährung CFDs auf Plus500 kaufen und verkaufen*<<

Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Plus 500 Alternativen

eToro ist ein ebenfalls sehr bekannter Kryptowährung-CFD-Broker, der sowohl den Kauf von „echten“ Kryptowährungen per Kreditkarte, als auch den Handel von 14 Kryptowährung-CFDs anbietet. Dabei kannst bis zu einem zweifachen Hebel verwenden, um auf den Kurs der Kryptowährungen zu wetten.  >> Zum Testbericht von eToro <<

Litebit ist unsere Top-Empfehlung für dich. Die Börse bietet 50 verschiedene Kryptowährungen zum direkten Kauf per Kreditkarte, SEPA, SOFORT uvm. an. Der Kundensupport ist wirklich fantastisch und immer zu erreichen. Wir sind bereits seit 4 Jahren Stammkunde der Börse und sehr zufrieden. >> Zum Testbericht von Litebit <<

Coinmerce bietet über 100 verschiedene Kryptowährungen zum Kauf per Kreditkarte an. Der Kundensupport ist wirklich gut und immer zu erreichen. Wir sind bereits seit 2 Jahren Stammkunde der Börse. >> Zum Testbericht von Coinmerce <<

Binance gehört zu den größten Exchanges weltweit und gilt als besonders benutzerfreundlich und sicher. Binance ist innerhalb von wenigen Monaten zur größten Börse nach Handelsvolumen aufgestiegen. Außerdem ist es auf Binance möglich, Bitcoin, Ether und XRP per Kreditkarte direkt zu kaufen. >> Zum Testbericht von Binance <<

 

[ratings]

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.