ADVERTISEMENT

Coinmerce im Test: Erfahrungen und Bewertungen 2019

Kurzinformationen

Anzahl Kryptowährungen:über 100 Kryptowährungen
Website Sprachen:Englisch, Niederländisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Support Sprachen:Englisch, Niederländisch
Zahlungsmethoden:iDeal, SEPA Banküberweisung, Coinmerce Coins, Bancontact, Giropay, SOFORT, EPS Überweisung
Vorteile:✅ Sehr große Auswahl an Kryptowährungen (über 100)
✅ Besonders für Anfänger sehr einfache und intuitive Benutzeroberfläche
✅ Direktkauf mit Euro & sehr schnelle Verarbeitung (SOFORT, SEPA, Giropay, ...)
✅ Kauf und Verkauf von Kryptowährungen auf einer Plattform
✅ Auswahlmöglichkeit: Coinmerce Wallet oder auf das eigene Wallet verwenden

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Vorstellung von Coinmerce

Coinmerce ist ein weiterer niederländischer Anbieter für den direkten Kauf von Kryptowährungen mittels Euro per Kreditkarte, SEPA Banküberweisung, SOFORT Überweisung und zahlreichen anderen Zahlungsmethoden. Das Unternehmen hinter dem Broker, die Coinmerce B.V. ist eine niederländische Gesellschaft mit beschränkter Haftung und hat ihren Sitz in Amstelveen in den Niederlanden. Der Broker ist vergleichsweise jung und wurde erst 2017 gegründet, ist aber schnell gewachsen und erfreut sich steigender Beliebtheit. Coinmerce wurde von Kryptowährungs-Enthusiasten gegründet, um den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen so einfach und so schnell wie möglich für jedermann zu machen.

Das Ziel von Coinmerce ist es den wachsenden Markt für Kryptowährungen allen zugänglich zu machen. Hierfür hat Coinmerce eine Plattform entwickelt, auf welcher der Handel mit Kryptowährungen genauso einfach ist, wie eine Zahlung bei der Bank. Das Motto des Brokers lautet: „Kryptowährungen für alle“. Um dies zu erreichen, hat Coinmerce eine All-in-One-Smartphone-App entwickelt, die wir später noch genauer vorstellen werden.

Gut zu wissen: Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungsbörsen tritt Coinmerce selbst als Händler auf. Dies bedeutet, dass die Transaktion unmittelbar zwischen Coinmerce und dem Endkunden stattfindet und nicht wie üblich, zwischen Käufer und Verkäufer vermittelt wird. Coinmerce verkauft die Kryptowährungen also direkt (und kauft diese zuvor ein.

Wir haben in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit Coinmerce gemacht, da der Kundensupport sehr schnell und einfach erreichbar und außerdem die Benutzeroberfläche (in vielen Sprachen) selbst für Anfänger sehr verständlich ist. Eine Kurzvorstellung der Plattform in Form eines Videos gibt es auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Coinmerce:

Welche Kryptowährungen kann ich auf Coinmerce kaufen?

Coinmerce bietet eine riesige Auswahl an 100 bekannten und eher weniger bekannten Kryptowährungen an:

Auf dem europäischen Kryptowährungsmarkt bietet Coinmerce derzeit über 100 verschiedene Kryptowährungen auf einer Plattform an. Die Krypto-Börse richtet sich somit besonders an Investoren, die in kleinere und unbekanntere Kryptowährungen investieren möchten.

Coinmerce Kosten und Gebühren

Die Registrierung eines Kontos ist immer kostenlos. Der Handel verwendet einen variablen Prozentsatz der Service-Kosten. Der Preis hängt daher von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe der Transaktion, dem Handelsvolumen und den Transaktionskosten. Im Allgemeinen liegen die Service-Kosten bei Coinmerce zwischen 0,45% und 1,5%. In der nachfolgenden Tabelle sind die Gebühren je Zahlungsart (unabhängig vom Spread) aufgeführt:

ZahlungsartTransaktionsgebühren
Coinmerce Coins0.00 EUR
iDeal0.30 EUR
SEPA0.00 EUR
Giropay1,8% + 0.30 EUR
SOFORT2% + 0.30 EUR
Bancontact1,3% + 0.40 EUR
EPS1,8% + 0.30 EUR

Der Spread (der Preisaufschlag) von Coinmerce wird wie bei den meisten Börsen nicht öffentlich preisgegeben. Unsere Nachfrage nach dem durchschnittlichen Spread für Bitcoin sowie den durchschnittlichen Spread für Altcoins beim Support hat lediglich zu der Aussage geführt, dass dieser je nach Kryptowährung variiert. Genauere Details wurden uns leider nicht mitgeteilt.

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Wie richte ich ein Coinmerce Konto ein?

Zunächst kannst du überprüfen, ob bereits deine Sprache eingestellt ist. Auf der linken Seite der Homepage von coinmerce.io (Klick hier!) gibt es eine Navigation. Ganz am Ende findest du verschiedene Sprachen: Englisch, Niederländisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Italienisch. Sobald du die für dich passende Sprache ausgewählt hast, kannst du mit der Registrierung beginnen. Hierfür musst du lediglich auf den roten „Create Account“ – Button klicken.

Coinmerce Kryptowährungen kaufen

Anschließend musst du deine persönlichen Daten korrekt eingeben. Zu beachten gilt es dabei, dass diese mit dem für ein Level-2-Konto erforderlichen Identitätsdokument (in der Regel der Ausweis) übereinstimmen. Du wirst aufgefordert deinen Namen, E-Mail, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer einzugeben. Nachdem du auch ein Passwort eingegeben hast, kannst du „Registrieren“ klicken. Anschließend erhältst du eine Meldung, dass dir ein Verifizierungslink per E-Mail zugesendet wurde. Diesen Link musst du über die erhaltene E-Mail bestätigen. Genaue Instruktionen findest du in der E-Mail.

EOS kaufen auf Coinmerce

Nachdem du den Button zur Bestätigung (in der E-Mail) geklickt hast, erhältst du diese Meldung:

Welcome to Coinmerce, your account is activated!  Service is our top priority, if you have any questions we would like to hear it. Have fun with trading!

Anschließend kannst du dich erstmals bei Coinmerce anmelden. Da du Fiat-Geldtransaktionen auf deinem Konto vornehmen wirst, ist Coinmerce gesetzlich verpflichtet, einige weitere persönliche Daten im Voraus anzufordern, die im Rahmen der Know-Your-Customer und Anti-Geldwäsche-Gesetze der Europäischen Union notwendig sind, um einen gesetzeskonformen Betrieb des Brokers zu gewährleisten.

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Bevor du damit beginnst Kryptowährungen zu kaufen, solltest du in den „Einstellungen“ -> „Sicherheitseinstellungen“ unbedingt noch die 2-Fakor-Authentifizierung aktivieren!

Coinmerce 2-Faktor-Authentifizierung

Ein entsprechendes Tutorial, wie du die Google Authenticator App für dein Smartphone installierst, findest du hier: https://support.google.com/accounts/answer/1066447?co=GENIE.Platform%3DiOS&hl=de. Den von der App generierten sechsstelligen Code musst du anschließend bei Coinmerce eingeben.

Verifikation und Maximalbeträge für den Kauf

Bei Coinmerce gibt es verschiedene Verifikationsstufen und damit einhergehende Limits, wie viel du täglich, wöchentlich oder monatlich handeln kannst.

  • Level 1 (Banküberprüfung)

Level 1 erfordert eine Verifizierung deines Bankkontos, mit dem du Geld einzahlen möchtest. Dies ist obligatorisch für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen bei Coinmerce. Die Bestätigung deines Bankkontos kannst du per iDeal oder Sepa vornehmen. Dies kannst du über „Einstellungen“ -> „Sicherheitseinstellungen“ -> „Bank“ erledigen:

EOS kaufen Coinmerce Anleitung

Bei der Überprüfung musst du 0,01 Euro auf das von Coinmerce genannte Konto mit dem vorgegebenen Verwendungszweck einzahlen. Sobald der Broker den Cent erhalten hat, ist dein Bankkonto verifiziert. Du kannst nun maximal 500 Euro pro Woche handeln.

Ohne Überprüfung kannst du bei Coinmerce nicht handeln. Du musst wenigstens dein Bankkonto bestätigen.  Dies ist nicht nur aus Sicherheitsgründen notwendig, sondern auch, um Rückerstattungen bzw. Verkäufe vornehmen zu können. Darüber hinaus muss Coinmerce die niederländischen und europäischen Gesetze einhalten, die besagen, dass jeder Kunde identifiziert werden muss.

  • Level 2 (Identitätsprüfung)

Für Level 2 musst du einen gültigen Ausweis, entweder einen Personalausweis oder einen Reisepass, bei Coinmerce hochladen. Hierfür gehst du erneut auf „Einstellungen“ -> „Sicherheitseinstellungen“ und dann auf „Personalausweis“.

Coinmerce Limits erhöhen

Anschließend öffnet sich ein Pop-Up Fenster, wo du auswählen kannst, ob du einen Reisepass oder eine „ID-Karte“ (=Personalausweis) hochladen möchtest. Achte darauf, dass das Foto klar und deutlich lesbar und maximal 4 MB groß ist. Sonst wird es nicht akzeptiert! Mit einem Level-2-Konto kannst du bis zu € 20.000 pro Tag und € 60.000 pro Woche handeln.

  • Level 3 (Kontaktaufnahme zum Support)

Sollten dir die vorgenannten Limits nicht ausreichen, kannst du dich für Level 3 bewerben. Coinmerce benötigt hierfür einen Nachweis über deine Einkommensquelle, einen Wohnsitznachweis und einen Skype-Anruf. Um Level 3 zu beantragen, musst du das Support-Team von Coinmerce kontaktieren.

Die nachfolgende Tabelle zeigt eine Übersicht der Verifizierungslevel, die Bearbeitungszeiten je nach Zahlungsmethode sowie die Limits je nach Level:

ZahlungsartBearbeitungszeitAuszahlungzugelassene LänderLevel 1 Limit (24h)Level 2 Limit (24h)
Coinmerce Coinssofortsofortalle500 EURUnbegrenzt
iDealsofortsofortNiederlande500 EUR20.000 EUR
SEPA1-2 Arbeitstage1-2 Arbeitstagealle europäischen Länder500 EUR20.000 EUR
Giropaysofort3-5 ArbeitstageDeutschland500 EUR2.000 EUR
SOFORTsofort1-3 ArbeitstageÖsterreich, Belgien, Schweiz,500 EUR10.000 EUR
Bancontactsofort1-3 ArbeitstageBelgien500 EUR5.000 EUR
EPSsofort1-3 ArbeitstageÖsterreich500 EUR20.000 EUR

Coinmerce Coins

Der Coinmerce Coin ist ähnlich einem Stablecoin und ist eine Besonderheit des Brokers. Der Coin ist immer 1 Euro wert. Er wurde entwickelt, um dem Nutzer die Möglichkeit zu bieten, die Gewinne (ähnlich Tether / USDT auf Binance und anderen Kryptowährungsbörsen) zu sichern, wenn du aktiv tradest und auscashen möchtest. Darüber hinaus sind Transaktionen mit dem Coinmerce Coin vollständig kostenfrei. Es werden bei Benutzung des Coinmerce Coins keine Transaktionsgebühren für den Kauf erhoben. Außerdem wird damit auch die Transaktionszeit verkürzt. Der Coinmerce Coin bietet somit einige Vorteile bei der Nutzung von Coinmerce!

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Wie kann ich Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen?

Der Kauf von Kryptowährungen auf Coinmerce ist sehr einfach, schnell und auch für absolute Beginner leicht durchführbar. Zunächst gehst auf die Homepage von Coinmerce (Klick hier!) und wählst – in dem nicht zu übersehbaren Drop-down – deine gewünschte Kryptowährung aus:

Coinmerce Kryptowährungen kaufen

Im nächsten Schritt musst du dich entscheiden, ob du das Coinmerce Wallet verwenden möchtest oder die Kryptowährung auf ein externes Wallet versenden möchtest. Sofern du das Coinmerce Wallet verwenden möchtest, musst du nur noch deine gewünschte Zahlungsmethode (iDeal, SEPA Banküberweisung, Coinmerce Coins, Bancontact, Giropay, SOFORT, EPS Überweisung) auswählen und auf den Zahlungsbutton klicken, um den Kauf abzuschließen.

Du hast auch die Möglichkeit die Rechnung von einem anderen Benutzer bezahlen zu lassen. Hierfür kannst du einfach auf den Button „Kopieren“ klicken und den Zahlungslink an die dritte Person senden. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Bestellung über die verifizierte IBAN erfolgen muss! Bestellungen, die von einem anderen Konto aus bezahlt werden, werden gesperrt.

Wenn du deine bestellten Coins auf ein externes Wallet versenden möchtest, musst du den entsprechenden Slider (siehe Screenshot unten) aktivieren. Dann wird dir ein Feld für die externe Wallet-Zieladresse angezeigt. Zu beachten gilt es, dass dabei eine zusätzliche Gebühr anfällt. Im Beispiel (siehe Screenshot) haben wir Bitcoin im Wert von 100 EUR bestellt. Dabei fällt eine Gebühr von 4,31 EUR an! Dies ist dabei nicht nur die Blockchain-Gebühr („Miner-Fee“), sondern auch ein Zuschlag von Coinmerce.

Coinmerce Kauf von Bitcoin

Die Gebühr ist von der Kryptowährung abhängig und nicht vom Betrag. Aus unserer Erfahrung heraus schwankt die Gebühr je nach Kryptowährung stark. So beträgt die Gebühr (nach unseren Erfahrungen, zum Zeitpunkt des Tests) beispielsweise bei Bitcoin 4,31 EUR/ bei Ethereum, 2,52 EUR / bei IOTA 0,21 EUR / bei Ripple und Litecoin 0,12 EUR sowie bei TRON 0,03 EUR.

Sofern du die Coins zunächst auf das Coinmerce Wallet gesendet hast, hast du auch nachträglich noch die Möglichkeit diese auf an ein externes Wallet zu transferieren. Hierfür musst du im Sidebar-Menü auf „Wallet“ gehen. Das Wallet von Coinmerce ist aus unserer Sicht eine gute, aber nicht optimale Lösung für die Aufbewahrung deiner Kryptowährungen, da Börsen und Broker in der Vergangenheit bereits mehrfach gehackt und dabei große Beträge an Kryptowährungen gestohlen wurden.

Eine empfehlenswertere Alternative ist ein Desktop- oder ein Hardware-Wallet (das Ledger Nano S oder das Trezor Hardware Wallet). Auf jeden Fall solltest du die 2-Faktor-Authentifizierung per Google Authenticator aktivieren, um deinem Account einen zusätzlichen Schutzmechanismus hinzuzufügen!

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Stop-Loss und Limit Orders

Coinmerce bietet neben der „normalen“ Kauf-Order auch die Funktionalität zum Platzieren von Stop-Loss und Limit Orders an. Die Funktion findest du im Menü „Stop Limits„, wo du für jede Kryptowährung eine separate Bestellung aufgeben kannst. Es ist möglich, die Limit Order für unbegrenzte Zeit oder für 2, 4 oder 24 Stunden anzuwenden. Wenn der Preis erreicht wird und die Bestellung/ der Verkauf getätigt wird, erhältst du eine Benachrichtigung per E-Mail.

Coinmerce Stop Loss Limit Order

Wie kann ich Kryptowährungen auf Coinmerce verkaufen?

Verkaufsaufträge werden durch Anklicken der Schaltfläche „Verkaufen“ auf der Website gestartet. Wie bei dem Kauf kannst du auch hier entweder die Anzahl der Coins oder den Betrag in Euro auswählen. Wenn du anschließend auf „Verkaufen“ klickst, erscheint ein Fenster mit der Frage, ob du dir sicher bist, dass du die Coins verkaufen möchtest.

Coinmerce Kryptowährungen verkaufen

Bei Coinmerce kannst du Kryptowährungen verkaufen, die du über die Plattform gekauft hast, du kannst aber auch Kryptowährungen auf dein Konto einzahlen und dann bei Coinmerce verkaufen. Der Wert der verkauften Coins wird dir direkt auf dein verifiziertes Bankkonto überwiesen. Dieser Vorgang kann je nach Bank ein oder mehrere Tage dauern, bis der Betrag deinem Bankkonto gut geschrieben wird.

Die Coinmerce App für das Smartphone

Die kostenlose Coinmerce-App ist für iOS, Android und als Web-Version verfügbar und bietet dir die Möglichkeit den vollen Funktionsumfang der Börse auch mobil von unterwegs zu nutzen. Mit der Coinmerce App kannst du mobil Kryptowährungen kaufen, verkaufen und über das Coinmerce Wallet verwalten. Es handelt sich somit um eine mobile „All-in-One“-App, wie Coinmerce betont.

Die App kann außerdem verwendet werden, um Freunde einzuladen und mit ihnen zu chatten. Weiterhin ist es möglich Zahlungen in Krypto zu versenden. Auf diese Weise kannst du schnell und einfach Kryptowährungen empfangen oder an deine Freunde senden. Die Krypto-Zahlung wird direkt versendet und dem Coinmerce Wallet des Empfängers gut geschrieben.

Das Coinmerce Wallet

Das Coinmerce Wallet bietet sich insbesondere für Anfänger und Investoren an, die kein eigenes Wallet (Desktop, Mobil- oder Hardware-Wallet) einrichten wollen. Die Wallets sind an einem zentralen Ort, in der Sidebar-Navigation unter „Wallets„, zu finden. Um ein neues Wallet (z. B. für Bitcoin) anzulegen, musst du „Neues Wallet hinzufügen“ klicken und anschließend Bitcoin auswählen.

Coinmerce Wallet

Daraufhin wird dir eine Übersicht angezeigt, auf der die Bitcoin Adresse zu finden ist, an welche du die BTC senden musst. Mittels des Buttons „Adresse kopieren“ kannst du Adresse in die Zwischenablage kopieren und beispielsweise in deinem externen Wallet eingeben:

Coinmerce Kryptowährungen empfangen

Im Gegensatz zu anderen Anbietern, wie u. a. eToro, bietet Coinmerce auch die Möglichkeit Kryptowährungen an ein externes Wallet zu senden. Dazu gehören Desktop- und mobile Wallets, sowie Hardware Wallets (auch „Cold Wallet“) genannt. Ein „Cold Wallet“ ist nicht mit dem Internet verbunden und kann Kryptowährungen offline empfangen, aber nur online wieder versenden.

Hardware Wallets sind nach derzeitigem Stand der Technik die sicherste Variante um deine Kryptowährungen aufzubewahren. Deswegen empfehlen wir dir, ein externes Wallet zu nutzen. Wir haben mehr als 8 Hardware Wallets getestet und zeigen dir, welches Wallet in unserem Test am besten abschneidet. Du findest unsere Test-Übersicht, wenn du auf diesen Link klickst: https://www.crypto-news-flash.com/de/wallets/.

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Coinmerce im Test

Sicherheit und Seriosität

Vor allem im Finanzbereich ist es essentiell einen zuverlässigen Händler zu nutzen. Bei Coinmerce handelt es sich zwar um ein junges Unternehmen. Allerdings legen die Betreiber sehr viel Wert darauf konform mit den europäischen KYC (Know-Your-Customer) und AML (Anti-Money-Laundering)-Gesetzen zu arbeiten. Coinmerce ist daher als 100% seriös einzustufen.

Laut Auskunft in der Telegram Gruppe sind 90-95% der Kundengelder in Cold Wallets gesichert. Des Weiteren wurde Coinmerce von einer niederländischen IT Firma geprüft und auditiert. Somit kann auch von einer sehr guten Sicherheit ausgegangen werden. Um die Sicherheit des eigenen Accounts zu verstärken, empfehlen wir die fakultative 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren oder noch besser ein externes Wallet zu verwenden.

Gebühren und Zahlungsmöglichkeiten

Der Handel mit Kryptowährungen ist ein lukratives Geschäft, wobei die Börsen ihre Gebühren selbst bestimmen können. Von daher lohnt es sich zu vergleichen. Wie alle Börsen verlangt auch Coinmerce einen Spread, sowie andere Gebühren für die Transaktion selbst. Im Vergleich zu anderen Börsen befinden sich die Spreads von Coinmerce im Mittelfeld.

Genaue Angaben können wir leider nicht machen, da der Kundensupport nicht bereit war unsere Nachfrage nach dem durchschnittlichen Spread für Bitcoin und den durchschnittlichen Spread für Altcoins zu beantworten. Positiv fallen bei Coinmerce allerdings die vielen Zahlungsmöglichkeiten auf. Die Börse ermöglicht es Kunden auch Online-Zahlungsdienstleister in Anspruch zu nehmen, damit die Abwicklung schneller, als beispielsweise bei einer SEPA Überweisung, funktioniert.

Die Gebühren der besten Broker im Vergleich
LitebitCoinmerceBitpandaCoinmamaCoinbase
Litebitcoinmercebitpanda logoCoinmamaCoinbase

Verfügbar in:

Europa

Verfügbar in:

Europa

Verfügbar in:

Weltweit

Verfügbar in:

Weltweit

Verfügbar in:

103 Ländern

Gebühren:

ca. 1-2%

Gebühren:

ca. 1-3%

Gebühren:

1,49%

Gebühren:

5,9%

Gebühren:

1,49%

Zum Broker*

Zum Broker*

Zum Broker*

Zum Broker*

Zum Broker*

Der Support

Die Kryptowährungsbörse bietet eine Vielzahl von schnellen Hilfemöglichkeiten an. Der Support ist über E-Mail, Whatsapp, Facebook, Twitter und Telegram rund um die Uhr (24 Stunden) an allen Wochentagen verfügbar.   Der Chat in der Telegram Gruppe wird in Englisch, Niederländisch und Deutsch angeboten.

In unserem Coinmerce Test erhielten wir eine Antwort innerhalb weniger Minuten (Facebook, Whatsapp und Telegram). An Wochenenden und Feiertagen kann die Antwortzeit etwas länger sein. Die Beantwortung von Mails erfolgt unserer Erfahrung nach zwischen wenigen Minuten bis maximal einem Tag (wenn die Anfrage nicht vor dem Wochenende gestellt wird). Der Support war stets sehr hilfsbereit und konnte sehr gut helfen.

Hackerangriffe

Uns sind keine Hackerangriffe bekannt, bei denen Kryptowährungen von Coinmerce gestohlen wurden.

Fazit

Aus unserer Sicht ist Coinmerce eine der benutzerfreundlichsten Kryptowährungsbörsen in Europa und steht in unserer Favoritenliste ganz weit oben.

Aufgrund der Tatsache, dass über 100 Kryptowährungen angeboten werden, ist Coinmerce eine sehr gute Möglichkeit, um kleinere, unbekanntere Kryptowährungen direkt mit Euro zu kaufen!

>> Jetzt Kryptowährungen auf Coinmerce kaufen* <<

Coinmerce Alternativen

Coinmerce ist eine sehr gute Wahl für den Kauf von Kryptowährungen. Falls du allerdings eine bestimmte Währung nicht gefunden hast oder lieber eine andere nutzen möchtest, stellen wir dir nachfolgend einige weitere Exchanges vor.

Litebit ist unsere Top-Empfehlung für dich. Die Börse bietet 50 verschiedene Kryptowährungen zum direkten Kauf per Kreditkarte, SEPA, SOFORT uvm. an. Der Kundensupport ist wirklich fantastisch und immer zu erreichen. Wir sind bereits seit 4 Jahren Stammkunde der Börse und sehr zufrieden. >> Zum Testbericht von Litebit <<

Coinmama ist eine Börse mit Sitz im Vereinigten Königreich, die den Kauf von Kryptowährungen per Kreditkarte und per Paypal unterstützt. Du kannst außerdem auch per Banküberweisung bezahlen. Diese Börse ist unserer Erfahrung nach absolut vertrauenswürdig und arbeitet zuverlässig. >> Zum Testbericht von Coinmama <<

Binance gehört zu den größten Exchanges weltweit und gilt als besonders benutzerfreundlich und sicher. Binance ist innerhalb von wenigen Monaten zur größten Börse nach Handelsvolumen aufgestiegen. Außerdem ist es auf Binance möglich, Bitcoin, Ether und XRP per Kreditkarte direkt zu kaufen. >> Zum Testbericht von Binance <<

eToro ist ein ebenfalls sehr bekannter Kryptowährung-CFD-Broker, der sowohl den Kauf von „echten“ Kryptowährungen per Kreditkarte, als auch den Handel von Kryptowährung-CFDs anbietet. Dabei kannst bis zu einem zweifachen Hebel verwenden, um auf den Kurs der Kryptowährungen zu setzen.  >> Zum Testbericht von eToro <<

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Last updated on

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend