Ethereum: In DeFi gebundene ETH erreichen neues Allzeithoch

  • Trotz des aktuellen Marktabschwungs erfreuen sich Decentralized Finance Anwendungen weiterhin großer Beliebtheit. 
  • Wie die Daten von DeFi Pulse zeigen, ist die Gesamtanzahl der in DeFi Anwendungen gebundenen Ether gestern auf ein neues Rekordhoch von 2,63 Millionen ETH gestiegen. 

Decentralized Finance (DeFi) ist unbestritten einer der größten Trends auf dem Kryptowährungsmarkt. Wie CNF Ende Oktober berichtete, nähert sich die Gesamtanzahl der in DeFi-Anwendungen eingeschlossenen Ether (ETH) einem Allzeithoch von 2,332 Millionen ETH an. Dies entsprach rund 2,13% aller im Umlauf befindlichen Ether (ETH). Insofern ist es wenig verwunderlich, dass Decentralized Finance-Anwendungen als „Killer-App“ für Ethereum bezeichnet werden.

Trotz des aktuellen Markttrends, indem der Ethereum Kurs auf rund 150 USD gefallen ist, verzeichnet die DeFi weiterhin neue Rekorde. Wie die Daten von DeFi Pulse zeigen, hat die Gesamtanzahl der Ether (ETH), die in DeFi Anwendungen gebunden sind, ein neues Rekordhoch erreicht. Mit 2,63 Millionen ETH wurde gestern ein neuer Rekordwert, umgerechnet rund 647 Millionen US-Dollar, erreicht. Dabei erfolgte das Wachstum stetig, was den anhaltenden DeFi Trend bestätigt.

ethereum defi

Source: https://defipulse.com/

Maker DAO und Compound führen DeFi Bewegung an

DeFi-Anwendungen sind dezentrale Finanzanwendungen (z.B. für die Kreditvergabe), welche den traditionellen Finanzmarkt durch die Schaffung eines Peer-to-Peer-Finanzökosystems ersetzen sollen. Durch die Verwendung von Smart Contracts können DeFi Nutzer ihre Ether (ETH) ohne Vermittler als Sicherheit verleihen oder leihen. Allein der Kreditvergabe-Markt bietet ein riesiges Potential, da  es sich um ein Milliarden-Geschäft handelt.

Aktuell führen Maker, Compound und InstaDApp die DeFi Bewegung an und binden die größten Mengen an Ethereum. Fast die Hälfte der ETH (49,1 Prozent) ist in Maker gespeichert. Die Maker Plattform wird innerhalb von Dai verwendet, einem algorithmischen Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist.

Zweitplatzierter im DeFi-Ranking ist die Krypto-Lending-Plattform Compound, die rund 317.000 ETH bindet. Das Unternehmen aus San Francisco, das kürzlich eine 25 Millionen Dollar Series A-Runde von der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz erhalten hat, setzt auf Smart Contracts, um Krypto-Kreditnehmer und Kreditgeber zusammenzubringen.

In einem Interview mit Fortune sagte Gründer Robert Leshner kürzlich, dass das Kapital genutzt werden soll, um den Service für den normalen Menschen zugänglicher zu machen. Leshner erklärte, dass Compound bis Ende 2020 auf Krypto-Börsen wie Coinbase oder Kraken und in Wallets integriert sein soll.

Aber auch Maker DAO hat diese Woche Nachrichten geschrieben, als das Unternehmen bekannt gab, dass eine neue Version des Stablecoins auf den Markt kommen soll. Diese soll es Benutzern ermöglichen nicht nur Ethereum (ETH)-Token zur Besicherung von Dai-basierten Darlehen zu verwenden, sondern auch Basic Attention Token (BAT), OmiseGo (OMG), Golem (GNT), 0x (ZRX), DigixDAO (DGD) und Augur (REP).

Zwar wird erwartet, dass sich der hohe Bedarf an Ether (ETH) im Rahmen von DeFi-Anwendungen langfristig auf den Preis von Ethereum auswirken. Derzeit folgt der ETH Kurs aber dem aktuellen Marktsentiment und verzeichnet über die vergangenen sieben Tage einen Rückgang von 17,7 Prozent.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.