ADVERTISEMENT

Smart Cities basierend auf IOTA – wie die Stadt der Zukunft aussehen wird

  • Die Stadt der Zukunft, die auf IOTA basiert, regelt viele Abläufe und Prozesse vollkommen selbstständig und selbstregulierend.
  • Dabei würde keine Energie mehr verschwendet oder ein Abfallbehälter zu lang stehen wenn dieser bereits bereit zum Abholen ist.
  • Auch die Nutzung von Transportmitteln oder das Tanken von Autos und die Bezahlung erfolg vollständig autonom.

Smart Cities werden mit neuer innovativer Informations- und Kommunikationstechnologie gebaut, in der IOTA eine Schlüsselrolle einnimmt. So können über das Internet angeschlossene Sensoren Daten über die Städte sammeln, verarbeiten und eine Vielzahl weiterer Akteure von der automatischen Auswertung der Daten profitieren.

Wie intelligente Städte aussehen werden

Eines der Ziele des Aufbaus intelligenter Städte ist die Gewährleistung der Effizienz all seiner Systeme. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz wird die Automatisierung von sonst aufwendigen Prozessen ermöglicht, die in verschiedenen Bereichen des menschlichen Lebens angewendet werden kann. IOTA ist Teil des Forschungsprojektes +CityxChange das ebenfalls erforscht wie die Stadt von morgen aussehen könnte.

Beispielsweise kann die Anwesenheit von Menschen in einem Raum erkannt werden, und eingebettete Sensoren werden die Temperatur so regeln, dass sie sich den Bewohnern anpasst und den Einsatz von Licht und Wärme usw. reduziert, wenn sich niemand im Raum aufhält.

Die Stadt arbeitet im Wesentlichen auf der Grundlage von Sensoren, da die Straßenbeleuchtungen je nach Tageszeit und je nachdem, ob Licht auf den Straßen benötigt wird oder nicht, selbst reguliert werden. Der Verkehr wird ebenfalls durch intelligente Sensoren geleitet, um einen reibungslosen Ablauf sowie einen fahrerlosen Transport innerhalb der Städte zu gewährleisten, der sich von Zeit zu Zeit an die Bedürfnisse der Menschen anpasst.

Dieses Verkehrssystem, das effizienter ist als das derzeitige, wird die Nutzung der Infrastruktur für andere Zwecke ermöglichen, um das Leben der Menschen zu verbessern. Öffentliche Abfallbehälter, die z.B. mit Sensoren von Lidbot ausgestattet werden, können das Abfallrecycling potenziell automatisieren. Dies sind nur einige Beispiele für die Funktionsweise der Smart Cities, die auf der DLT (Distributed Ledger Technology) und einem dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerk aufbauen werden.

Mit dieser Technologie und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz wird eGovernance so rationalisiert, dass das Bezahlen einer Gebühr, das Überweisen von Steuern, das Einholen einer Lizenz oder das Melden eines Problems sofort, privat und ohne menschliche Einmischung erfolgen kann. Der Einsatz dieser Technologie ist bereits auf dem Vormarsch: Bis zum Ende des Jahres 2020 sollen 50 Milliarden Objekte mit intelligenten Sensoren ausgestattet sein.

IOTA’s Rolle in Smart Cities

Das wesentliche Ziel intelligenter Städte besteht darin, den Lebensstandard zu verbessern und das Leben für alle komfortabler zu machen. Deshalb will das IOTA-Projekt eine Reihe von großen Problemen lösen, mit denen die Menschen weltweit konfrontiert sind.

Beispielsweise können Stromversorgungssysteme wie Solardächer, Gebäude, Elektrofahrzeuge oder Batterien den Strom leicht zurückverfolgen und umverteilen, so dass die Stromversorgung dort erfolgt, wo sie am meisten benötigt wird, um Verschwendung oder Energiemangel in einem dezentralisierten System zu vermeiden. Dabei könnte der dezentrale Marktplatz von IOTA zum Einsatz kommen, der vollständig autonom den Austausch von Strom und Energie zwischen verschiedenen Parteien löst.

Auch das Abfallrecycling wird automatisiert, um eine saubere Umwelt ohne die derzeit vorherrschende unterschiedslose Abfallentsorgung zu gewährleisten. Weiterhin könnte das intelligente Pfandsystem Deposy zum Einsatz kommen, dass jeden Sammler zusätzlich belohnt, der einen positiven Beitrag zu einer sauberen Umwelt beitragen möchte.

Das Internet der Dinge (IoT) wird auch genutzt, um Gebäudestrukturen intelligenter zu machen. Dadurch werden die Informationen der Benutzer in solche Strukturen integriert, um eine bessere Rückverfolgbarkeit, einen besseren Komfort und eine bessere Wartung zu ermöglichen und den Raum optimal zu nutzen. Die Nutzung von Autos und Transportmitteln können automatisiert werden, um automatisch für Treibstoff zu bezahlen, und Tankstellen können auch unabhängig vom Menschen funktionieren.

Ob und wie schnell die Smart City von Morgen tatsächlich für Menschen bewohn- und nutzbar ist, bleibt jedoch zunächst abzuwarten. Der Preis von IOTA beträgt zum Redaktionszeitpunkt 0,2347 USD und verzeichnet einen kleinen Aufwärtstrend von + 1,58% innerhalb der letzten 24 Stunden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers