Smarte Müllbeseitung mit IOTA für eine saubere Umwelt

  • Das Unternehmen Deposy nutzt das Tangle Protokoll von IOTA, um ein nachhaltiges Pfandsystem zu installieren.
  • Dadurch sollen Anreize geschaffen werden, um den Müll zu sammeln und sortenrein zu trennen.

Die Technologie von IOTA wird bereits in vielen unterschiedlichen Industriebranchen wie der Elektromobilität, Datenerfassung und -aufbereitung sowie Smart Cities eingesetzt. Völlig neu dagegen ist der Bereich des Umweltschutzes. Das Team hinter Biota hat sich zum Ziel gesetzt, das globale Müllproblem durch den Einsatz des Tangles in den Griff zu bekommen und zu einem nachhaltigen Umweltbewusstsein beizutragen.

Deposy und Tangle sollen Müllproblem langfristig lösen

Laut einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey gelangen mehr als 30 Prozent aller Plastikverpackungen nicht in einen geordneten Recycling-Kreislauf, sondern werden zu Lasten der Natur anderweitig entsorgt. Die dadurch entstehenden volkswirtschaftlichen Kosten schätzen die Experten auf 40 Milliarden Dollar pro Jahr. An dieser Stelle setzt das neue Pfandsystem an.

Source: https://www.deposy.org/wp-content/uploads/2019/10/Beschreibung-Deposy.pdf

Das Unternehmen beschreibt ihr System ‚Deposy‘ als neuartiges Pfandsystem für Plastik. Für jedes Produkt muss beim Kauf Pfand bezahlt werden, der als zusätzlicher Aufpreis auf den eigentlichen Kaufpreis draufgeschlagen wird. Dabei besitzt jedes Produkt auf der Verpackung einen einzigartigen QR-Code, der weitreichende Informationen wie Herstellungsort, Stationen entlang der Lieferkette und einige weitere Daten enthält.

Nach dem Gebrauch kann das Produkt an einem Deposy Automaten abgegeben werden. Bei Abgabe des Produktes erhält der Käufer seinen eigentlichen Pfand MIOTA auf sein IOTA Wallet ausgezahlt. Biota denkt derzeit noch darüber nach, einen zusätzlichen Betrag auszuzahlen, um den Anreiz des Müllsammelns noch zu verstärken.

Durch die Nutzung von Kooperationspartnern (Bislang lidbot und omoku) kann der entsprechende Betrag auch in der jeweiligen Landeswährung auf ein normales Bankkonto ausgezahlt werden. Das Pfandsystem soll laut den Unternehmen in folgenden Bereichen eingesetzt werden können:

  • in Innenstädten
  • in Schulen, Unis etc.
  • bei Events
  • bei Lebensmitteldiscountern oder anderen Einkaufszentren
  • bei Fast-Food-Ketten

Das Projekt wird von Biota, einem Verein für Bio, Umwelt- und Klimaschutz mit Tangle-Anwendungen, betrieben und steckt nach wie vor am Anfang. Biota beschreibt, dass es bislang noch keinen Kostenvoranschlag für die eigentliche Umsetzung oder einen Prototypen gibt, an dem die tatsächlichen Kosten abgeschätzt werden können.

Der Verein hat sich auf IOTA fokussiert, da IOTA im Vergleich zu anderen Kryptowährungen einige Vorteile bietet. Diese liegen laut dem Verein in 5 Kernbereichen:

  1. Transaktionsgeschwindigkeit
  2. Skalierbarkeit
  3. Machbarkeit von Mikrozahlungen
  4. Effizienz
  5. nachweisbare Manipulationssicherheit

Biota plant in den nächsten Monaten intensive Gespräche mit Herstellern und Recycle-Unternehmen zu führen, um weitere Testumgebungen zu starten.

IOTA’s Tangle ist vielseitig einsetzbar

Wie wir bereits gestern berichteten, hat IOTA in Zusammenarbeit mit Jaguar ein intelligentes Wallet entwickelt, welches das autonome Bezahlen an Tankstellen oder auf Parkplätzen ermöglichen soll. Die dafür eingesetzte Technologie könnte auch für die Ausstellung und die Verifizierung von Ausweisdokumenten ausgeweitet werden.

Zudem arbeitet IOTA bereits seit einiger Zeit an der Entwicklung einer Smart City, einer Stadt der Zukunft, in der viele Prozessabläufe vollkommen automatisiert durch das Tangle abgewickelt werden sollen. Dabei kommen folgende Bereiche in Frage:

  • Verkehrssysteme,
  • Regulierung von Heiz- und Beleuchtungssystemen,
  • Müll- und Entsorgungssysteme von Städten
  • Behörden und andere öffentliche Einrichtungen

Trotz des vermeintlichen großen Potenzials zeigt der Preis von IOTA einen Abwärtstrend innerhalb der letzten 24 Stunden auf 0,2061 USD.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.