ADVERTISEMENT

Ripple investiert weiter in die Expansion und Adaption von XRP

  • Ripple’s Investmentgesellschaft Xpring stellt finanzielle Mittel für das schwedische Startup Towo Labs bereit, um eine Custody-Schnittstelle für Hardware Wallets weiterzuentwickeln.
  • Die Anfang Oktober gestartete Entwicklerplattform soll die Integration von XRP für Unternehmen so stark vereinfachen, wie Amazon Web Services für den Einsatz der Blockchain.

In den letzten Tagen und Wochen setzt Ripple stark auf Expansion, sodass eine Kooperation der nächsten folgt. Die neue Zusammenarbeit mit dem schwedischen Startup Towo Labs soll die Adaption von XRP bei den führenden Hardware Wallet Herstellern Ledger und Trezor vorantreiben. XRP wird bereits seit mehreren Jahren durch die beiden Hardware Wallets unterstützt. Allerdings ist die Firmware nur mit dem XRP Zahlungsverkehr kompatibel, nicht aber mit weiteren Innovationen des XRP Ledger und Interledger von Ripple.

Durch die vollständige Integration aller 17 XRPL-Transaktionstypen können Transaktionen aus nicht vertrauenswürdigen Geräten und Anwendungen – zum Beispiel über das Internet – vorbereitet werden, bevor sie überprüft und sicher in einer Hardware-Wallet signiert werden. Dies ermöglicht neue Anwendungen wie vertrauenswürdige, nicht-verwahrende Handelsschnittstellen zur dezentralen Börse des XRPL, eine verbesserte Verwahrung für DeFi-Anwendungen und hybride Multi-Signatur-Schemata, die Unterschriften aus Hard- und Software-Wallets erfordern.

Source:https://coil.com/p/RareData/Towo-Labs-Receives-Strategic-Investment-from-Xpring/bDOd1QIE8

Weiterhin soll das XRP Entwickler-Toolkit überarbeitet werden und eine neue Benutzeroberfläche, erweiterten Funktionsumfang sowie eine progressive Schnittstelle für Webanwendungen mit Offline-Unterstützung für Windows, MacOS, Linux, Android und iOS erhalten. Neben den führenden Hardware Wallets wird auch die Signing-Plattform Xumm von XRPL Labs als Signatur-Option integriert.

Ripples Entwicklerplattform soll wie „Amazon Web Services für Geld“ werden

Die letzten Investments des Unternehmens zielen allesamt darauf ab, die Adaption von XRP als auch den Zugang sowie dein Einsatz der Kryptowährung voranzutreiben. Xpring Senior Vice President, Ethan Beard, führte in einem Interview gegenüber Forbes aus, dass die von Ripple Anfang Oktober gestartete Entwicklerplattform genauso funktionieren soll, wie die von Amazon bereitgestellten Webservices (AWS) für Unternehmen zum Einsatz der Blockchain.

Für viele Unternehmen stellt die Integration neuer Technologien in die eigenen Betriebsabläufe weiterhin ein oft schwer zu überwindendes Hindernis dar. Genau diese Hürde möchte Ripple den Unternehmen abnehmen, damit XRP-basierte Anwendungen einfach und schnell implementiert und genutzt werden können (frei übersetzt):

Es wurde entwickelt, um die Hürden und die Unordnung der Integration von Geld in Apps zu beseitigen.

Genauer gesagt, was wir mit der Plattform erreichen wollen, ist, Entwicklern verschiedene Tools, Dienste und Programme zur Verfügung zu stellen, um es ihnen leichter zu machen, auf dem XRP-Ledger aufzubauen und das Interledger-Protokoll zu nutzen.

Letztendlich wollen wir, dass die Xpring-Plattform Geld für das Internet auf der gleichen Core-Ebene wie Text, Bilder und Video heute bringt.

Beard beschreibt weiterhin, dass viele Partner auf der Suche nach einer einfachen Anlaufstelle sind, um die Technologien in ihre Unternehmen einzubringen, ohne dass dabei Ingenieure wochen- oder monatelang an einer entsprechenden Schnittstelle bauen müssen

Ripple Kurs zeigt positive Entwicklung

Viele Kryptowährungen zeigen einen Abwärtstrend innerhalb der letzten 30 Tage. XRP trotz diesem Trend und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden einen Kursanstieg (+3,75%) auf einen Preis von 0,2918$.

Dies ist unter anderem auf die Investments in das Vega Protokoll, Towo Labs als auch den Wallet-Anbieter BRD zurückzuführen.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend