Ripple-Community spottet neuen XRP-Korridor zwischen Japan und Thailand

  • Die XRP-Community hat einen neuen On-Demand Liquidity (ODL) Zahlungskorridor zwischen Japan und Thailand gespottet. 
  • Drehkreuz für den neuen ODL-Korridor scheint Ripple’s Börsenpartner in Thailand, Bitkub, zu sein.

Bekanntlich ist die Expansion des Netzwerks an Partnern für On-Demand Liquidity (ODL) eine der höchsten Prioritäten für Ripple im kommenden Jahr. Insbesondere der asiatische Kontinent ist für Ripple dabei von entscheidender Bedeutung, wie das Unternehmen selbst, aber auch der japanische Partner und Finanzgigant SBI in der Vergangenheit immer wieder durchblicken ließ.

Auf der Suche nach neuen Aktivitäten und Zahlungskorridoren auf dem XRP Ledger (XRPL) ist die Community nun in Asien fündig geworden. Wie CryptoEri vor wenigen Stunden via Twitter schrieb, wurden gleich mehrere Transaktionen für einen neuen Korridor zwischen Thailand und Japan gesichtet.

Ripple Exchange Partner in Thailand Bitkub sagte, dass sie Anfang 2021 „Kryptowährung als Transaktionsprotokoll auf dem Backend verwenden“ würden, um Geld zu senden und zu empfangen. Sie wurden GESPOTTED! Thailändischer Baht zu japanischem Yen.

Die Website „XRP Utility Scan“ zeichnete, wie Mourad TOUMI zuerst berichtete, insgesamt 3 Transaktionen vom thailändischen Baht zum japanischen Yen auf, die jeweils ihren Ursprung bei der thailändischen Krypto-Börse Bitkub hatten. Die erste Transaktion betrug 170,503 XRP und wurde von Bitkub zu SBI Trade gesendet.

Zwei weitere Transaktionen, wie der nachstehende Screenshot zeigt, wurden von Bitkub zur japanischen Kryptowährungsbörse Bitbank gesendet. Die erste Transaktion belief sich auf rund 880 XRP, während die zweite Transaktion 602 XRP bzw. rund 352 USD wert war.

XRPL ODL transaction

Bitkub könnte den ODL-Zahlungsverkehr in Thailand für Ripple übernehmen

Für Insider der XRP Community dürfte die Tatsache, dass die Transfers von Bitkub ausgingen, nicht überraschend sein. Während der diesjährigen Next Block Asia 2.0 sagte Topp Jirayut, der Mitbegründer und CEO von Bitkub, dass Bitkub als offizieller Börsen-Partner von Ripple in Thailand dienen wird:

Bitkub ist der offizielle Tauschpartner von Ripple in Thailand und tritt dem RippleNet-Programm bei. Wir sind auf einer Mission, […]  um sowohl Geld zu empfangen als auch zu einem Bruchteil der Kosten auf der ganzen Welt zu übertragen. Innerhalb des nächsten Jahres ist eine globale Geldüberweisung zu einem viel günstigeren Preis möglich.

Anfang Oktober kündigte Bitkub bereits einen neuen ODL basierten RippleNet Zahlungskorridor zwischen Thailand und Großbritannien an.

Generell könnte Asien im Jahr 2021 ein Epizentrum der Adaption werden. Ripple’s General Manager Asheesh Birla kündigte Anfang des Monats an, dass das Unternehmen eine aggressive Expansion für XRP in den nächsten Monaten plant. Insbesondere Asien könnte dank des Joint Venture SBI Ripple Asia im Zentrum der Bemühungen stehen.

SBI Ripple Asia plant bereits seit Ende 2019 bis zu 50% des Transaktionsvolumens des gesamten Ripple Netzwerkes einzunehmen. Sobald die Infrastruktur für ODL bereitsteht, sollen Überweisungen von Japan an andere Banken in Südostasien per XRP abgewickelt werden. Die Tests vom 19. Dezember könnten die ersten Vorboten sein.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.