IOTA erweitert Team um die Adaption des Tangle voranzutreiben

  • Die IOTA Stiftung stellt neue Mitglieder ihres Teams vor.
  • Die IOTA treibt die Akzeptanz weiter voran und schafft Partnerschaften, um Anwendungsfälle für das Tangle zu erweitern.

Die IOTA Stiftung stellte vier neue Mitglieder vor, die die Projekte der Institution vorantreiben werden. Die Stiftung hat das ganze Jahr 2019 hart daran gearbeitet, Tangle-Anwendungsfälle zu schaffen, zu finden und zu erweitern.

Die Mitglieder sind Spezialisten in verschiedenen Bereichen. Von Business Analysten bis hin zu Betriebssystem-Ingenieuren, alle werden einen Zweck in der IOTA Stiftung verfolgen-

Neue Mitglieder sollen Weiternentwicklung des Ökosystems sichern

Das erste der neuen Mitglieder ist Krzysztof Taraszka. Er wird als Senior Systems Operations Engineer für das IOTA-Ingenieurteam arbeiten und für die Wartung der IOTA-Systeme in optimalem Zustand verantwortlich sein. Bei seinem Eintritt zu IOTA sagte Taraszka, er sei glücklich, Teil eines Projekts zu sein, das die Welt verändern wird.

Das zweite der neuen Mitglieder ist Tara Merk. Sie hat kürzlich einen MSc in Computer Systems Management abgeschlossen und wird als Junior Analyst für Business Development tätig sein. Sie wird sich darauf konzentrieren, die Adaption von IOTA voranzutreiben, indem sie Geschäftsstrategien zur Nutzung der Distributed Ledger Technology (DLT) und dem Internet der Dinge entwickelt.

Der dritte Neuzugang von IOTA wird der Grafikdesigner Aleksa Krstić sein. Seine Aufgabe wird es sein, Bilder und Texte zu erstellen, die den Zweck von IOTA vermitteln und Menschen die neue Technologie näherbringen kann. Er beschreibt, dass die Technologie von IOTA einen breiten Einfluss auf die Gesellschaft haben kann.

Der jüngste Zugang zur IOTA Stiftung ist Alex Westerhof. Er wird einer der neuen direkten Partner der Stiftung sein und sich auf das Management und die Unterstützung der IOTA-Partnerschaften konzentrieren. Er wird auch die Koordination und Planung geeigneter Strategien für die von der Stiftung entwickelten Projekte übernehmen.

Fortschritte der IOTA Stiftung im Jahr 2019

Die Arbeit jedes einzelnen Mitglieds wird wichtig für die Weiterentwicklung von IOTA sein. Die jüngste Kooperation wurde mit MoonPay abgeschlossen. Die Partnerschaft wird eine Erweiterung der IOTA-Infrastruktur mit sich bringen, und ermöglicht, dass Nutzer IOTA direkt aus der Trinity-Geldbörse erwerben können.

Darüber hinaus wird das Unternehmen gemeinsam mit EDAG einen Beitrag zum Citybot-Projekt leisten. Hierbei sollen autonome Fahrzeuge für verschiedene Dienstleistungen wie Taxi, Müllentsorgung und Paketzustellung etnwickelt werden. Der Citybot nutzt IOTA als Teil des Datenübertragungs- und Zahlungsprotokolls.

Das Jahr 2020 verspricht weitere Partnerschaften und Fortschritte für die IOTA-Stiftung. Das Team der Stiftung hat eine Roadmap mit den wichtigsten Zielen veröffentlicht. In dem Dokument heißt es, dass es sich um die Verbesserung und Weiterentwicklung von Unterschriftenregelungen, Autopeering und einen ersten Prototyp des Rust Node mit einer neuen Art von Smart Contracts und Oracles auf der Basis des IOTA Tangle bemühen wird.

Der Preis von IOTA (MIOTA) liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei $ 0,16 USD mit einem leichten Verlust (0,65%) in den letzten 24 Stunden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.