Changpeng Zhao verliert 13 Milliarden Dollar – aber es stört ihn nicht weiter

  • Der Kryptomarkt stürzte über Nacht ab, wobei Milliarden vernichtet wurden – allein Changpeng Zhao verlor 13,3 Milliarden Dollar seines Nettovermögens.
  • Trotzdem ist mit einem Nettovermögen von 75 Milliarden Dollar noch immer der reichste Mann der gesamten Finanzwelt.

Der Kryptomarkt hing die ganze Woche durch, doch erst am Freitag gab es den tiefen Absturz, der dazu führte, dass Bitcoin zum Wochenende auf dem niedrigsten Stand seit sechs Monaten landete. Wie wir berichteten, gingen auch die Aktien der Kryptounternehmen auf Talfahrt, wobei Coinbase und Microstrategy jeweils mindestens 16% einbüßten. Es waren jedoch nicht nur die Unternehmensaktien, die mit Bitcoin fielen. Es traf auch die Krypto-Milliardäre. Allein Changpeng Zhao verlor über Nacht 13,3 Milliarden Dollar.

Zhao  ist Gründer und Chef von Binance, der größten Kryptobörse der Welt. In den letzten 24 Stunden hat sie 26,2 Milliarden Dollar an Spot-Handelsvolumen und 104,3 Milliarden Dollar an Derivathandel abgewickelt, mindestens dreimal so viel wie die zweitplatzierte Börse OKEx.

Diese Dominanz auf dem Krypto-Handelsmarkt hat Binance zu eine der größten Geldmaschinen der Branche gemacht, und sein Gründer und größter Aktionär Changpeng Zhao ist wurde zu einem der reichsten Männer der Welt.

Laut dem Bloomberg Billionaires Index, einem täglichen Ranking der reichsten Menschen der Welt, ist Zhao nicht nur der reichste Mann der Kryptobranche, sondern auch der reichste im gesamten Finanzsektor.

Der Index beziffert sein Vermögen auf 75 Milliarden Dollar, was ihn auf Platz 14 der reichsten Menschen der Welt bringt. Damit ist er reicher als Carlos Slim, der reichste Mann Mexikos, PC-Guru Michael Dell, Alibaba-Gründer Jack Ma und Amancio Ortega, der Gründer des Fast-Fashion-Riesen Zara. Außerdem ist er damit der reichste Mann in Singapur, wo er seinen Wohnsitz hat.

Als Bitcoin einbrach und alle anderen wichtigen Altcoins mit sich riss, sank auch das Vermögen von Zhaos. Laut Bloomberg verlor er in den letzten 24 Stunden sage und schreibe 13,3 Milliarden Dollar. Es war der größte Rückgang in der gesamten Liste, die 500 Milliardäre umfasst, wobei der Tesla-CEO, Dogecoin-Bulle und Metaverse-Skeptiker Elon Musk mit 12,5 Milliarden Dollar den zweithöchsten Betrag verlor. Der Gründer der FTX-Börse, Sam Bankman-Fried, verlor 571 Millionen und wird mit 14,4 Milliarden Dollar bewertet.

Das Vermögen von Changpeng Zhao ist hauptsächlich an Binance gebunden. Die Börse befindet sich derzeit in Privatbesitz, aber Zha hat verraten, dass sein Team bereits Optionen für eine Börsennotierung prüfte. Die US-Tochter könnte zuerst an die Börse gehen, wie er in einem Interview im September sagte.

Neben Binance ist das Vermögen von Zhao auch mit Binance Coin verbunden, dem nativen Token der Börse, derzeit die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Binance Coin wird bei Redaktionsschluss mit 348 Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 19% Prozent in den letzten Tagen entspricht.

Changpeng Zhao hat wiederholt geäussert, dass er sich nicht um Reichtum kümmere, sondern beabsichtige, 99% seines Geldes zu verschenken, bevor er sterbe. Doch mit der dann verbleibenden dreiviertel Milliarde Dollar wird er sich auch im Alter noch warme Mahlzeiten leisten können.

Mehr zum Thema: Changpeng Zhao macht sich nichts aus Reichtum – behauptet er als Superreicher

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.