BTC, Ethereum, Bitcoin SV und Tezos im Aufwind: Ist die Korrektur vorbei?

  • Nach dem plötzlichen Flash Crash von Bitcoin und der Altcoins am Wochenende haben sich die Preise stabilisiert.
  • Ethereum, Bitcoin SV und Tezos haben unter den Altcoins die größten Kurszuwächse innerhalb der Top 20 verzeichnet.

Nachdem Bitcoin am Wochenende bis gestern Abend zeitweise um bis zu 1.000 USD von 10.500 auf zwischenzeitlich 9.450 USD gefallen ist, scheint sich der Preis stabilisiert zu haben. Zum Redaktionszeitpunkt handelt BTC bei 9.746 USD und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden eine Seitwärtsbewegung (+ 0,26 %). Die Marktkapitalisierung ist in Folge des Flash Crashs von 306 Milliarden USD auf 286 Milliarden USD gefallen.

Der erfahrene Bitcoin Trader Josh Rager beschreibt, dass Bitcoin nach wie vor höhere Hochs und höhere Tiefs formt, auch nach der plötzlichen Korrektur. Bitcoin muss in den nächsten Tagen über der wichtigen 9.800 USD Marke bleiben. Anderenfalls  könnte der Kurs schnell auf das nächste Unterstützungsniveau von 9.300 USD fallen, so Rager.

Der Trader CryptoBull führt aus, dass Bitcoin ein Golden Cross geformt hat und diese Formationen vor den letzten beiden Bullruns am 24. April 2019, bei 5.400 USD, und am 28. Oktober 2015, bei 300 USD, gezeigt hat. Dies könnte laut CryptoBull auf einen neuerlichen Pump von Bitcoin hindeuten.

Die kommenden Tage und Wochen werden einen besseren Einblick geben, ob das bullische Cross wirklich ausreicht, um einen parabolischen Aufwärtstrend zu starten. Sollte Bitcoin unter den wichtigen Support von 9.500 USD fallen, könnte das Golden Cross seine Gültigkeit verlieren und Bitcoin eine Abwärtsbewegung starten.

Ethereum und Tezos im Aufwand

Sowohl Ethereum (ETH) als auch Tezos konnten seit Anfang des Jahres bis heute erhebliche Kurszuwächse verzeichnen. Der Ethereum Kurs ist seit 01. Januar bis zum Jahreshoch am 14. Februar dieses Jahres über 125 % gestiegen, bevor die jüngste Korrektur einsetzte. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnet ETH einen Anstieg von 7,51 % auf einen Preis von 266,13 USD.

Tezos (XTZ) zeigt ebenfalls bullische Fundamentaldaten und konnte seit 01. Januar bis zum Jahreshoch am 14. Februar zwischenzeitlich um mehr als 200 % steigen. Innerhalb der letzten 24 Stunden zeigt der Tezos Kurs einen Anstieg von mehr als 10 %, auf einen derzeitigen Preis von 3,28 USD.

Allerdings sind sich Analysten einig, dass sowohl für ETH als auch XTZ überkauft sich. Es wird ein Verkaufssignal in Form des sequenziellen Indikators SD9 auf den jeweiligen Handelspaaren gegen BTC angezeigt. Dies deutet darauf hin, dass weitere Aufwärtsbewegungen nicht eintreten werden, bis eine größere Korrektur durchlaufen wurde.

Der TD Sequenzindikator wurde vom Finanzmarkt-Experten Thomas DeMark entworfen und wird verwendet, um zu erkennen, ob ein Vermögenswert nach der Schließung der letzten 9 Kerzen ein Kauf- oder Verkaufssignal andeutet. Nach mindestens 9 aufeinanderfolgenden Tagen mit stetigem Aufwärtstrend haben ETH als auch XTZ einen Wert von 9 auf dem TD Sequenzindikator erreicht, sodass der Indikator darauf hindeutet, dass jetzt ein idealer Zeitpunkt ist, um ETH oder XTZ zu verkaufen.

Bitcoin SV Preis weiter getrieben von Spekulation

Der Preis von Bitcoin SV konnte innerhalb der letzten 24 Stunden ebenfalls über 15 % auf 307,78 USD steigen. Craig Wright, der Kopf hinter Bitcoin SV, hält sich für den wahren Erfinder von Bitcoin und kämpft in einem nicht endenden Rechtsstreit darum diese Aussage zu beweisen. Zuletzt verwehrte er dem Gericht den Zugriff auf 10.000 für den Fall relevante Rechtsdokumente und enttäuschte damit die Community erneut.

Ob der Kryptomarkt nur eine Korrektur durchläuft und bald wieder die Bullen übernehmen, bleibt vorerst abzuwarten. Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.