ADVERTISEMENT

Bitcoin und Ethereum-Konkurrent Facebook Libra wird im Januar 2021 starten

  • Facebook wird seine Kryptowährung Libra im Januar 2021 auf den Markt bringen, jedoch mit einer grundlegend anderen Infrastruktur.
  • Libra wird, als durch den USD gedeckter Stablecoin, mit Bitcoin und Ethereum konkurrieren.

Heute wurde bekannt gegeben, dass die lang erwartete und umstrittene digitale Währung von Facebook, Libra, laut einem Bericht der Financial Times im Januar 2021 eingeführt werden soll. Um das Licht der Welt erblicken zu können, musste Libra jedoch von ihrem ursprünglichen Format, das vor einem Jahr vorgestellt wurde, Abstand nehmen.

Zunächst kündigte Libra an, dass insgesamt 7 verschiedene Fiat-Währungen im Währungskorb geführt werden wie der USD, Euro, britische Pfund, japanische Yen oder der Singapur-Dollar. Jedoch musste Libra seine Pläne grundlegend ändern. So bestätigten der Financial Times zufolge drei Personen, die mit dem Libra-Projekt direkt in Verbindung stehen, dass die Libra-Association plant, nur den USD im Währungskorb zu führen.

Tatsächlich unterstützten zu Beginn Unternehmen wie Visa, PayPal und MasterCard das Projekt. Der Weg zum Erfolg für Facebook wurde jedoch durch regulatorische Bedenken, die das Projekt mit sich brachte, erschwert. Nur drei Monate nach der Ankündigung warnte die Europäische Zentralbank bereits davor, dass Libra eine Bedrohung für die Geldpolitik der Europäischen Union sowie für den Euro selbst darstellen könnte.

Libra änderte im April 2020 seine Strategie und gab die Idee einer Digitalwährung, die an einen Währungskorb von 7 Fiat-Währungen gebunden ist, auf. Libra wird im Januar 2021 ausschließlich durch den US-Dollar G´gestützt. Die Ambitionen des Projekts wurden noch weiter reduziert, um eine positive regulatorische und politische Reaktion zu erzielen. Bis heute gibt es kein genaues Datum für die Lancierung, da für den Betrieb als Zahlungsdienst eine behördliche Genehmigung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) erforderlich ist.

Ist Libra eine Bedrohung für Bitcoin und Ethereum?

Die Community rundum Bitcoin und Ethereum betrachteten das Projekt zunächst mit kritischer Mine. Vielleicht hätte Libra unter den ursprünglichen Prämissen ein erbitterter Konkurrent für Bitcoin und Ethereum sein können. Unter den gegenwärtigen stark reduzierten Bedingungen gehört Libra wird Libra jedoch nicht als ernsthafter Konkurrent für BTC oder ETH wahrgenommen.

Bitcoin und Ethereum sind deshalb so erfolgreich, weil sie nicht an treuhänderische Fiat-Währungen gebunden sind und es keine Institution gibt, die beide Kryptowährungen regulieren oder kontrollieren kann. Bislang scheint es so, dass Libra die digitale Version des US-Dollars sein wird und sich deswegen die Geldpolitik, die die Bewertung des Dollars beeinflusst, auch auf die digitale Währung auswirken könnte.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend