Stellar Lumen: SCB arbeitet mit Lightnet zusammen, um grenzüberschreitende Zahlungen anzubieten

  • Thailands älteste Bank SCB schließt eine Partnerschaft zur Steigerung der Effizienz im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr.
  • Das neue Zahlungssystem wird auf Stellar laufen.

Die größte Bank Thailands, die Siam Commercial Bank (SCB), konzentriert sich seit einiger Zeit auf die Entwicklung des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs. In ihrem jüngsten Vorhaben hat die Bank beschlossen, sich mit einem in Singapur ansässigen Fintech-Unternehmen zusammenzuschließen, um dieses Vorhaben zu verwirklichen.

Verbesserung der Effizienz des Zahlungsverkehrs nach Thailand

Der SCB kündigte eine Partnerschaft mit dem Blockchain-Unternehmen Lightnet Group an, um die Möglichkeiten für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu erweitern. Die Bank erklärte in einer offiziellen Pressemitteilung, dass die neue Zusammenarbeit schnelle und günstige Zahlungen von Südkorea nach Thailand erleichtern werde.

SCB wird als Echtzeit-Geldverteilungszentrum fungieren und PromptPay, einen von der Regierung geförderten Interbanküberweisungsdienst, nutzen, um Geld an Kunden von über 24 Banken im ganzen Land zu senden. SCB ist überzeugt, dass der neue Service die Transaktionsgeschwindigkeit und -sicherheit verbessern und gleichzeitig die Gebühren senken wird. Die Erweiterung der Möglichkeiten im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr wird der Bank auch helfen, die wachsende Nachfrage nach grenzüberschreitenden Zahlungen zu befriedigen.

In seiner Rede über die Entwicklung erklärte Tridbodi Arunanondchai, Vorstandsvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der Lightnet Group, dass diese perfekt zum Unternehmensziel passt, effiziente und kostengünstige Zahlungsdienstleistungen anzubieten. Das Unternehmen hat bedeutende Fortschritte gemacht und das Stellar-Netzwerk genutzt, um einfache Überweisungen zu ermöglichen. Er sagte:

„Das System ist eine effektive Innovation für dezentralisierte Datenspeicherzentren, die digitale Zahlungsmodelle in der Zukunft verändern werden. Mit dieser hochmodernen Technologie sind grenzüberschreitende Überweisungen erschwinglich und ermöglichen die finanzielle Beteiligung von Arbeitskräften aus Übersee, insbesondere aus Südostasien.“

Arunanondchai fügte auch hinzu, dass das Unternehmen plant, sein Netzwerk von Kunden und Partnern in Zukunft auszubauen. Dank einer kürzlich getätigten Investition in Höhe von 31,2 Millionen Dollar in Serie A sind sie auf der Überholspur, um dies zu erreichen.

Zusammenarbeit mit Finanzexperten

Siams Fokus auf die Verbesserung des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs innerhalb Thailands war bemerkenswert. Historisch gesehen ist Thailand ein Spitzenspieler auf dem Zahlungsmarkt. Daten der Weltbank zeigen, dass jährlich über 6 Milliarden Dollar transferiert werden.

Trotz seines Volumens ist es auch eines der teuersten Länder, um Geld zu überweisen. SCB hat seinen Teil dazu beigetragen, Überweisungen für die Nutzer erschwinglicher zu machen.

Im April schloss sich SCB mit dem digitalen Geldüberweisungsdienst und dem langjährigen Ripple-Partner Azimo für einen direkten grenzüberschreitenden Zahlungsdienst zusammen. Die Partnerschaft zielt darauf ab, Geldüberweisungen kostengünstiger und effektiver zu machen, wobei beide Firmen nach eigenen Angaben in der Lage sein sollen, Zahlungen aus Europa in weniger als einer Minute zu ermöglichen.

Lightnet hat auch einige Arbeit geleistet, um die Zahlungseffizienz auf dem gesamten asiatischen Kontinent zu verbessern. Letzten Monat schloss sich das Unternehmen mit Velo Labs Ltd. zusammen, einer weiteren von Stellar unterstützten Firma, um eine Zahlungslösung für die Region zu entwickeln.

Wie in einer Pressemitteilung erklärt wurde, hatten beide Unternehmen bei diesem Dienst mit VISA zusammengearbeitet. Der Dienst richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und ermöglicht ihnen den Zugang zu Krediten und die Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit. Es wird $VELO-Token von Velo Labs als Sicherheit für die Finanzdienstleistung verwenden. Die Token werden über das Stellar-Netzwerk ausgegeben, sodass sie in Echtzeit verschickt und getauscht werden können.

About Author

Jimmy has been following the development of blockchain for several years, and he is optimistic about its potential to democratize the financial system. When not immersed in the daily events in the crypto scene, he can be found watching legal reruns or trying to beat his Scrabble high score.

Comments are closed.