Prognosemärkte wetten gegen Freigabe von Smart-Contracts durch Cardano bis zum 1. Oktober

  • Eine Marktprognose von Polymarket zeigt, dass die Chancen für eine Veröffentlichung von Cardanos Smart-Contracts bis zum 1. Oktober bei 63:37 liegen.
  • Prognosemärkte ermöglichen Wetten auf reale Ereignisse wie Wahlen und Sport.

Die Chancen von Cardano, die Smart-Contract-Funktionalität bis zum 1. Oktober 2021 implementieren zu können, stehen schlecht, glaubt man einer Prognose von Polymarket vom Donnerstag. Die Quoten sprechen mit 37 für „Ja“ und 63 für „Nein“ jedenfalls dagegen. Der Markt ist also eher der Meinung, dass Cardano die Smart-Contracts nicht wie geplant starten wird.

In der Zwischenzeit warten die Marktteilnehmer nun ab, welche der Wetten sich bewahrheitet. Die richtige Antwort wird für 1 Dollar in Form von USDC Stablecoin einlösbar sein.

Im Lauf der Zeit hat sich gezeigt, dass globale Tech-Timelines ziemlich unzuverlässig und eher ein Hit and Miss sind. Dennoch, das Alonzo Testnetz hat sinnvolle Fortschritte gezeigt, seit Alonzo Blue 2.0 Mitte Juni startete. Dieses Debüt war die erste Entwicklungsstufe in Richtung der Einführung von Smart-Contract-Fähigkeiten, wie in der 90-Tage-Roadmap von Cardano skizziert. Die drei Entwicklungsstufen Blau, Weiß, und Lila sind in einem 30-60-90-Tage-Fenster vorgesehen, in dieser Reihenfolge.

Außerdem startete Alonzo am Mittwoch die zweite Hard-Fork der Phase Weiß. Das Testnetz ist die Untermauerung der wichtigsten Merkmale der Cardano Smart-Contract Entwicklung für seine erwartete dritte Ära mit Namen Goguen. Cardano begann seine zweite Ära, Shelley, im Juli 2020. Die dritte Phase auf dem Weg zur Smart-Contract-Funktionalität, bekannt als Alonzo Purple, ist bei Tag 90 von Cardanos Plan.

Mehr zum Thema: IOHK verkündet erfolgreiche Hard-Fork von Cardanos Alonzo Testnet zu Alonzo White Node

Cardano und Polymarket Prognosemärkte

Prognosemärkte wie Polymarket ermöglichen, Wetten auf reale Ereignisse zu platzieren. Dazu gehören Wahlen und Sportwettkämpfe. Befürworter bestimmter Ergebnisse werben um Teilnehmer, um sich ein Bild von den Ansichten der Experten zu machen. Da Geld auf dem Spiel steht, wird solchen Prognosen ein höheres Maß an Vertrauen entgegengebracht, als der freien Meinung der Experten. Letztere haben nichts zu verlieren, sollten die Realität und ihre Sichtweise nicht übereinstimmen.

Bislang beherrschen zentralisierte Plattformen wie PredictIt die meisten dieser Prognosemärkte. Mit der zunehmenden Verbreitung von dezentraler Technologie haben jedoch auch neuere Märkte begonnen, auf Blockchain-Netzwerken zu arbeiten. Beispiele sind Augur, die Ethereum-basierte und Polymarket, gebaut auf der Polygon sidechain.

Derzeit besteht der größte Markt mit einem Handelsvolumen von 315.000 Dollar auf Polymarket aus Wetten auf Ethereum Improvement Proposals (EIPs). Speziell wird gewettet, ob EIP-1559 bis Ende Juli live geht.

Hoskinsons Antwort

Cardano wurde 2015 von Charles Hoskinson gegründet, der auch Mitgründer der ursprünglichen Smart-Contract-Kette Ethereum ist. Das Netzwerk wurde von Input-Output Hong Kong (IOHK) Forschung und Entwicklung gebaut, auch ein von Hoskinson gegründetes Unternehmen. Live seit 2017, ist Cardanos natives Token ADA jetzt die fünftgrößte Kryptowährung, mit einem Marktkapital von 38,9 Milliarden, nach unseren Daten.

Als Reaktion auf die Nachricht von einem Prognosemarkt, tweetete Hoskinson: „Ihr Leute bringtn mich zum Lachen.“ Es war jedoch nicht klar, ob sein Zynismus auf die Trends im Markt oder die Existenz des Marktes selbst gerichtet war.

About Author

A financial analyst who sees positive income in both directions of the market (bulls & bears). Bitcoin is my crypto safe haven, free from government conspiracies. Mythology is my mystery! "You cannot enslave a mind that knows itself. That values itself. That understands itself.”

Comments are closed.