ADA-Inhaber setzen über 30 Milliarden Dollar auf ADA – Start des Cardano-Smart-Contracts rückt näher

  • In Erwartung des Smart-Contract-Starts auf dem Netzwerk sind jetzt rund 31,07 Milliarden Dollar auf Cardano gesetzt.
  • Der eingesetzte Betrag von ADA repräsentiert mehr als 71 Prozent des Gesamtangebots des Tokens.

Mehr als 31 Milliarden Dollar in ADA sind jetzt vor dem Cardano Alonzo Smart-Contract-Start gestapelt. Die Krypto-Gemeinschaft hat den Start der erwarteten Hard Fork, Alonzo, seit der Cardano Ankündigung Anfang dieses Jahres erwartet. Die lang erwartete Hard Fork wird vermutlich irgendwann im August starten.

Mehr als 70 Prozent der ADA sind für die Einführung des Smart Contracts Cardano Alonzo gesetzt

Laut Cardano PoolTool, haben ADA Inhaber haben 31,07 Milliarden eingesetzt, was 71,29 Prozent des gesamten Bestands entspricht. Darüber hinaus, ist die Zahl der ADA Staking-Adressen in den letzten Monaten gestiegen, da Cardano den 600.0000 Meilenstein Anfang Juni hinter sich ließ. Darüber hinaus zeigt PoolTool, dass die Zahl der Stake-Adressen sich um über 11 Prozent auf 670.125 erhöht hat.

Auf der anderen Seite sind derzeit 5.946.466 ETH im ETH 2.0 Netzwerk eingesetzt. Beim aktuellen ETH-Preis von 2.118 Dollar sind die eingesetzte ETH 12.5 Milliarden Dollar wert. Mit dem Start von ETH 2.0 wird das Ethereum-Netzwerk von einem Proof-of-Work (PoW) Zustand zu einem Proof-of-Stake (PoS) Konsensmodell weiterentwickelt. Außerdem wird es schneller werden und es werden weniger Gasgebühren anfallen. Die Gasgebühren sind definitiv eine Herausforderung für die ETH, wie eine neuere Umfrage zeigt:

„Bei 45 % der Plattformen, die auf Ethereum basieren, gehören Skalierbarkeit und hohe Gaskosten zu den drei größten Problemen, die die Masseneinführung von DeFi behindern.“

Cardano vs. Ethereum

Während Ethereum den Übergang zum PoS-Modell anstrebt, ist Cardano bereits darauf aufgebaut und verfügt über eine solide technische Grundlage. Außerdem kümmert sich Cardano um viele der zentralen Herausforderungen in Bezug auf Skalierbarkeit und Transaktionsverarbeitung auf der Ethereum-Blockchain.

Zusätzlich scheint Cardano mit Ethereum beim Bau seiner neuen Konverter zu konkurrieren, die ERC20 Token auf seiner PoS-Blockchain laufen lassen wird. Im Mai hatte der Commercial Project Manager der Cardano Muttergesellschaft Input Output Global (IOHK), Francisco Landino, in einer Pressemitteilung erklärt, der Cardano ERC-20 Konverter sei bereit für den Start. Laut Landino wird der Konverter viele Ethereum-Entwickler anziehen, um dem Cardano-Netzwerk beizutreten.

Die anfängliche Nutzung des Cardano ERC20 Token-Konverters wird für SingularitNET sein, und der konvertierte Token wird „AGIX“ heißen. Benutzer müssen sich in ihr ERC-20-Konverter-Konto einloggen, ein Token auswählen und den Betrag eingeben, den sie konvertieren möchten. Danach müssen sie das Token migrieren, indem sie eine bestimmte Cardano-Adresse angeben. Nach der Migration können die Token für Zahlungen und andere Transaktionen mit dem Daedalus-Wallet verwenden.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.