Spieleentwickler Biscuit migriert von EOS zu Ethereum Konkurrent TRON

  • Das Spieleentwicklungsstudio Biscuit, welches sich für die Entwicklung von Knight Story (ehemals EOS Knights) verantwortlich zeigt, ist von der EOS Blockchain zu TRON (TRX) gewechselt.
  • Die TRON Stiftung gab bekannt, dass sie mit Biscuit eine Partnerschaft eingegangen sind, um die nächste Generation von Spielen, die auf der Blockchain basieren, zu entwickeln.

Bis heute stehen Blockchain-Games vor einer großen Herausforderung, die vor allem Entwickler im Bereich der Skalierbarkeit zu spüren bekommen. Diese Herausforderung möchte Biscuit durch die neu Partnerschaft mit TRON beseitigen. Mithilfe der Tron Blockchain soll die Performance der Spiele verbessert werden, damit das Spielerlebnis keinen Unterschied zu klassischen Spielen und Anwendungen aufweist.

Biscuit migriert von EOS zu TRON

Weiterhin wird sich die Kooperation auf die Förderung des Einsatzes von Kryptowährungen und des Aufbaus reichweitenstarker dApps im TRON-Netzwerk konzentrieren. Die TRON Stiftung wird als strategischer Investor eng mit Biscuit zusammenarbeiten.

Knight Story gehört zu den größten Spielen (bezogen auf die aktiven Nutzerzahlen) im Blockchain-Sektor. Knight Story lag sowohl bei den täglich aktiven Nutzern als auch dem Transaktionsvolumen seit 2018 bis heute an der Spitze. Die TRON Stiftung führt aus, dass laut dapp.review Knight Story über 6.000 aktive Spieler am Tag und dabei mehr als 20.000 USD an Einnahmen erzielt.

Biscuit hat sich laut der offiziellen Mitteilung aus folgenden Gründen für einen Umzug von EOS zu TRON entschieden:

  1. Leistungsstärkeres Netzwerk
  2. Entwicklerfreundlichere Tools
  3. Robusteres Ökosystem

Jay Lee, CEO von Biscuit beschreibt, dass durch die Zusammenarbeit ein breiteres Publikum erreicht werden soll (frei übersetzt):

Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit TRON und sind gespannt darauf, wie erfolgreich Knight Story im TRON-Netzwerk sein wird. Diese Zusammenarbeit wird uns helfen, die Mission von Biscuit zu verwirklichen und weiterhin Spiele mit Blockchain-Technologie zu entwickeln.

Neue Rekorde sollen gebrochen werden

Durch die neue Partnerschaft und einen vollgepackten Maßnahmenkatalog soll Knight Story weitere Rekorde brechen. So wird bereits im Dezember eine neue Version veröffentlicht, die mit der TRON Blockchain erstellt wurde. Das Spiel wird für die meisten iOS- und Android-Geräte zum Download bereitstehen. Weiterhin soll die Wirtschaft innerhalb des Spiels überarbeitet werden, da diese ab jetzt auf TRX- und TRC-basierten Token (einschließlich NFTs) basieren wird.

TRON will Biscuit jedoch nicht nur bei der Entwicklung des Spiels zur Seite stehen, sondern das Projekt auch finanziell über den TRON Arcade Fonds unterstützen. Der TRON Arcade Fonds ist ein speziell von TRON im November letzten Jahres gestarteter Fonds, der ein Kapital von 100 Millionen USD umfasst und für die Förderung von Blockchain-basierten Spielen eingesetzt wird.

Darüber hinaus will TRON das Spiel Knight Story auch über weitere Plattformen wie BitTorrent und Opera bewerben. Damit möchte die Stiftung Knight Story einem Millionenpublikum zugänglich machen und für ein breites Wachstum des TRON Ökosystems sorgen. Justin Sun, CEO von TRON & BitTorrent, beschreibt, dass es noch nie ein dezentrales Spiel mit größerem Potenzial gab (frei übersetzt):

Es gab noch nie ein dezentrales Spiel dieser Größenordnung. Die erfolgreiche Einführung von Blockchain-Gaming für das Mainstream-Publikum markiert einen Wendepunkt für den Blockchain-Sektor.

Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Fortschritte wir von diesem Projekt in nächster Zeit sehen werden. Der Kurs von TRX zeigt sich unterdessen unbeeindruckt und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden weiterhin einen Seitwärtstrend (+0,39%).

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.