Solana ist der neue Anlage-Favorit – die wöchentlichen BTC-Abflüsse halten an

  • Solana hatte in der vergangenen Woche die größten Zuflüsse,  7,1 Millionen Dollar, was auf eine positive Anlegerstimmung hindeutet.
  • Bitcoin verzeichnete letzte Woche Abflüsse in Höhe von 2,8 Millionen und damit die siebte Woche in Folge mit Abflüssen.

Institutionelle Anleger haben ihre Aufmerksamkeit auf Solana (SOL) gelegt, nach CoinShares. Laut CoinShares „Digital Asset Fund Flows Weekly“ für die Woche bis zum 20. August verzeichnete Solana Zuflüsse in Höhe von 7,1 Millionen Dollar. Es waren die größten Zuflüsse, die in der vergangenen Woche verzeichnet wurden und die börsengehandelte Produkte (ETPs), Investmentfonds und außerbörsliche Treuhandgesellschaften (OTC) mit Bezug auf Bitcoin und Altcoins umfasste. Ein Drittel der Gesamtzuflüsse in Krypto-Anlageprodukte wird für den Erwerb von Solana-Tracking-Instrumenten verwendet.

Bemerkenswert ist, dass SOL um 110% von 35,58 Dollar  zu Beginn des Monats auf 77,50  gestiegen war, wie unsere Daten zeigen.

Wie James Butterfill in seinem aktuellen Bericht schreibt, sind institutionelle Krypto-Investmentprodukte gegen einen sechswöchigen Trend von Abflüssen gelaufen. Die vergangene Woche war von Zuflüssen bei Digital-Asset-Fonds in Höhe von rund 21 Millionen US-Dollar geprägt.

Kryptomarkt neben Solana

Cardano Tracking-Produkte lagen mit Zuflüssen von 6,4 Millionen Dollar auf Platz zwei.  Andere Altcoins wie Ethereum, Litecoin und Polkadot verzeichneten kleinere Zuflüsse von 3,2 Millionen, 1,8 Millionen und 1,1 Millionen Dollar.

Bitcoin verzeichnete in der siebten Woche in Folge Abflüsse in Höhe von insgesamt 2,8 Millionen Dollar.

Im gleichen Zeitraum hat er vor einigen Stunden seine 50.000-Dollar-Position zurückerobert, bevor er auf den aktuellen Kurs korrigierte. Er hat 2% verloren und wird bei Redaktionsschluss mit 49.624 Dollar gehandelt.

Bei den Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte gab es in der vergangenen Woche Nettozuflüsse in Höhe von 21 Milliionen USD, nachdem sechs Wochen in Folge Abflüsse zu verzeichnen waren. Dies deutet auf eine verbesserte Anlegerstimmung hin.

Darüber hinaus hat die jüngste Marktrallye das gesamte verwaltete Vermögen (AUM) der Emittenten von Krypto-Investmentprodukten auf 57,3 Milliarden Dollar erhöht. Es ist der höchste Stand seit dem Höhepunkt der Markthausse Mitte Mai, als die gleichen Zahlen einen Höchststand von rund 66 Milliarden US-Dollar erreichten. Der führende institutionelle Digital-Asset-Manager Grayscale hat mit 42,6 Milliarden Dollar einen Anteil von 75% am gesamten AUM.

Institutionen engagieren sich weiterhin erheblich in Kryptowährung. Das institutionelle Engagement könnte kurzfristig zunehmen, wenn sich die Hausse  für den vierjährigen Marktzyklus bestätigt.

Gemischte Ströme

Auch wenn die Bitcon-Abflüsse auf eine negative Marktstimmung hindeuten, verbergen sich dahinter recht unterschiedliche Ströme zwischen den Anbietern. Denn während einige Produktanbieter in der vergangenen Woche Abflüsse verzeichneten, verbuchten andere aus Nordamerika und Europa Zuflüsse.

Insbesondere die Fonds CoinShares XBT und ETC Issuance verzeichneten Abflüsse in Höhe von 9,5 Millionen und 9,4 Millionen Dollar. Dagegen hatten 21 Shares, CoinShares Physical und 3iQ Zuflüsse von 21,8 Millionen, 14,7 Millionen und 10,8 Millionen Dollar. Butterfill merkt an: „Wir glauben, dass dies der Beginn eines Stimmungsumschwungs bei den digitalen Vermögenswerten ist.“

About Author

A financial analyst who sees positive income in both directions of the market (bulls & bears). Bitcoin is my crypto safe haven, free from government conspiracies. Mythology is my mystery! "You cannot enslave a mind that knows itself. That values itself. That understands itself.”

Comments are closed.