Schwacher Start für Bakkt Bitcoin Futures: Geringes Handelsvolumen

  • Zum Start von Bakkt wurden innerhalb der ersten 24 Stunden lediglich 73 Bitcoin (BTC), im Wert von knapp 700.000 USD gehandelt.
  • Kelly Loeffler, CEO der Intercontinental Exchange und Bakkt, sagte, dass es Wochen oder sogar Monate dauern kann, bis Investoren einsteigen und sich das wahre Potential in der Praxis zeigen wird.

Gestern sind mit großer Erwartung die Bitcoin Futures an der Bitcoin Börse Bakkt gestartet. Investoren der frühen Stunde wollten von Anfang an mit dabei sein und einen potenziellen Kursanstieg von Bitcoin nicht verpassen (=Fear of missing out, „FOMO“). Leider waren Bitcoin-Investoren eher enttäuscht, als sie das Handelsvolumen der ersten 24 Stunden betrachteten.

Zum Redaktionszeitpunkt wurden lediglich 73 Bitcoin (BTC) im Wert von etwas mehr als 700.000 USD gehandelt. Der Kurs von Bitcoin ist unterdessen weiter auf 9.787,50 USD gesunken und zeigt damit einen Abwärtstrend innerhalb der letzten 24 Stunden um -2,23%.

Source: https://www.theice.com/products/72035464/Bakkt-Bitcoin-USD-Monthly-Futures-Contract/data?marketId=6137541

Der „Fehlstart“, wie von einigen bezeichnet, ist jedoch nicht unberuhigend. Die meisten Trader sind noch nicht bereit und werden die Entwicklungen der ersten Tage beobachten.

Schlechter Start der BTC-Futures: Folgt ein sinkender Bitcoin-Preis?

Auch wenn die Nachfrage und das Handelsvolumen am Kryptomarkt seit Anfang des Jahres wieder steigt, befinden wir uns in keinem vergleichbaren Hype, wie noch Ende des Jahres 2017. Der Start der Bitcoin-Futures an der CME sorgte damals für einen Bullrun und steigendem Bitcoin Kurs auf zwischenzeitlich mehr als 20.000 USD.

CEO von Three Arrows Capital, Su Zhu, hat einen schwachen Start erwartet und führt weiterhin aus, dass viele Investoren noch nicht auf den Handel vorbereitet sind. Seiner Meinung nach werden zunächst einige Tage und Wochen ins Land gehen werden, bis der Handel an Fahrt aufnimmt (frei übersetzt):

Bakkt wird wahrscheinlich zuerst ein Tröpfeln und dann eine Flut sein. Die Realität ist, dass die meisten regulierten Futures-Kontrakte am Tag 1 einfach nicht alle Futures-Broker bereit sind, es zu clearen, viele Investoren wollen warten und sehen, die Ticker sind nicht einmal auf Risikosysteme bevölkert, etc.

Der CEO von Bakkt, Kelly Loeffler, beschreibt in einem Interview, dass viele Vermögensverwalter ihr im Vertrauen mitgeteilt haben, dass die Volatilität von Bitcoin für Transaktionen im Konsumenten-Markt negativ ist. Jedoch können institutionelle Investoren mit großen Kapitalmengen davon umso mehr profitieren. Der Verlauf des Kurses von Bitcoin korreliert laut Loeffler in keinster Weise mit Trends bei Aktien, Anleihen, Gold oder Immobilien.

Dies öffnet für viele Investoren neue Chancen, die auf der Suche nach einer neuen profitablen Alternative zum traditionellen Finanzmarkt sind. Weiterhin sind die Gesamtgewinne im Vergleich zum Aktien- und dem Forex-Markt bei Bitcoin „unübertroffen“. Zu den ersten Investoren werden daher wahrscheinlich vor allem Stiftungen von Hochschulen und Pensionfonds gehören (frei übersetzt):

Die Broker sind immer auf der Suche nach einem Vorteil, um neue Kunden zu gewinnen, und das Angebot von Bitcoin könnte sehr attraktiv sein. [College-Stiftungen und Pensionsfonds] sind diejenigen, die bei der Übernahme neuer Anlageideen in der Regel an vorderster Front stehen.

Bitcoin Futures, Bitcoin-ETF – was kommt dann?

Ein weiterer positiver „Treiber“ des Bitcoin Kurses soll ein genehmigter Bitcoin ETF sein. Bis heute hat die SEC alle Anträge mit der Begründung abgelehnt, dass der Bitcoin-Markt noch nicht reif genug ist und es weiterhin „viele Arbeiten zu erledigen gibt“, bis ein Bitcoin-ETF-Antrag genehmigt wird.

Viel wichtiger als neue Finanzprodukte, die den Preis von Bitcoin in die Höhe treiben könnten, ist jedoch die Adaption und der tatsächliche Einsatz der Blockchain in der Praxis. Wie wir berichteten, kommt es laut CEO von VeChain, Sunny Lu, vor allem darauf an, mit großen Unternehmen zusammenzuarbeiten, da diese für eine breite Massenakzeptanz sorgen können (frei übersetzt):

Nur mit professionellen Teams und Anwendungen auf Unternehmensebene können wir die Entwicklung der Blockchain-Technologie vorantreiben und damit ihre Massenakzeptanz steigern.

Die Akzeptanz und das Vertrauen in Bitcoin steigt stetig. Jedoch steckt der Kryptomarkt, nach mittlerweile mehr als 10 Jahren, noch immer in den Kinderschuhen. Es bleibt daher abzuwarten, welche Entwicklung Bitcoin und Kryptowährungen zeigen werden.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.