Italienische Fast-Food Kette dezentralisiert sich mithilfe von Shiba-Inu

  • Ein italienisches Fast-Food-Restaurant integriert die Marke Shiba Inu und andere Ökosystemfunktionen in seinen Betrieb.
  • Meme-Münzen werden immer häufiger eingesetzt, vor allem im Zahlungssystem.

Welly, ein italienisches Fast-Food-Restaurant, das letztes Jahr eröffnet wurde, will sich mit Shiba Inu dezentralisieren. Beide hatten ihre Partnerschaft bereits Ende letzten Monats in einem Video angedeutet. Eine kürzliche Ankündigung hat die Zusammenarbeit nun offiziell gemacht, wobei die in Neapel ansässige Restaurant-Kette sein Logo geändert hat, um die Marke Shiba Inu zu integrieren.
Neben dem SHIB-Token wird sich Doggy DAO auch an der Dezentralisierung des Restaurants beteiligen.
„Die erste Fast-Food-Kette, die mit Hilfe von SHIB und ihrem DOGGY DAO von ihrer Community gesteuert wird, heißt es von Welly.

Doggy DAO ist eine dezentralisierte autonome Organisation, die der Shiba-Inu-Gemeinschaft die Kontrolle über den ShibaSwap DEX überträgt. Doggy DAO startete seine erste Phase Anfang Januar.
Weitere Details, was Eigentumsverhältnisse und die Entscheidungsfindung betrifft, wurden nicht bekanntgegeben. Sicher ist, dass die SHIB-Gemeinschaft an der Einrichtung neuer
Filialen teilnehmen wird – was darauf hindeutet, dass sie über den Standort neuer Filialen entscheiden wird.

Shibarium Layer2 für das Lieferkettenmanagement

Außerdem wird Welly das Shiba-Inu-Token-Dreigestirn – SHIB, LEASH und BONE – nutzen. SHIB wird für Zahlungen verwendet, während BONE das Governance-Token sein wird. LEASH hingegen wird seinen Inhabern sowie den Inhabern von Shiboshi NFTs exklusiven Zugang zu Vergünstigungen, Rabatten und Belohnungen gewähren.
Darüber hinaus plant Welly, Shibarium Layer2 für das Lieferkettenmanagement zu nutzen, um den Kundendie Möglichkeit zu geben, die in seinen Fast Food-Produkten verwendeten Zutaten zu verfolgen. Die Einführung der Layer2-Lösung könnte noch in diesem Jahr erfolgen, zusätzlich zur Einführung von Doggy DAO.
Über die Partnerschaft schrieb Shytoshi Kusama, der leitende Entwickler von Shiba Inu, in einem Blogbeitrag:

„Ihr Geschäftsmodell und unser Ethos passen perfekt zusammen. Mit der Leistungsfähigkeit von Shib, der bereits bewiesenen hohen Qualität der Lebensmittel und den exzellenten Backend-Praktiken ist Welly’s die perfekte Lösung, um global zu skalieren. Das Team ist bereits in Gesprächen über die Eröffnung mehrerer Filialen 2022 und 2023, damit wir mit den [größeren] Ketten konkurrieren können.“

Shytoshi merkte auf Discord außerdem an, dass es sich eher um eine Übernahme als um eine Partnerschaft handelte. Er erwartet auch, dass Welly von seinem Flaggschiff-Restaurant aus expandieren wird.

Anwendungsfälle für Meme-Münzen

Analysten und Meme-Coin-Kritiker haben lange vor Investitionen in die Token gewarnt, mit der Begründung, dass sie einfach spekulativ seien, ohne wirklichen Anwendungsfall, und dass ihre Marktkapitalisierung im Handumdrehen „den Bach runtergehen“ könnte. Die thailändische Finanzaufsichtsbehörde verbot Mitte 2021 Meme-Coins, Fan-Token und NFTs an Kryptobörsen.
Jüngste Ereignisse zeigen jedoch eine Änderung der Stimmung, bespielsweise die Einführung der Shib-Themen-Outlets Welly und Shiba Coffee Company.

About Author

Let’s talk crypto, Metaverse, NFTs, and CeDeFi, and focus on multi-chain as the future of blockchain technology. I like analyzing on-chain data in search of reliable investment.

Comments are closed.