ADVERTISEMENT

Experten sind sich einig: Bitcoin wird in 2020 neues Allzeithoch erreichen

  • BitPay CCO Sonny Singh beschreibt in einem neuen Interview gegenüber Bloomberg, dass Bitcoin dieses Jahr ein neues Allzeithoch erreichen wird.
  • Weiterhin prognostiziert ein neuer „Krypto-Ausblick“ von Bloomberg, dass BTC bis Ende des Jahres erneut die 14.000 USD Marke erreichen wird.

Die Volatilität von Bitcoin ist in den ersten Tagen des neuen Jahres weiterhin hoch, sodass der Preis von Bitcoin seit dem 03. Januar 2020 von knapp 7.100 USD auf zwischenzeitlich 8.400 USD gestiegen ist. Diese Nacht (London, UTC) folgte eine Korrektur, bei der Bitcoin knapp 5% einbüßte und zum Redaktionszeitpunkt bei 7.920,33 USD steht.

Bloomberg: Bitcoin kann 14.000 USD bis Ende des Jahres erreichen

Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence, beschreibt im neuen „Crypto Outlook“ für das Jahr 2020, dass die Volatilität von Bitcoin weiter abnehmen wird. Die Analyse beschreibt weiterhin, dass 6.000 USD die wichtigste Unterstützung ist und bei 10.000 USD ein starker Widerstand liegt. Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass Bitcoin ein neues Hoch entlang der Marke von 14.000 USD erreicht, als das Bitcoin auf das Tief von 3.000 USD fällt, so McGlone.

Der Analyst teilt mit Multimilliardär Mike Novogratz den Standpunkt, dass Bitcoin das neue digitale Gold werden kann und dabei andere Kryptowährungen deutlich hinter sich lässt (frei übersetzt):

Bitcoin sollte auch 2020 die meisten Krypto-Assets in den Schatten stellen, als die einzigartige und geschätzte digitale Version von Gold. Obwohl es als „Peer-to-Peer Electronic Cash System“ konzipiert ist, gewinnt Bitcoin – wie Gold – vor allem als Wertaufbewahrungsmittel an Bedeutung.

McGlone konstatiert, dass eine Marktbereinigung folgen wird, da das Überangebot an verschiedenen Kryptowährungen die Preise nach unten zieht. Der Bericht beschreibt weiterhin, dass der steigende Goldpreis ein wesentlicher Treiber des Bitcoin Preises ist (frei übersetzt):

Die meisten unserer Indikatoren zeigen, dass Bitcoin wahrscheinlich weiterhin innerhalb einer Spanne handeln wird, mit einer größeren Neigung, mit Gold voranzukommen.

Laut Bloomberg deutet das steigende Bitcoin Futures Volumen und Open Interest daraufhin, dass die weitere Entwicklung zu einer Wertsteigerung tendiert. Bloomberg erwartet ein starkes Preisfundament und damit stabilere Preise in diesem Jahr. Futures werden zur weiteren Adaption von Bitcoin beitragen und das Vertrauen in die Krypotwährung und die neuen Technologien steigern.

BitPay CCO: Bitcoin wird neues Allzeithoch erreichen

BitPay CCO Sonny Sing beschreibt, dass Bitcoin in den letzten Jahren die Voraussetzungen dafür geschaffen hat, dieses Jahr ein neues Allzeithoch zu erreichen. Das bevorstehende Bitcoin Halving im Mai hat seiner Meinung nach keine größeren Auswirkungen auf den Preis. Ein Katalysator für Kryptowährungen im Allgemeinen als auch für Bitcoin war die ausgelöste Diskussion von Facebooks neuem Projekt Libra.

Die Diskussion hat die Frage der Regulierung von Bitcoin in die politische Diskussion getragen und damit zu einem aktiven Austausch von Wissen auf Regierungsebene gesorgt und damit die Weiterentwicklung des Ökosystems entscheidend vorangetrieben. Sing führt aus (frei übersetzt):

Ich denke, Bitcoin hat das Allzeithoch überschritten und geht dieses Jahr über $20.000 hinaus. […] Bitcoin geht hoch, wenn die unvorhergesehenen Dinge passieren. Letztes Jahr war der Katalysator dafür Facebook’s Libra. Niemand sah das kommen und es ließ BTC wirklich schnell steigen.

Singh konstatiert, dass die Voraussetzungen für einen erneuten Bitcoin-Bullrun bereits vorhanden sind. Fidelity und Square sind zwei wichtige Institutionen, die zur weiteren Adaption von Bitcoin beitragen werden. Fidelity hatte Anfang letzten Jahres einen eigenen Bitcoin Custody Service gestartet. Square hat fünf neue Ingenieure eingestellt, die weitere Bitcoin-spezifische Produkte entwickeln sollen (frei übersetzt):

Im Grunde haben wir bereits gesehen, wie Fidelity ihr Produkt auf den Markt gebracht hat. Square hat fünf Ingenieure auf der Bitcoin-Seite angestellt. All diese großen Technologieunternehmen haben sich also bereits in den Raum eingearbeitet. Ich denke, wir werden sehen, dass diese auch neue Produkte auf den Markt bringen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend