Dogecoin – geliebt und gehasst. Warum Dogecoin der Schlüssel zur Mainstream-Adaption sein kann

  • Dogecoin zieht Liebe und Hass gleichermaßen auf sich, vom kleine Privatanleger bis hin zu branchenführerenden institutionellen Anlegern.
  • Allerdings kann die Meme-Kryptowährung dazu beitragen, dass Kryptowährungen zum Mainstream werden, auch wenn sie auf lange Sicht vielleicht verpufft.

Dogecoin ist ein Projekt, die Zuneigung und Kritik gleichermaßen zu erfährt. Die Doge-Armee, angeführt vom „Technoking von Tesla“ Elon Musk buhlt weiterhin unerbitterlich um mehr Aufmerksamkeit. Auf der anderen Seite, führt Cardano-Gründer Charles Hoskinson eine Fraktion, die Dogecoin als eine Verhöhnung und eine Gefahr für die Krypto-Industrie sieht. Unabhängig davon, zu welchem Lager Sie gehören, wir können festhalten: Dogecoin erhält gerade eine Menge Aufmerksamkeit.

Großer Wow-Effekt – Dogecoin steigt dieses Jahr um 5.200%

Dogecoin ist eine der am besten abschneidenden Kryptowährungen in diesem Jahr gewesen. Es begann das Jahr bei nur $0.004879 mit einer Marktkapitalisierung von nur $623 Millionen. Das Meme-Krypto nahm gegen Ende Januar Anlauf und lief im April zu Höchstformen auf. Dogecoin ist in die Top fünf der größten Kryptos geschossen. Seitdem hat der Kurs korrigiert und das Projekt liegt auf dem siebten Platz – immer noch sehr beeindruckend – mit einem Kurs von $0,27 und einer Marktkapitalisierung von $34,7 Milliarden.

Die unglaublichen Gewinne im letzten Monat haben Dogecoin ins Rampenlicht gebracht. Diejenigen, die Doge lieben, haben es weiterhin in glühenden Worten zu beschreiben.

Allerdings hat dieses rasante Wachstum einige dazu gebracht, Dogecoins generelle Berechtigung als Kryptowährung in Frage zu stellen. Einer der prominentesten Angreifer ist Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano. In einem kürzlichen Angriff beschrieb er Doge als eine nicht nachhaltige Blase und eine Verhöhnung von Kryptowährungen:

Meine Warnung an jeden, der es wissen will, ist: Kaufen Sie nicht Doge! Raus aus Doge! Wenn Sie Geld gemacht haben, großartig – Get the Hell out of it!!

Wie Dogecoin die Mainstream-Adoption auslösen könnte

Ob Sie nun ein Doge-Fan sind oder nicht, es steht außer Frage, dass Doge in sozusagen allen Gesellschaftsschichten Beachtung gefunden hat. Im Februar übertraf der Dogecoin sogar Bitcoin bei den Google-Suchanfragen in den USA. Auch die Mainstream-Medien haben nonstop über Doge gesprochen, von Bloomberg bis CNBC.

Eines der positivsten Ergebnisse dieser Zugkraft war, dass viele, die nie ein Interesse an Kryptowährungen hatten, durch und wegen Doge etwas über die Branche gelernt haben. Wie es die menschliche Natur ist, haben die extrem hohen Renditen, die Doge in diesem Jahr hatte, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen.

Soziale Medien sind voll von Geschichten von Menschen, die zuerst über Kryptos durch Doge gekommen sind. Zuerst kamen sie wegen der massiven Gewinne. Viele von ihnen haben jedoch mehr über Kryptos gelernt, einschließlich des Potenzials, das sie haben, um das Finanzwesen mit DeFi zu verändern, Geldtransfers zu verändern, die finanzielle Inklusion zu fördern, physische Vermögenswerte zu digitalisieren, ein noch nie dagewesenes Maß an Vertrauen im Internet einzuführen und so vieles mehr. Sie kamen wegen Doge, sie blieben wegen der Krypto-Revolution.

Dogecoin begann als ein Meme-Kryptowährung, und die meisten seiner Anhänger wissen und verstehen dies. Zugegeben, viele Investoren werden Geld verdienen, wenn der Preis in die Höhe schießt. Jedoch, es wird eine ebenso große Gruppe sein, die ihr Geld verliert, wenn Doge korrigiert. Eine Sache ist sicher: Dogecoin lenkt sehr viel Aufmerksamkeit auf den Kryptomarkt. Wir können dies nutzen, um Millionen Menschen mehr an Bord der dezentralen Möglichkeiten zu bringen.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.