Coinshares handelt ab sofort mit neuem ETP von Algorand

  • Coinshares listet ein neues physisch besichertes ETP auf Xetra.
  • Das Algorand-ETP ist das jüngste in der Reihe Coinshares Staking-ETPs.

Am Donnerstag gab das europäische Krypto-Investmentunternehmen Coinshares die Einführung seiner neuen physisch besicherten börsengehandelten Produkte (ETPs) bekannt. Das neue Coinshares-ETP ist die jüngste Ergänzung zu den abgesicherten ETPs des Unternehmens, wie MATIC (Polygon), ADA (Cardano), DOT (Polkadot), XTZ (Tezos), SOL (Solana) und ATOM (Cosmos).

Coinshares listet sein gestaketes Algorand-ETP auf der elektronische Handelsplattform Xetra, die von der Deutschen Börse in Frankfurt am Main betrieben wird. Das neue Coinshares-ETP hat die Ticker-Kennung „RAND“.

Galata – die markenrechtlich geschützte Technologieplattform von Coinshares – sorgt für die technische Abwicklung von Transaktionen mit dem neuen ETP. So können Anleger zwei Prozent an Staking-Prämien für die Beteiligung an der Sicherheit der Algorand-Blockchain verdienen. Die Algorand-Blockchain war vor fünf Jahren vollständig in Betrieb genommen worden.

Es handelt sich um ein dezentrales Netzwerk mit dem primären Ziel, eine bessere Version der Proof-of-Stake (PoS)-Blockchain zu schaffen, die auch als reine PoS-Blockchain bekannt ist. Algorand unterscheidet sich von anderen PoS-Netzwerken unter anderem durch die Anforderungen, die erfüllt werden müssen, um ein Validator zu werden. Jedes Mitglied des Algorand-Netzwerks mit mindestens 0,1 ALGO ($0,03) kann ein Validator werden.

Start mitten im Krypto-Winter

Coinshares erweitert sein Angebot an ETP-Produkten trotz des aktuellen Abschwungs auf dem Kryptomarkt. Dieser hat in den letzten Monaten zwei Drittel seiner Marktkapitalisierung eingebüsst, so dass sie heute „nur“ noch eine Billion Dollar beträgt.

Townsend Lansing, der das Produkt-Management von Coinshares leitet, sagte, es habe in letzter Zeit eine größere Nachfrage nach physisch besicherten ETPs des Unternehmens gegeben. Der Schritt des Unternehmens, dieses neue Produkt auf den Markt zu bringen, sei teilweise auf den Abschluss der Debatten über die Regulierung der Kryptomärkte (MiCA) im Juni zurückzuführen. Coinshares hält die MiCA-Regelungen für einen sehr grossen Schritt auf dem Weg zur Regulierung von Kryptoanlagen in ganz Europa. Bei Coinshares hält man die Mica-Verordnung präzise und detailliert genug, um alle wesentlichen Aspekte von Kryptowährungen abzudecken.

Coinshares Expansion

Coinshares hat in letzter Zeit positiv von sich reden gemacht, nicht nur wegen des neuen Algorand-ETPs. Anfang Juli erwarb das Unternehmen Napoleon Asset Management, ein französisches Krypto-Unternehmen. Diese Übernahme festigte die Position von Coinshares als führendes Unternehmen bei der Emission von Krypto-ETPs.

Außerdem kann Coinshares seine Produkte nun unter dem Label der hoch angesehenen „Alternative Investment Fund Managers´ Directive“ (AIFMD) anbieten. Napoleon Asset Management war der erste Krypto-Asset-Manager, der eine AIFMD-Lizenz erhalten hatte. Coinshares hat oft erklärt, man habe keine Angst vor der Regulierung des Kryptomarktes. Man ist zuversichtlich, dass eine angemessene, faire Regulierung das Wachstum des Krypto-Markts und der Kryptobranche fördern wird.

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.