AMC Entertainment plant die Einführung einer eigenen Kryptowährung

  • AMC Entertainment will zum Emittenten und Einlöser von Kryptowährungen werden
  • Das Unternehmen erfährt eine starke Umsatzsteigerung, die wieder das Vor-Corona-Niveau rreicht

Der amerikanische multinationale Unterhaltungsriese AMC macht einen aggressiven Schritt in Richtung Krypto-Business. Während seines jüngsten Interviews mit CNBC sprach AMC-Chef Adam Aron über die Krypto-Ambitionen des Unternehmens. AMC arbeitet bereits am Aufbau einer Zahlungsinfrastruktur, die mehrere Kryptowährungen, unter anderen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Dogecoin (DOGE) verarbeiten kann. Aron schilderte die Begeisterung des Unternehmens für die Entwicklung von Blockchain und Kryptowährungen. Aron sagte:

„Wir haben in den letzten Monaten viel darüber geredet, dass wir bei Kryptowährungen hyperaktiv werden. Es gibt viele Gründe, warum AMC ein erfolgreicher Emittent von Kryptowährungen und auch ein Einlöser von Kryptowährungen sein könnte.“

Aron sagte auch, dass dies nur eine aus einem halben Dutzend Ideen sei, an  denen das Unternehmen derzeit arbeite. Man ist zukunftsorientiert, wenn es um Kryptowährungen geht. AMC hatte seine Pläne, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, erstmals im August angekündigt. Im September folgte die Mitteilung, dass man auch andere Kryptowährungen, etwa  wie Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) akzeptieren wolle.

Jim Cramer: AMC-CEO vollbringt ein Wunder

AMC Entertainment (NYSE: AMC) ist nach wie vor eine der am meisten gehandelten Aktien an der Wall Street, da auch sie dem „Short Squeeze“ ausgesetzt ist, wie er bei anderen Aktien wie GameStop zu beobachten ist. Die AMC-Aktie wird bereits mit dem 20-fachen des bisherigen Jahresgewinns gehandelt.

Der CNBC-Marktanalyst Jim Cramer bleibt wegen des CEO Adam Aron optimistisch für AMC Entertainment. Er glaubt, dass der Geschäftsführer „ein Wunder vollbringt“. In der CNBC-Sendung „Squawk On The Street“ sagte Cramer, dass Aron ihm eine SMS mit ermutigenden Einspielergebnissen geschickt hat, die zeigen, dass das Unternehmen sich stark erholt und der Umsatz wieder den Stand vo Februar 2020 erreicht hat. Laut Cramer betrugen die Einspielergebnisse mehr als 300 Millionen Dollar. Der Monat Oktober war stark und hatte außergewöhnliche Zahlen. Cramer: „Ich weiß, dass es eine Meme-Aktie ist, aber Tatsache ist, dass ich weiterhin an Adam Aron glaube.“

Viele Marktanalysten glauben, die AMC-Aktie sei überbewertet. Doch Cramer fragt: „Wenn der Aktienkurs nicht stimmt, warum fällt die Aktie dann nicht?“ Seine Antwort: „Ich glaube, dass Adam Aron ein Wunder vollbringt.“

Wie mehrere andere große Unternehmen macht auch AMC einen ehrgeizigen Schritt in Richtung Krypto. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann AMC seine eigene Kryptowährung ankündigt. Auf dem Weg dorthin muss das Unternehmen jedoch mit erheblichen regulatorischen Anforderungen rechnen.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.