SEC-Chef Gensler stimmt Senatorin Warren in puncto Krypto-Regulierung zu

  • Der SEC-Vorsitzende Gary Gensler schrieb an Senatorin Elizabeth Warren und stimmte ihr zu, dass das Ökosystem der Kryptowährungen eine zusätzliche regulatorische Aufsicht benötigt.
  • Warren erklärte sich bereit,  de SEC-Chef bei seinem Vorhaben zu unterstützen, eine zentrale Behörde für die Kryptobranche zu schaffen.

Der Vorsitzende der US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde SEC, Gary Gensler und Senatorin Elizabeth Warren wollen zusammen regulatorische Klarheit über die Kryptowährungsbranchezu schaffen. Gensler schrieb in einem Brief an Warren vom 5. August:

„Ich glaube, dass die Anleger, die diese Plattformen nutzen, derzeit nicht ausreichend geschützt sind.“

Bemerkenswert ist, dass Gensler mit seinem Schreiben auf eine Anfrage der Demokratin aus Massachusetts vom 7. Juli reagierte, die Klarheit über die Regulierung von Kryptowährungen forderte. Sie forderte die Behörde auf, sich mit den volatilen Märkten für digitale Währungen zu befassen und festzustellen, welche Maßnahmen der Kongress ergreifen sollte.

Darüber hinaus folgt das Schreiben auf die Annahme des Portman-Änderungsantrags, der neue steuerliche Meldepflichten für Krypto-Broker enthält. Mit den neuen Anforderungen könnte die Regierung Berichten zufolge über einen Zeitraum von 10 Jahren geschätzte 28 Milliarden Dollar an Einnahmen zur Finanzierung der Infrastruktur erzielen.

Während seiner viermonatigen Amtszeit bei der SEC hat Gensler wiederholt die Alarmglocken für Krypto-Plattformen läuten lassen. Auf dem kürzlich abgehaltenen Aspen Security Forum sagte er, die Anlageklasse sei „voll von Betrug, Schwindel und Missbrauch“.

Krypto, laut Gensler

In seinem Brief griff der ehemalige Blockchain-Professor Gensler das Argument auf und warnte insbesondere vor Stablecoins.

„Diese an den Dollar gekoppelten Kryptowährungen können verwendet werden, um die traditionellen Bankanforderungen zu umgehen, was Geldwäsche, Steuervergehen, Umgehung von Sanktionen und ähnliches begünstigt,“ stellte er fest.

Darüber hinaus unterlägen virtuelle Produkte, die ein synthetisches Engagement in zugrunde liegenden Wertpapieren bieten, dem Wertpapierrecht. Aktien-Token und wertbeständige Token unter anderem seien daher verpflichtet, im Rahmen des Wertpapierregimes zu agieren, schrieb er.

„Wir brauchen zusätzliche Behörden, um zu verhindern, dass Transaktionen, Produkte und Plattformen durch die Maschen der Regulierungsbehörden fallen“, sagte Gensler über DeFi und andere Krypto-Plattformen.

Bislang hat sich die SEC als wichtigster Krypto-Watchdog etabliert und betreibt Anklagen Klagen wegen Betrugs und nicht registrierter Wertpapierangebote. Gensler versprach, in ähnlichen Fällen weiterhin das geltende Recht anzuwenden. Token müssen als Wertpapiere registriert werden, damit sie den Offenlegungsvorschriften und der behördlichen Aufsicht unterliegen, fügte er hinzu.

Warrens unerschütterliche Unterstützung

Berichten zufolge zeigte sich Warren erfreut über das Vorgehen des SEC-Chefs. Genslers Brief zeige, dass er ihrem Plädoyer zustimme, die Behörde solle ihre volle Autorität im finanziellen Risikomanagement ausüben. Sie lobte die Behörde auch dafür, dass sie Bereiche identifiziert habe, in denen der Kongress zusätzliche Regulierungsbefugnisse beschliessen müsse. Darüber hinaus versprach Warren, die Bemühungen um eine stärkere Regulierung digitaler Vermögenswerte zu unterstützen.

„Die Kryptobranche ist der heutige wilde Westen unseres Finanzsystems und braucht dringend Regeln für den Weg“, sagte die Demokratin in einer Erklärung. „Ich werde mich weiterhin mit der SEC und anderen Bundesregulierungsbehörden in dieser Angelegenheit engagieren und daran arbeiten, regulatorische Lücken durch Gesetzgebung zu schließen.“

Von Bedeutung ist, dass Warren Mitglied des Bankenausschusses des Senats ist und den Vorsitz des Unterausschusses für Wirtschaftspolitik innehat. Sie hat den Rat für Finanzstabilität (Financial Stability Oversight Council) aufgefordert, seine Befugnisse zu nutzen, um die Entwicklung eines umfassenden, koordinierten Ansatzes für die Krypto-Regulierung zu leiten.

About Author

A financial analyst who sees positive income in both directions of the market (bulls & bears). Bitcoin is my crypto safe haven, free from government conspiracies. Mythology is my mystery! "You cannot enslave a mind that knows itself. That values itself. That understands itself.”

Comments are closed.