Coinbase plant BNB-Chain- und Avalanche-Unterstützung für seine Wallet

  • Mit der Coinbase-Wallet können die Kunden auch digitale Währungen speichern und tauschen, die nicht an der Börse gelistet sind.
  • Coinbase bestätigt auch die baldige Einführung einer Netzwerk-Bridge und des Web3-Wallets.

Die führende amerikanische Krypto-Börse Coinbase hat die BNB-Chain und Avalanche in die Liste der Netzwerke aufgenommen, die ihre Wallet jetzt unterstützt. Wallet-Kunden können virtuelle Währungen in ihren Wallets tauschen oder speichern, außerdem sollen sie auf grundlegende DeFi-Dienste zugreifen können.

Ein langer Blogbeitrag, der am 24. Mai veröffentlicht wurde, enthielt die entsprecheden Ankündigungen von Coinbase, in der die Details zu der Wallet erläutert wurden.

BNB-Chain- und Avalanche-Unterstützung sind nur der Anfang der Neuerungen

Insgesamt werden somit in Zukunft vier Netzwerke unterstützt; die beiden anderen sind Polygon und Ethereum. Die Kunden sollten beachten, dass das Token-Bridging noch nicht verfügbar ist.

Die beste Option für den On-Chain-Handel ist ohnehin die Verwendung des In-App-DEX von Coinbase in allen verfügbaren Netzwerken. Im Gegensatz zur zentralisierten Börse von Coinbase können Nutzer der Coinbase-Wallet ihre digitalen Vermögenswerte selbst verwahren. Sie haben auch Zugang zu anderen On-Chain-Funktionen.

Coinbase-Wallet-Nutzer können über die verfügbaren Netzwerke auf Tausende Token zugreifen, weit mehr als die 173, die zurzeit an der Coinbase-Börse verfügbar sind.

Coinbase plant die Öffnung für weitere Netzwerke und eine Token-Bridge

Die Börse teilte außerdem mit, dass sie in den nächsten Monaten weitere Netzwerke hinzufügen und Swaps ermöglichen wird.

„Neben der Erweiterung des Handels planen wir auch die Unterstützung von Netzwerk-Bridges für Cross-Chain-Funktionen. So können Sie Ihre Token problemlos von einem Netzwerk in ein anderes überführen.“

Eine Netzwerk-Bridge ermöglicht es Token-Inhabern, Token von einem Netzwerk zu einem anderen zu senden, ohne dass ein zentraler Austausch erforderlich ist. Multichain und Wormhole sind die beiden am häufigsten verwendeten Token-Bridges. Leider sind Token-Bridges jedoch auch ein Sicherheitsproblem und ermöglichten in letzter Zeit die spektakulären Hacks verschiedener Netzwerke.

Coinbase plant auch die Einführung seiner Web3-Wallet und eines Browsers für seine mobile App. Der Zugang zu diesen neuen Funktionen soll jedoch vorerst auf eine kleine Zahl von Kunden beschränkt werden. Coinbase möchte, dass seine mobilen Händler auf mehr DEXs in den unterstützten Netzwerken zugreifen können und nicht auf die Coinbase-eigenen beschränkt sind.

Die neuesten Daten von Coingecko besagen, dass die Handelsvolumen auf der BNB-Chain und den Avalanche-Netzwerken in den letzten 24 Stunden 74 Milliarden und 68,5  Milliarden betrug. Trotz der Kämpfe der Coinbase-Aktie an der Börse aufgrund der Krypto-Baisse hat Forbes die Krypto-Börse in die Liste der Fortune 500-Unternehmen aufgenommen.

Jedes Unternehmen, das in diese Liste aufgenommen wird, gilt als eines der weltweit 500 umsatzstärksten Unternehmen. Forbes führt Coinbase in dieser Liste auf Platz 437. Es ist das erste Mal, dass ein Unternehmen der Kryptobranche in die Forbes Fortune 500-Liste aufgenommen wird.

Mehr zum Thema: Coinbase stellt mobile DApp sowie Defi-Wallet und Browser für Web3 vor

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.