ADVERTISEMENT

Bitcoin: Diese 5 Schlüsselfaktoren weisen auf einen bevorstehenden Bullrun hin

  • Viele Branchenexperten sind sich einig, dass Bitcoin kurz davor steht, einen neuen Aufwärtszyklus zu beginnen, der zu einem neuen Allzeithoch führen könnte.
  • Es gibt 5 Schlüsselfaktoren, die mittel- und langfristig einen neuen Aufwärtstrend einleiten können.

In der letzten technischen Analyse von Bitcoin in verschiedenen Zeiträumen haben wir die Möglichkeit des Beginns eines neuen Bullenmarktes diskutiert. Nachfolgend stellen wir 5 Schlüsselfaktoren genauer vor, die der Katalysator eines neuen Wirtschaftszyklus für Bitcoin sein könnten und die auch andere Kryptowährungen beeinflussen könnten.

1. Zunehmend höhere Hochs und Tiefs

Source: Tradingview

Wie wir auf der Tages-Chart sehen können, ist es dem Preis von Bitcoin seit Mitte Dezember gelungen, eine Rallye zu starten und die Kerzenschließung mit immer höheren Tiefst- und Höchstständen zu markieren.

Dieses Muster deutet darauf hin, dass die vorherrschende Stimmung bullisch und die Rallye stabil ist, da der Aufwärtstrend durch allmähliche Anstiege und Korrekturen erfolgt und nicht durch starke künstliche Anstiege in kurzen Zeiträumen verursacht wird.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, wie wir in der vorherigen Analyse erwähnt haben, dass diese Rallye einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht hat, nämlich das Durchbrechen des im Juli letzten Jahres begonnenen Abwärtskanals.

2. Monatliche Kerzenschließung

Wir haben auch die Bedeutung des Monatsdiagramms und die Muster der japanischen Candlesticks, die sich zu bilden begannen, umrissen.

Wie wir auf dem Bild zu sehen ist, können wir, sobald die Monatskerze geschlossen ist, ein „Doji-Morgenstern“-Muster bestätigen, was den Beginn eines neuen Aufwärtszyklus zur Folge haben könnte.

Dieses Kerzenmuster tritt auf, wenn der vorhergehende Trend rückläufig ist, und seiner Entstehung sollte eine rote Kerze mit einem großen Körper vorausgehen, die nahe an ihrem Mindestniveau schließt, sowie ein bullischer Doji-Stern, der nahe dem Beginn seiner Sitzung schließt.

In diesem Zeitrahmen können wir sehen, dass diese beiden Prämissen erfüllt werden, und der Doji Morning Star es schafft, seine beiden Vorgängerkerzen zu übertreffen, indem er einen großen Docht (mehr als 2.000 Dollar) bildet und auf seinem maximalen Niveau schließt.

3. Der Halving Effekt

Im Mai dieses Jahres wird das Bitcoin Halving sttfinden. Dieses Ereignis hat zwei Auswirkungen: Das Angebot von Bitcoin wird erheblich reduziert und die Miner verlieren durch die Reduzierung der Belohnungen an Kaufkraft.

Source: Tradingview

Historisch gesehen hat die Halbierung auf logarithmischer Skala immer den Beginn eines neuen bullischen Bitcoin-Zyklus markiert, und wie im Bild zu sehen ist, könnte die nächste Reduzierung der Belohnungen die gleiche Wirkung haben.

4. Steigende Hashrate

Dieser Effekt könnte durch das bevorstehende Bitcoin Halving gefördert werden. Deswegen sehen wir in diesem Jahr auch einen starken Anstieg der Hash-Rate.

Die Hashrate ist die Fähigkeit von Hashes, die ein Miner in einer bestimmten Zeitspanne ausführen kann, was zu einer Erhöhung der Minerkapazität im Netzwerk führt.

Der Twitter-Benutzer „The Moon“ wies auf Twitter daraufhin, dass die Hashrate in diesem Jahr mit der Marke von 123.011.832 TH/s auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist.

httpss://twitter.com/themooncarl/status/1222807314526298113?s=20

5. Anstieg der Anzahl registrierter Bitcoin-Adressen

Wie Blockchain.com berichtet, ist die Gesamtzahl der eindeutigen Adressen auf der Bitcoin-Blockchain im Vergleich zu den Daten aus dem Jahr 2018, als sich Bitcoin in der letzten Phase seines Aufschwungs befand, gestiegen.

Dieser Effekt deutet auf ein steigendes Interesse an Bitcoin hin.

Source: Blockchain.com

Diese fünf Schlüsselfaktoren und dem psychologischen Faktor der Händler könnte eine neue Euphoriewelle auslösen und zu einem weiter steigenden Bitcoin-Preis führen.

About Author

Javier Búfalo

Javier is a professional who is engaged in business labor advice and trading in financial markets. He met Bitcoin in 2015 and got excited, since then he has been involved to the world of cryptocurrencies and blockchain technology, sharing technical market analysis and covering news of interest. He thinks blockchain will be the next technological revolution.

Die Kommentare sind geschlossen.