Grayscale wirft SushiSwap und Synthetix aus DeFi Fonds – Institutionelles Interesse schwindet

  • Sowohl SUSHI als auch SNX haben die Mindestanforderungen an die Marktkapitalisierung für den Grayscale DeFi Fonds nicht erfüllt
  • Grayscale hat drei neue Kryptowährungen – Polkadot, Avalanche und ATOM – in seine Krypto-Fonds aufgenommen.

Im Rahmen seines vierteljährlichen Rebalancings hat der Krypto-Vermögensverwalter Grayscale SushiSwap (SUSHI) und Synthetix (SNX) aus dem Portfolio seines DeFi-Fonds gestrichen. Beide Kryptowährungen hatten das Kriterium der Mindestmarktkapitalisierung nicht mehr erfüllt.
Grayscale hatte seinen Fonds für dezentralisierte Finanzen (DeFi) letztes Jahr im Juli 2021 aufgelegt, nachdem der DeFi-Markt eine starke Rallye erlebt hatte. Er verfügt inzwischen über ein verwaltetes Nettovermögen von mehr als 8 Millionen US-Dollar. Nach dem Ausscheiden von SushiSwap (SUSHI) und Synthetix (SNX) gehören zu den digitalen Vermögenswerten im DeFi-Fonds von Grayscale derzeit Aave, Uniswap, Curve, MakerDAO, Yearn.Finance, Amp und Compound.
Die institutionelle Nachfrage nach SUSHI und SNX hat nachgelassen. Das könnte die Kurse der beiden Kryptowährungen drücken.
Allerdings hat Grayscale drei neue Kryptowährungen – Polkadot, Avalanche und ATOM – in seine Kryptofonds aufgenommen. Von diesen fanden Polkadot (DOT) und Avalanche (AVAX) einen Platz im Large Cap-Fonds von Grayscale. Cosmos (ATOM) hingegen fand seinen Weg in den Smart Contract Platform Ex-Ethereum Fund (GSCPxE Fund.
Grayscale hatte den GSCPxE Fund erst letzten Monat im März 2022 aufgelegt. Zu seinen aktuellen Beständen gehören einige der aufstrebenden Kryptowährungen wie Solana, AVAX, Cardano (ADA), Polygon (MATIC), Polkadot (DOT), Stellar (XLM), Algorand (ALGO) und jetzt Cosmos (ATOM).
Grayscale ist der weltweit führende Krypto-Manager mit einem verwalteten Vermögen von 44 Milliarden Dollar. Der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) ist der größte Fonds mit einem verwalteten Vermögen von 30 Mrd. USD.

SushiSwaps letzte Lebenszeichen

Die dezentrale Börse SushiSwap hatte kürzlich interne Probleme. Im Dezember 2021 trat CTO Joseph Delong zurück und begründete dies mit internem Chaos und Streitigkeiten. Delong sagte damals, dass das Chaos, das aufgetreten sei, wahrscheinlich nicht zu einer Lösung führen werde. Die DAO sei ohne eine radikale strukturelle Umgestaltung nur noch ein Schatten ihrer selbst.
Darüber hinaus schlug die SushiSwap-Gemeinschaft eine rechtliche Struktur für die dezentrale autonome Organisation SushiDAO vor, um zukünftige Risiken zu mindern. Die Mitglieder der SushiSwap DEX haben für die Gründung einer gemeinnützigen Organisation gestimmt. Das übergeordnete Ziel ist es, Rechtssicherheit zu schaffen und die Risiken für Entwickler und Token-Inhaber zu verringern.
Bei Redaktionsschluss wird SushiSwap (SUSHI) mit einem Kurs von 3,63 Dollar und einer Marktkapitalisierung von 466 Millionen Dollar mit einem Minus von 9 Prozent gehandelt. Seit Anfang 2022 hat SUSHI fast zwei Drittel seines Wertes verloren – allerdings vorher schon drei Viertel im letzten Jahr.
Synthetix (SNX) ist bei Redaktionsschluss ebenfalls um 6,5 Prozent gefallen und wird derzeit bei 5,71 Dollar und einer Marktkapitalisierung von 656 Millionen Dollar gehandelt. Die SNX-Kryptowährung ist in der letzten Woche um über 50 Prozent gefallen und wird schon seit Jahresbeginn ohne Gewinne gehandelt.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Les commentaires sont fermés.