To The Moon! SpaceX startet Doge-finanzierte Nutzlast bei Mond-Mission 

  • Dogecoin soll die erste Kryptowährung sein, die buchstäblich auf dem Mond landet
  • Der Mondflug mit dem Namen „Doge-1 Mission to the Moon“‘ soll im ersten Quartal 2022 starten

In einer kürzlichen Ankündigung, die vom SpaceX-Kommunikationsteam bestätigt wurde, wird die Geometric Energy Corporation, ein Produktions- und Logistikunternehmen mit Sitz in Kanada, eine Dogecoin-Nutzlast in einer Mission zum Mond starten. Das Unternehmen erklärte, dass die Mission mit dem Namen „Doge-1 Mission to the Moon“ im ersten Quartal 2022 starten soll. In diesem Fall würde Dogecoin als Währung für die Bezahlung der Mond-Nutzlast akzeptiert werden. Dies ist ein massiver Durchbruch für die Meme-basierte Münze und die gesamte Krypto-Industrie sieht nun Anwendungsfälle jenseits der Umlaufbahn der Erde.

„Nachdem wir offiziell mit DOGE ein Geschäft dieser Größenordnung abgeschlossen haben, haben Geometric Energy Corporation und SpaceX DOGE als Währung für Mond-Unternehmungen im Raumfahrtsektor festgeklopft“, so derCEO von Geometric Corporation, Samuel Reid.

Beide Unternehmen machten keine weiteren Angaben, wie Dogecoin zur Finanzierung der Mission verwendet wird. Es wird jedoch spekuliert, dass die Meme-Münze für die Entwicklung der Nutzlast verwendet worden sein könnte. Die Nutzlast ist 40 kg und dient dazu, „Daten aus dem lunaren Umfeld durch Sensoren und Kameras mit integrierten Kommunikations- und Rechensystemen zu gewinnen.“

Nutzlast kostet 388 Millionen Dogecoins

In der Stellungnahme von Geometric Energy wurde der finanzielle Wert der „Doge-1“-Mission nicht beziffert. Es könnte einer der bisher höchsten sein. 2019 kostete das chinesische Mond-Programm „Change’e 4“ 172 Millionen US-Dollar. Mit diesem Betrag wurde das 1200 kg schwere Lande-Modul mit dem 140 kg schweren Mond-Rover finanziert. SpaceX dürfte für die 40kg-Nutzlast zum Mond 388 Millionen Doge oder 288 Millionen Dollar aufgewendet haben.

Dieser Meilenstein ist keine große Überraschung, da Elon Musk, Gründer von SpaceX, in mehreren Tweets das Potenzial von Dogecoin bekräftigt hat. Er ist der Urheber des Nachfrage-Booms, der den Preis in die Höhe treibt.

In einem anderen Tweet teilte er mit, Dogecoin werde die erste Kryptowährung, die auf dem Mond landet.

Das hat sich mit der jüngsten „Doge-1“-Ankündigung nicht als Wortspiel erwiesen. Tom Ochinero, VP für kommerzielle Verkäufe bei SpaceX, bestätigte, diese Entwicklung sei ein Schritt, Kryptowährungen in wirtschaftliche Unternehmungen im Weltraum einzubeziehen und den Nutzen dezentraler Vermögenswerte jenseits der Erde zu demonstrieren.

Achterbahn mit Dogecoin

Dogecoin ist nach dem Höchststand von $0.72 um 13% in den letzten drei Tagen gefallen. Der Preis ging bis auf $0,44 zurück, doch nach Ankündigung der Doge-1-Mondmission erholte er sich wieder. Er wird derzeit bei $0,55 gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von $71 Milliarden. Er hat allerdings seine Position gegenüber XRP verloren und rangiert nun auf Platz fünf der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Die globale Akzeptanz ist jeoch immer noch stark. So sehen 25% der Amerikaner Dogecoin als die Zukunft.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.