ADVERTISEMENT

Zcash News: Neue Technolgie ermöglicht abgeschirmte Transaktionen per mobilen Wallet, verbesserter EIP 1014

  • Die ECC hat ein verbessertes Zcash Android SDK und ein neues iOS-Paket veröffentlicht, welches die Entwicklung von mobilen Wallets mit abgeschirmten Transaktionen wesentlich erleichtern wird.
  • Zur finalen Abstimmung über die Finanzierung hat die Zcash Foundation den ZIP 1014 präsentiert.

Die Electric Coin Company hat einen wichtigen technischen Fortschritt erzielt und gestern via eines Blogbeitrages ein verbessertes Zcash Android SDK und ein neues iOS-Paket veröffentlicht. Mit den SDK’s wird es Wallet Entwicklern, wie Jaxx, Guarda, Trust Wallet, Coinnomi oder Atomic Wallet möglich sein, abgeschirmte („shielded“) Transaktionen mittels der sogenannten „z-Adressen“ einfacher zu integrieren. Hierdurch können die Zcash Transaktionsadressen, der Betrag und Notizen verschleiert werden.

Bis jetzt gibt es kein mobiles Zcash Wallet, welches abgeschirmte Transaktionen unterstützt. Um die Funktion der abgeschirmten Adressen zu nutzen, war es bisher notwendig ein Desktop Full Node Wallet herunterzuladen. Dieses erfordert den Download und die dauerhafte Synchronisation der gesamten Zcash Blockchain, wodurch es für den Otto-Normal-Verbraucher nur schwer handelbar ist.

Lediglich das Guarda Wallet bietet die Funktion der shielded Adressen derzeit in einer Beta Version seines mobilen Wallets. Das Zcash Android SDK (Beta-Verson) und das Zcash Lightweight Client SDK für iOS (Alpha-Version) werden auch anderen Wallet-Entwicklern helfen abgeschirmte Zahlungen auf mobilen Geräten zu unterstützen. Somit könnte sich die Nutzung von abgeschirmten Adressen wesentlich erhöhen.

Zu der neuen Software gehört auch ein leichtgewichtiger Server („Lightwalletd-Server“) für die Backend-Verarbeitung von abgeschirmten mobilen Zahlungen. Der Lightwalletd-Server ist ein Backend-Service, der eine bandbreiteneffiziente Schnittstelle zur Zcash Blockchain bietet, der die Notwendigkeit des Downloads der vollständigen ZEC Blockchain obsolet macht und die Sapling-Protokollversion unterstützt.

Die Electric Coin Company schrieb, dass die Veröffentlichung ein wichtiger Schritt ist, um abgeschirmte Zahlungen auf mobilen Geräten zu ermöglichen:

Unser Ziel ist es, die notwendigen Ressourcen bereitzustellen, um Entwickler bei ihren Bemühungen um abgeschirmte Adressen auf mobilen Wallets auf Android- und iOS-Plattformen zu unterstützen. Noch während der aktiven Entwicklung sind diese Open-Source-Geldbörsen bereit für Teams, die sie nutzen, experimentieren und erforschen können.

Unser Ziel ist es, finanzielle Freiheit für alle zu schaffen, und der Schlüssel zu diesem Ziel ist es, den Zugang und die Akzeptanz von abgeschirmten Adressen zu erhöhen. Wenn Sie ein Entwickler sind, ermutigen wir Sie dazu, abgeschirmte kompatible mobile Wallets mit den SDKs und dem Lightwalletd-Server zu bauen.

ECC veröffentlicht ZIP 1014

Wie CNF berichtete, stimmte die Community Ende des vergangenen Jahres über die weitere Finanzierung von Zcash ab. Die Zcash Foundation teilte mit, dass sich eine überwiegende Mehrheit für eine weitere Finanzierung der Electric Coin Company und der Zcash Foundation über einen 20%-tigen Anteil am Block Reward entschieden hat.

Nachdem die Zcash Foundation weiteres Feedback zum „verbesserten ZIP 1012“ eingeholt hat, hat sie jetzt ZIP 1014 formuliert. Über diesen muss nun die Zcash Community erneut abstimmen. Die Umfrage wird bis zum 27. Januar laufen und die Ergebnisse am Dienstag, den 28. Januar, bekannt geben.

Konkret sind laut Zcash Foundation folgende Fragen zu klären:

  • Unterstützen Sie ZIP 1014?
  • Wie soll auf Basis des ZIP die Verteilung der Dev-Fonds-Slices aussehen? (ECC: 35%, MG: 40%, ZF: 25% oder ECC: 40%, MG: 35%, ZF: 25% oder ECC: 45 %, MG: 30 %, ZF: 25 % ECC: 50%, MG: 25%, ZF: 25% / MG = Major Grants)
  • Soll die Zcash Foundation eine unabhängige Autorität bei der Festlegung von Major Grants haben oder sollte es ein Major Grant Review Committee geben?
  • Soll es eine auf US-Dollar lautende monatliche Funding Cap/Volatilitätsreserve für die Anteile der ECC, ZF und Major Grants geben oder sollte es keine Einschränkungen geben?
  • Die ECC hat angedeutet, dass sie planen, ihren Finanzierungsanteil zu reduzieren, wenn es eine Beschränkung der monatlichen Finanzierungsobergrenzen/Volatilitätsreserven gibt. Wenn die Gemeinde sich für eine monatliche Finanzierungsobergrenze/Volatilitätsreserve entscheidet und die ECC ihre Finanzierung ablehnt, wohin soll ihr Anteil umgeleitet werden? Major Grants oder Zcash Foundation oder Miner?

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend