ADVERTISEMENT

Zcash: Nächstes großes Upgrade ‚Heartwood‘ angekündigt

  • Die Electric Coin Company hat das nächste große Netzwerk Upgrade für Zcash, Heartwood, angekündigt.
  • Heartwood wird die ZIPs 221 und 213, FlyClient und Shielded Coinbase, enthalten.

In einem Blogbeitrag hat die Electric Coin Company gestern das nächste große Upgrade für Zcash (ZEC) mit dem Namen „Heartwood“ angekündigt. Es zielt darauf ab die Interoperabilität durch die Flyclient-Unterstützung zu verbessern und den Minern die Möglichkeit zu geben, ihren Mining Reward direkt als abgeschirmte („shielded“) Transaktion zu erhalten.

Die Gemeinschaft wählte den Namen „Heartwood“, um die Themen, wie schnelleres Wachstum, Akzeptanz und Expansion anzusprechen. Heartwood wird zwei Zcash Improvement Proposals (ZIPs), ZIP 221 (FlyClient) und ZIP 213 (Shielded Coinbase) enthalten, wobei das Aktivierungsdatum erst im zweiten Quartal bekannt gegeben werden soll.

Die Auswahl der beiden ZIPs wurde bereits im Juni 2019 über das Community Forum getroffen. Seitdem hat die Electric Coin Co. eine Überprüfung der Sicherheit der Spezifikationen von Heartwood vorgenommen und mit der Zcash Foundation und anderen Parteien zusammengearbeitet, um einen Konsens im Vorfeld des Upgrades zu gewährleisten.

Was wird Zcash’s Heartwood konkret implementieren?

Das ZIP 221, FlyClient, wird eine höhere Blockchain-übergreifende Interoperabilität ermöglichen und zudem Light Client Anwendungsfälle fördern. Der ZIP wird Änderungen am Zcash Blockheader-Format vornehmen und dadurch eine effizientere Arbeitsweise für Light Clients sowie eine zukünftige Übernahme des FlyClient Protokolls ermöglichen.

Hierdurch können Zcash Simplified Payment Verification (SPV)-Proofs in Blockchains, wie Ethereum verifiziert werden, was eine einfachere Blockchain-übergreifende Kommunikation ermöglicht. Zudem werden auch die Bandbreiten- und Speicheranforderungen für Ressourcen-beschränkte Clients, wie mobile oder IoT-Geräte, reduziert.

Die zweite Verbesserung, ZIP 213, auch bekannt als „Shielded Coinbase“, betrifft die Übermittlung des Block Rewards zu den Wallets der Miner. Aktuell noch können Zcash Miner die Belohnungen nur an eine transparente Adresse senden, da vor dem Sapling Upgrade die Erstellung einer abgeschirmter Transaktion einen zu hohen Speicher- und CPU-Bedarf erforderte. Mit ZIP 213 wird die Möglichkeit geschaffen, dass Miner sich ihre Blockbelohnung optional an eine abgeschirmte Sapling Adresse senden. Zu dem Bedarf konstatiert die Electric Coin Company (frei übersetzt):

Die Shielded Coinbase ist ein wichtiger Meilenstein für die Privatsphäre des Zcash Netzwerks und die Gesamtgröße des Anonymitätssatzes. Wir gehen davon aus, dass ZIP 213 die Nachfrage nach abgeschirmter Unterstützung im gesamten Ökosystem erhöhen wird.

Mit dem Heartwood Upgrade und dem für November geplanten Netzwerk Upgrade 4 (NU4), welches mittels ZIP 1014 die weitere Finanzierung des Zcash Ökosystems regelt, hat die Zcash Gemeinschaft damit einen klaren Fahrplan für das Jahr 2020.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Zuletzt aktualisiert am

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend