ADVERTISEMENT

YouTuber Lark Davis verrät seine Top 5 Altcoins, die man 2021 im Auge behalten sollte

  • Lark Davis nannte seine Top 5 Coins, von denen er überzeugt ist, dass sie in diesem Jahr sehr hohe Renditen bringen werden.
  • Die Coins Ramp und ROSE führen die Top 5 Liste an. Zudem nannte er auch drei Token-Verkäufe, in die Anleger investieren sollten – Glitch, Paid Network und e-Money.

Einer der beliebtesten Krypto-YouTuber Lark Davis hat seine Top 5 Coins verraten, die 2021 für sehr hohe Investitionsrenditen sorgen könnten. Der YouTube-Star erklärte in einem kürzlich veröffentlichten Video, dass Altcoins zu den Mitteln gehören, mit denen Anleger in diesem Marktzyklus reich werden können. Ramp, ein Protokoll aus dem Ökosystem der dezentralen Finanzen (DeFi) führt die Liste an.

Das Jahr von DeFi

Davis riet Anlegern, im aktuellen Marktzyklus auf Altcoins zu setzen, um höhere Renditen zu erzielen. Er wies darauf hin, dass Altcoins mit einer Marktkapitalisierung von unter 100 Millionen Dollar die besten Investitionsziele darstellen.

Altcoins sind dafür da, große Gewinne zu erzielen. Bitcoin ist dafür da, diese Gewinne zu halten, wenn man sie erhält.

Ramp ist die Kryptowährung, die Davis‘ für im aktuellen Marktzyklus am meisten empfiehlt. Da DeFi in den letzten Monaten mit einer enormen Geschwindigkeit gewachsen ist, sind Milliarden von Dollar in verschiedene Protokolle geflossen.

Ramp ermöglicht es Anlegern, den Wert der gestaketen Assets freizusetzen, ohne die zugrunde liegenden Assets zu verkaufen. Anleger erhalten beim Freischalten der Assets den rUSD Stablecoin, den sie dann gegen USDC eintauschen können. Dies ermöglicht es ihnen, in andere Bereiche wie Yield Farming  zu investieren oder es auf Kreditplattformen wie BlockFi zu platzieren.

Wenn Ramp auch nur einen Bruchteil des gestaketen Wertes in den großen Proof-of-Stake Chains erobern kann, dann sollte der Token einen großen Kursanstieg erleben. […] Der Kurs des Tokens ist derzeit noch recht niedrig, aber er hat sich bereits verdoppelt, seit ich ihn letzte Woche zum ersten Mal erwähnt habe.

Der ROSE-Token von Oasis Network steht an zweiter Stelle auf der Liste des YouTubers. Das Netzwerk ist eine DeFi-Plattform, die ihren Benutzern die Kontrolle über persönliche und sensible Daten mit vollständiger Privatsphäre ermöglicht. Große Hacks haben in den vergangenen Jahren die Notwendigkeit eines dezentralen Protokolls verdeutlicht – Oasis möchte diese Lücke füllen.

Oasis hat einige der größten Akteure im Bereich der digitalen Währungsinvestitionen angezogen. Dazu gehören unter anderem Binance, Andreessen Horowitz, die Winklevoss-Zwillinge, Polychain, Pantera Capital und viele andere.

Im Moment schläft der Großteil des Marktes in Bezug auf Oasis. Wenn wir sehen, dass diese Technologie zum Einsatz kommt, dann könnten wir beobachten, wie diese wirklich durchstartet. Eine Marktkapitalisierung von 1 Milliarde Dollar während dieser Hausse ist kein verrücktes Kursziel.

Die Rückkehr der Token-Verkäufe

Während Token-Verkäufe vor drei Jahren der heißeste Investitionssektor waren, sind sie angesichts der Kurseinbrüche abgeebbt. Davis ist jedoch der Meinung, dass der aktuelle Kursanstieg die Branche wiederbelebt. Er hat drei Token-Verkäufe hervorgehoben, welche die besten Renditen für Anleger bringen könnten.

Wie Sie vermutlich bereits bemerkt haben, gehen Altcoins ganz schön ab, Token-Verkäufe sind wieder voll im Trend. Investoren machen wieder einmal mehrere X’s auf Token-Verkäufe unmittelbar nach dem Einstieg.

Der erste ist Glitch, ein Blockchain-agnostisches Superprotokoll, welches vertragslose Geldgeschäfte ermöglicht.

Glitch hat ein Gewinnbeteiligungsmodell für Token-Inhaber eingebaut, bei dem 20% aller Gebühren und Einnahmen mit den Token-Stakern geteilt werden.

Das in Hongkong ansässige Unternehmen startet seinen Token-Verkauf heute, am 11. Januar, auf TrustSwap.

Anleger sollten auch PAID Network, eine auf Polkadot basierende Kryptowährung im Blick behalten, die auf das Rechtssystem abzielt. Sie strebt an die hohen Kosten zu reduzieren, die bei rechtlichen Prozessen anfallen. Dies soll durch einen auf Smart Contracts basierenden grenzüberschreitenden Vertrag und ein dezentrales Reputationssystem erreicht werden. Anleger können den Token auch auf DeFi Protokollen staken.

Zuletzt empfiehlt Davis einen der neuesten Teilnehmer im Stablecoin-Sektor, e-Money. Während es eine recht große Anzahl von Stablecoins gibt, zielt e-Money auf mehrere Fiat-Währungen ab. Es bietet bereits den Euro, Schweizer Franken und die nationalen Währungen von Dänemark, Schweden und Norwegen an.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.