YouTube sperrt Videos zu Bitcoin, Cardano, IOTA und weiteren Kryptowährungen

  • Die Krypto-Gemeinschaft ist derzeit stark verwundert, da Youtube ohne Vorwarnung Videos gesperrt oder gelöscht hat, die sich mit Kryptowährungen beschäftigen.
  • Dabei wurden auch Videos von großen Youtube-Channels entfernt, ohne dass im Video selbst ein Scam beworben wurde.

Youtube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und trägt dementsprechend eine große Verantwortung die Plattform frei von Betrügern und irreführenden Inhalten zu halten. Es dürfen z.B. keine pornografischen Inhalte oder Schnellballsystem beworben werden. Jedoch ist in den letzten Tagen ein Trend zu beobachten, der die Community in Aufruhr versetzt.

Youtube sperrt Videos mit Bezug zu Kryptowährungen ohne Vorwarnung

In der Community wird derzeit heftig darüber diskutiert, warum Youtube Videos von einigen Kanälen entfernt hat, die sich mit Kryptowährungen beschäftigen. Hierbei scheint es nicht relevant zu sein wie groß oder einflussreich der jeweilige Youtube Kanal ist, sondern es genügt, wenn im Video Kryptowährungen wie Bitcoin, Cardano oder IOTA thematisiert werden.

Die Gemeinschaft versucht derzeit herauszufinden, was der Grund für die neue Zensurwelle ist und nach welchen Kriterien Youtube in den Fällen handelt. Der Youtuber Chris Dunn kann mehr als 200.000 Abonnenten vorweisen und teilte seine Beobachtungen auf Twitter mit. Er versteht nicht, nach welchem Vorsatz Youtube derzeit handelt und auf welcher Grundlage entschieden wird, ob ein Video den Youtube-Richtlinien widerspricht. Er führt aus (frei übersetzt):

YouTube hat gerade die meisten meiner Krypto-Videos entfernt, in denen ich „schädliche oder gefährliche Inhalte“ und „Verkauf von regulierten Gütern“ zitiert habe… es sind 10 Jahre Videos, 200k+ Subs und 7M+ Views. WTF macht ihr Jungs @TeamYouTube
?!

Weitere betroffene Youtube Kanäle sind unter anderem Node Investor mit 54.000 Abonnenten oder Chico Crypto mit 67.000 Abonnenten. Einige der Youtuber wurden sogar für eine Woche gesperrt und einige Inhalte sogar für einen längeren Zeitraum. Die Plattform hat die Inhalte als „schädlich oder gefährlich“ eingestuft und nennt als weitere Gründe den „Verkauf von regulierten Gütern“ als Hauptgrund.

Die Community hat bis jetzt noch keine klare Antwort von Youtube erhalten. Jedoch ziehen die Youtuber eine klare Konsequenz daraus. Sie wollen zukünftig auf dezentrale Plattformen umsteigen, die zensurfrei sind und sich solche Vorfälle nicht ereignen können.

Google hatte bereits im Jahr 2018 damit begonnen, Inhalte mit Bezug zu Kryptowährungen aus dem hauseigenen Werbenetzwerk zu entfernen, sodass Google Adsense Nutzer keine Bitcoin-Werbung mehr erhalten. Es bleibt abzuwarten, ob Youtube Stellung beziehen wird.

Twitter will erste dezentralisierte Social-Media Plattform werden

Jack Dorsey kündigte kürzlich an, dass Twitter dezentraler werden soll. Die Plattform soll komplett auf Open-Source-Code basieren und damit eine vollumfängliche Transparenz bieten. Dorsey will einen Präzedenzfall schaffen und die Transparenzprinzipien der Blockchain-Technologie im eigenen Unternehmen umsetzen.

Unterstützung erhält Draper von Cardano CEO Charles Hoskinson, der die Vision der Dezentralisierung unterstützt und Dorsey mit technischem Wissen und Ressourcen fördert. Plattformen großer Unternehmen unterliegen einer Zensur, da nicht alle Inhalte von den Betreibern der Plattform als hilfreich oder geeignet für die breite Masse angesehen werden. Es bleibt spannend zu beobachten, welche weiteren dezentralen Social Media Plattformen in der nächsten Zeit entstehen werden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.