ADVERTISEMENT

Wo sicher Bitcoins kaufen? Beste Broker + Anleitung: Wie Bitcoin kaufen

In diesem Artikel beantworten wir die Fragen:

  1. Wo kann ich sicher Bitcoins kaufen?
  2. Wie kaufe ich Bitcoins?

Der Kryptowährungsmarkt ist schon lange keine Nische mehr und erhält von Jahr zu Jahr mehr Aufmerksamkeit. Leider gilt dies nicht nur für Investoren sowie seriöse Broker und Handelsplattformen, sondern auch für Betrüger. Die Auswahl eines vertrauenswürdigen Anbieters ist daher essentiell. Die Suche nach einem Broker für Bitcoin kann bei der schieren Anzahl und den teils gefälschten Erfahrungsberichten im Internet überwältigend sein.

Wir möchten dir daher in diesem Beitrag sagen, wo du sicher Bitcoins kaufen kannst. Nachdem wir die aus unserer Erfahrung heraus besten und renommiertesten Broker vorgestellt haben, geben wir dir für die einzelnen Plattformen auch eine detaillierte Antwort auf die Frage „Wie kaufe ich Bitcoins?“. Um dich schrittweise in das Thema einzuführen, gehen wir dabei wie folgend vor:

Schritt 1
Wo sicher Bitcoins kaufen?
Schritt 2
Börse oder Broker?
Schritt 3
Wie kaufe ich Bitcoins?

Im Anschluss zeigen wir dir, wie du einen seriösen und sicheren Bitcoin Broker findest und was du bei dem Thema Gebühren beachten musst

Anforderungen
Anforderungen an einen sicheren Bitcoin Broker
FAQ
Häufig gestellte Fragen
Gebühren
Dies solltest du beim Kauf beachten.

Wo sicher Bitcoins kaufen?

Wie eingangs beschrieben, ist die Auswahl eines sicheren Bitcoin Brokers vermutlich die schwierigste und zugleich wichtigste Entscheidung während des ganzen Kaufprozesses. Die Sicherheit des Brokers sollte dabei oberste Priorität haben. Worauf du im Detail achten musst, erklären wir dir im Folgenden.

Grundsätzlich ist es aus unserer Sicht nie verkehrt den Marktführer zu wählen, wenn du dir unsicher bist, welche Handelsplattform sicher und seriös ist. Dies hat den Vorteil, dass bereits Millionen anderer Kunden vor dir die Börse oder den Broker verwendet und damit die Legitimität des Brokers geprüft haben.

Ein zweites starkes Argument, welches wir die vorab an die Hand geben wollen, ist die Regulierung innerhalb der Europäischen Union (EU). Die EU weist weltweit eine der strengsten Richtlinien für Finanzdienstleister auf, insbesondere sind reguliere Broker mit Sitz in Europa auch dazu verpflichtet Kundengelder bis zu einem bestimmten Betrag abzusichern.

Nachfolgend haben wir für dich im Bereich der Bitcoin CFDs die führenden Broker aufgelistet, mit denen du bei deiner Entscheidung in keinem Fall einen Fehler machst. Falls du dich bereits etwas auf dem Kryptowährungsmarkt auskennst und nur eine schnelle Empfehlung suchst, wo du sicher Bitcoins kaufen kannst, kannst du einer unser Top-Empfehlungen folgen, anderenfalls solltest du zunächst weiterlesen und den Unterschied zwischen CFDs und physischen Bitcoins kennen lernen.

Wie wir später noch im Detail zeigen werden, sind Bitcoin CFDs bei Brokern die kostengünstigere Alternative in Vergleich zu klassischen Bitcoin Börsen, weshalb du dich für einen von beiden empfohlenen Brokern entscheidest solltest, wenn du Bitcoin als reine Vermögensanlage betrachtest und BTC nicht als Zahlungsmittel verwenden möchtest.

Sicher Bitcoin CFDs kaufen

BrokerTestVorteileInvestieren
Etoro

Bewertung

Zum Testbericht

200 €

Mindesteinzahlung

plus500

Bewertung

Zum Testbericht

100 €

Mindesteinzahlung

** Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Sicher physische Bitcoins kaufen

BrokerTestVorteileInvestieren
Etoro

Bewertung

Zum Testbericht

200 €

Mindesteinzahlung

kriptomat

Bewertung

Zum Testbericht

35 €

Mindesteinzahlung

bitwala

Bewertung

Zum Testbericht

10 €

Mindesteinzahlung

***= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Bitcoin Börse oder Broker?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten in Bitcoin zu investieren:

  • Du kaufst „physische“ Bitcoins über eine Kryptowährungsbörse.
  • Du kaufst Bitcoins als CFD über einen Broker.

Gleich als erstes solltest du dich daher fragen: Möchte ich Bitcoins bei einem Broker oder bei einer Börse kaufen? Beide Optionen bieten gewisse Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden noch auflisten werden. Generell solltest du aber wissen, dass Broker für Neueinsteiger im Bereich der Kryptowährungen sicherlich die bessere Option sind, da sie den Kauf- und Aufbewahrungsprozess wesentlich einfacher machen als Börsen. Du musst dir keine Sorgen über Wallets, Blockchain-Gebühren, die Transaktion über die Blockchain, die Frage, wie und wo du deine Bitcoins wieder verkaufst und vieles mehr machen.

Dies ist deshalb so, weil CFDs so genannte Derivate sind, ein Wertpapier (ein Zertifikat), dessen Wert bzw. Wertentwicklung von der Entwicklung eines Basiswertes (z. B. Bitcoin) abhängig ist. Hiermit vereinfachen sie den Handel enorm, da Bitcoin nicht durch dich als Investor erworben werden muss. Du erhältst ein Zertifikat auf deinen Kauf, während der Broker die Bitcoins hält. Somit kannst alle „technischen Unwegsamkeiten“ von Bitcoin umgehen und gleichzeitig im gleichen Maße, wie von „echten“ Bitcoins von der Kursentwicklung profitieren.

Weiterhin musst du dir auch kein externes Wallet heraussuchen und installieren, um deine physischen Bitcoins darauf sicher zu speichern. Kryptowährungsbörsen, selbst renommierte Börsen wie Binance, wurden in der Vergangenheit gehackt. Aufgrund dessen ist es eine „Best Practice“ die Bitcoins auf ein externes Wallet zu senden, damit dein Eigentum an den Bitcoins (in Form des Private Keys) nur von dir kontrolliert werden kann.

Übrigens stellt sich auch hier die Frage nach einem sicheren Anbieter. Zudem bist du in der Eigenverantwortung deine Bitcoins vor Hackern zu schützen. Auf deinem PC sollte eine gute Software zum Schutz vor Schadsoftware installiert sein und das Betriebssystem muss immer aktuell sein. Alles in allem kann die sichere Aufbewahrung von Bitcoin also sehr schwierig sein.

Im Gegentzug bieten physische Bitcoins aber den Vorteil, dass du „deine eigene Bank“ sein kannst. Dies ist bei CFDs nicht möglich. Zudem kannst du deine Bitcoins als Zahlungsmittel verwenden und damit beispielsweise Online-Einkäufe tätigen oder Geld an Freunde und Familie senden.

Nachfolgend haben wir eine Übersicht zu den Pro’s und Contra’s erstellt. Sicherlich haben wir auch nicht an alle Vor- und Nachteile gedacht. Dennoch findest du die wichtigsten Kriterien, die eine Grundlage für deine Entscheidung: Broker oder Börse darstellen kann.

Bitcoin CFDs bei Brokern kaufen

Pro

✔️ „Sorgenfrei“-Paket: für Einsteiger und Neulinge die einfachste Option
✔️ Von steigenden und fallenden Kursen profitieren
✔️ Höhere Sicherheit & Einlagensicherung
✔️ Handeln mit einem Hebel
✔️ Einrichtung eines Wallets entfällt

Contra

❌ Kein Besitz einer echten Kryptowährung
❌ In der Regel kleinere Auswahl (Top-20)

Physische Bitcoins von Börsen kaufen

Pro

✔️ Besitz einer echten Kryptowährung
✔️ Freiheit und Unabhängigkeit von Dritten (Börsen, Brokern)
✔️ Nutzung als weltweites Zahlungsmittel
✔️ Auswahl aus über 1.000 Kryptowährungen

Contra

❌ Technisches Know-How stellt für Neulinge eine große Eintrittsbarriere bar
❌ Höherer Zeitaufwand für die Einrichtung eines Wallets
❌ Keine Einlagensicherung, Verwaltung in Eigenverantwortung
❌ Teils beschränkte Auszahlungsmöglichkeiten

Was ist günstiger?

Die Frage was weniger Gebühren verursacht und damit günstiger ist, Broker oder Börse, kann pauschal nur sehr schwer beantwortet werden, weshalb wir in der nachfolgenden Infobox die Gebühren zusammengestellt haben, die jeweils in etwa vom Kauf bis zum Verkauf von Bitcoin entstehen. Als Grundlage für die Schätzungen nehmen wir unsere Top-Empfehlungen (im Bereich der Broker) bzw. bekannte und seriöse Kryptowährungsbörsen. Außerdem gehen wir davon aus, dass keine Extra-Services (wie ein Garantiertes Schließen einer Position) in Anspruch genommen werden.

Grundsätzlich lässt sich, wie die nachfolgende Tabelle zeigt aber sagen, dass Broker wie eToro oder Plus500 einen Vorteil bei den Gebühren, insbesondere wegen des größten „Kosten-Faktors“, dem Spread, gegenüber klassischen Krypto-Börsen haben.

BrokerBörse
Einzahlungsgebühren0 EURzumeist 0 EUR
Spread0,75% (eToro) & 0,38% (Plus500)ab1,5% (Litebit, Coinbase, Bitpanda) bis 6,0% (Coinmama)
Auszahlungsgebühren25 EUR (eToro), 0 EUR (Plus500)0% bis 1,49% (SEPA)
Blockchain-Gebühren0 EUR0,50 bis 6 EUR (basierend auf Auslastung der Blockchain)
Inaktivitätsgebühr10 EUR (eToro: bei 12 Monaten/ Plus500: bei 3 Monaten)0 EUR

Schritt 3a: Bitcoins als CFD kaufen

BrokerTestVorteileInvestieren
Etoro

Bewertung

Zum Testbericht

200 €

Mindesteinzahlung

plus500

Bewertung

Zum Testbericht

100 €

Mindesteinzahlung

** Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Bitcoin sicher bei eToro kaufen

Unsere Top-Empfehlung für den sicheren Kauf von Bitcoin ist eToro. Der Broker hat seinen Sitz in Zypern und somit innerhalb der europäischen Union vollumfänglich reguliert. Mit über 10 Millionen Nutzern weltweit gehört eToro zu den größten und beliebtesten Handelsplattformen auf der Welt. Durch den Unternehmenssitz in Zypern unterliegt eToro der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde, der „Cyprus Securities and Exchange Commission“ (CySEC) und damit wiederum den Vorschriften der Europäischen Union (EU).

Außerdem hat eToro eine Tochtergesellschaft in Großbritannien gegründet, weshalb es auch von der britischen FCA kontrolliert wird. Wem dies nicht reicht, sollte von dem Argument überzeugt sein, dass eToro auch durch die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert wird. Daran, dass es sich um einen sicheren und seriösen Broker zum Kauf von Bitcoin handelt, sollte damit kein Zweifel mehr bestehen.

Aktuell bietet eToro 16 verschiedene Kryptowährungen zum Handel – sowohl physische Kryptowährungen als auch CFDs – an. Damit hat eToro ein Alleinstellungsmerkmal, welches kein anderer Broker bietet. Wenn es darum geht sicher Bitcoins zu kaufen, gibt es daher aus unserer Sicht keine bessere Wahl.

**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie registriere ich mich bei eToro?

Um Bitcoin auf eToro zu kaufen, ist zunächst die Einrichtung eines Kundenkontos erforderlich. Stelle dabei sicher, dass du die offizielle Webseite etoro.com* aufrufst und keine „Phishing“-Website. Auf der Startseite angekommen, findest du den grünen „Jetzt anmelden“-Button. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, in welchem du deinen Benutzernamen vergibst, sowie eine E-Mailadresse und ein Passwort eingibst. Anschließend musst du zudem noch die Nutzungsbedingungen und Risikoaufklärung, sowie die Datenschutz- und Cookie-Richtlinien akzeptieren.

etoro bitcoin kaufen mit PayPal

Nach dem Klick auf den blauen „Konto einrichten“-Button erhältst du einen Bestätigungs-Link an deine zuvor eingetragene E-Mail, um dein Kundenkonto zu aktivieren. Da jedoch die strengen KYC und AML Richtlinien der EU einhält, war dies nur der erste Schritt im Rahmen der Anmeldung bei eToro.

Verifizierung bei eToro

Dein Kundenkonto unterliegt zunächst einem Einzahlungslimit von 2.000 Euro. Zudem kannst du keine Auszahlungen vornehmen, ohne die Verifizierung deiner Identität und Adresse abgeschlossen zu haben. Die Verifizierung ist allerdings komplett kostenlos und in weniger als 10 Minuten erledigt. Unsere Empfehlung ist daher diese gleich nach der ersten Anmeldung vollständig abzuschließen. Um die Verifizierung zu starten, klickst du neben deinem Namen auf den Button „Bearbeiten“ (siehe Screenshot).

etoro verifizierung

Im Anschluss siehst du ein neues Fenster „Erstellen Sie Ihr Profil“. Hier klickst du zunächst auf „Fortfahren“, woraufhin dir eToro zehn Fragen stellt. Bei den Fragen geht es darum deine Identität und Anschrift vollständig zu erfassen und zu verifizieren. Zudem möchte eToro zu deinen Trading-Erfahrungen wissen. Sei an dieser Stelle ehrlich, deinen Antworten haben keinen Einfluss auf deine erfolgreiche Verifizierung.

Nach den ganzen Fragen zum Trading verifiziert eToro deine Telefonnummer und sendet dir einen Verifizierungscode per SMS. Im Schritt 8 von 10 musst du entweder einen Scan deines Personalausweises oder Reisepass hochladen. Dies kannst du ganz einfach mit deinem Smartphone machen. Im letzten Schritt musst du außerdem deine Adresse verifizieren, indem du eine aktuelle Stromrechnung oder ein anderes Dokument einscannst und hochlädst.

etoro verifizierung identität

So geht’s: Sicher Bitcoins kaufen

Bevor du Bitcoin bei eToro kaufen kannst, musst du zunächst eine Einzahlung vornehmen, indem du links unten auf „Geld einzahlen“ klickst. Im folgenden Fenster findest du die verschiedenen Einzahlungsmethoden.

eToro Bitcoin mit PayPal kaufen

Es stehen folgende Zahlungsmethoden zur Auswahl:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Skrill
  • Banküberweisung (SEPA)
  • Neteller
  • UnionPay

Die Mindesteinzahlung für deutsche Kunden liegt bei 200 USD. Alle weiteren Einzahlungen, mit Ausnahme der erstmaligen Einzahlung müssen mindestens 50 USD betragen. Was die Gebühren betrifft, bietet eToro ein sehr faires Modell. Die Haupteinnahmequelle von eToro sind die Spreads, die in einem marktüblichen Bereich liegen. Weiterhin gibt es folgende Gebühren (für zusätzliche Dienstleistungen):

  • Bearbeitungsgebühr für die Auszahlungen: Bei Auszahlungen größer als 50 USD beträgt diese 25 US-Dollar.
  • Umrechnungsgebühr bei Ein- und Auszahlungen: Da alle Trading-Konten in US-Dollar (und nicht in Euro) geführt werden, wird eine geringe Gebühr fällig.
  • Gebühr für Inaktivität: 10 US-Dollar, wenn keine Anmeldung für einen Zeitraum von 12 Monaten erfolgt.
  • Übernachtgebühren („Rollover“) entsprechen dem Standard bei CFD-Börsen. Wenn du eine Position öffnest (Kauf/Verkauf), die über einen längeren Zeitraum nicht geschlossen wird, werden zusätzliche Gebühren erhoben.

**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin CFDs kaufen

Unbedingt merken: Alle Kauf-Positionen ohne Hebel für Kryptowährungen werden als physische Bitcoin gehandelt. Dies bedeutet, dass eToro die Bitcoins in deinem Namen kauft und in einem separaten Konto unter deinem Namen aufbewahrt.

Alle Kauf-Positionen mit Hebel werden als CFD ausgeführt, sodass du ein Zertifikat besitzt.

Um Bitcoin sicher als CFD zu kaufen musst du in deinem Konto zunächst auf „Märkte“ und anschließend auf „Krypto“ klicken. Danach öffnet sich auf der rechten Seite ein Fenster, indem du Bitcoin „Kaufen“ (Schritt 3, siehe Screenshot) auswählen kannst.

etoro wo Bitcoins sichern kaufen

Anschließend siehst du das nachfolgend Fenster, in welchem du den Hebelmultiplikator „X2“ einstellst. Bitte denk daran, dass nur gehebelte Bitcoin als CFD (bei eToro) gekauft werden, alle anderen Käufe (Hebel x1) werden als physische Bitcoin gekauft! Außerdem ist es wichtig, dass du in dem Fenster sowohl deinen „Stop-Loss“ als auch „Take-Profit“ definierst.

Bitcoin CFD sicher bei eToro kaufen

 

Hebel X2 bedeutet, dass du „virtuell“ mit dem doppelten Guthaben auf den Bitcoin Kurs wettest. Wenn du beispielsweise 500 Euro einsetzt, werden virtuell 1.000 Euro verwendet. Sofern der Bitcoin Kurs jetzt um 10 Prozent steigt, wäre dein Gewinn 100 Euro (anstatt 50 Euro). Gleichfalls verdoppeln sich aber auch die Verluste bei einem Preisrückgang von BTC.

Stop Loss bedeutet, dass der Trade automatisch geschlossen wird, falls der Bitcoin Preis einen festgelegten Marktpreis oder einen Geldbetrag erreicht. Dein Geld wird dann zurück auf dein Konto überführt. Diese Einstellung ist äußerst wichtig, da du hiermit deinen maximalen Verlust begrenzen kannst. Da der Bitcoin Preis sehr volatil ist, solltest du dir überlegen, was du bereit bist zu verlieren!

Take Profit legt fest, wann dein Trade automatisch geschlossen wird, wenn der Gewinn deines Trades den von dir gewählten Betrag erreicht. Diese Funktion kann also nützlich sein, um deinen Gewinn „abzuschöpfen“ bzw. auf einem Preisniveau zu platzieren, wo du denkst, dass der Bitcoin Preis wieder fallen wird.

Bitcoin sicher bei Plus500 kaufen

Aus unserer Erfahrung die zweitbeste Option, um Bitcoins als CFD zu kaufen, ist Plus500. Wir haben den Broker erstmalig vor zwei Jahren verwendet und haben seither nur gute Erfahrungen in Bezug auf die Handhabung und den Kundensupport gemacht. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und übersichtlich sowie in deutscher Sprache verfügbar.

Das Unternehmen hinter der Handelsplattform, Plus500UK Ltd, hat seinen Sitz in London (UK) und ist einer der weltweit größten Anbieter für den Handel mit CFDs. Der Broker ist aufgrund der Regulierung und Lizenzierung in Großbritannien (FCA 509909), Australien (AFSL #417727) und in Zypern (CySEC 250/14) und damit auch der Europäischen Union als sehr sicher und seriös anzusehen. Das Hauptziel von Plus500 ist es eine sichere und einfach zu bedienende Handelsplattform anzubieten.

Ein wichtiges Thema für potentielle Kunden sind auch die Gebühren. Ein Blick hierauf verrät, dass Plus500 mehr als faire Konditionen bietet. Plus500 berechnet keine Gebühren auf Einzahlungen, das Öffnen und Schließen von Trades und auch auf direkt ausgeführte Orders.

plus500 gebühren

Plus500 finanziert sich hauptsächlich durch Spreads, sowie drei zusätzliche Handelsgebühren (für besondere Fälle):

  • Übernachtfinanzierung entsprechen dem Standard bei CFD-Börsen. Öffnen Sie eine Position, die über einen längeren Zeitraum nicht geschlossen wird, werden zusätzliche Gebühren erhoben.
  • Garantierte Stop-Order: Wenn du eine garantierte Stop-Order setzen möchtest, berechnet Plus500 einen kleinen Aufschlag beim Spread.
  • Übernachtgebühren („Rollover“) entsprechen dem Standard bei CFD-Börsen. Wenn du eine Position öffnest (Kauf/Verkauf), die über einen längeren Zeitraum nicht geschlossen wird, werden zusätzliche Gebühren erhoben.

Plus500: Konto einrichten und Geld einzahlen

Um Plus500 nutzen zu können, musst du dich vollumfänglich identifizieren. Der erste Schritt besteht darin, ein Kundenkonto zu eröffnen. Besuche hierzu unbedingt die offizielle Website von Plus500 – plus500.com**, da es immer wieder Phishing/Fake-Websiten gibt, die die Daten der Nutzer stehlen wollen. Dort angelangt, sind zunächst eine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort einzutragen. Nach der Verifizierung beider Angaben gelangst du in ein Menü, indem du alle deine persönlichen Daten eingeben und verifizieren musst (gängiges Verfahren bei allen seriösen Anbietern).

Bitcoin mit PayPal bei Plus500 kaufen

**Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Nach der Verifizierung kannst du deine erste Einzahlung vornehmen und anschließend mit dem eingezahlten Kapital Bitcoin CFDs kaufen (oder verkaufen). Um eine Einzahlung zu tätigen, klickst du am linken Rand auf „Geldmittel“ und anschließend auf „Einzahlung“ (siehe Screenshot). Zur Auswahl stehen die Einzahlung per Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, PayPal, GiroPay oder SOFORT.

Monero CFD kaufen auf Plus500 Geld einzahlen

Die minimalen und maximalen Beträge hängen von der Einzahlungsmethode ab und gestalten sich wie folgend:

KreditkartePayPalSEPAGiropaySOFORT
Minimun100 €100 €500 €100 €100 €
Maximum40.000 €40.000 €60.000 €18.000 €18.000 €

Bitcoin CFDs bei Plus500 kaufen

Um Bitcoin sicher zu kaufen, klicke auf „Kryptowährungen“ in der linken Navigationsleiste und anschließend auf „Bitcoin“ sowie „Kaufen“ oder „Verkaufen“, je nach gewünschter Aktion:

bitcoin plus500

In dem sich öffnenden neuen Fenster trägst du in dem grauen Feld ein, wie viele Bitcoin CFDs (Kontrakte) du kaufen möchtest. Setzte außerdem unbedingt die Häkchen bei „Bei Gewinn schließen“ und „Bei Verlust schließen“, und gib einen für dich passenden Betrag ein, um dein Investitionsrisiko zu minimieren. Insbesondere durch den letzteren Wert kannst du „böse Überraschungen“ vermeiden. Danach kannst du auf Kaufen klicken.

bitcoin mit paypal kaufen plus500

**Risikowarnung: 80,6% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld.

Schritt 3b: Wie kaufe ich „echte“ Bitcoins

BrokerTestVorteileInvestieren
Etoro

Bewertung

Zum Testbericht

200 €

Mindesteinzahlung

kriptomat

Bewertung

Zum Testbericht

35 €

Mindesteinzahlung

bitwala

Bewertung

Zum Testbericht

10 €

Mindesteinzahlung

**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin bei eToro kaufen

Wie bereits eingangs erklärt, bietet eToro eine große Besonderheit. Du kannst nicht nur Bitcoin CFDs, sondern auch physische Bitcoin bei eToro kaufen, die der Broker für dich verwahrt. Der Kauf von physischen Bitcoins auf eToro unterscheidet sich dabei zunächst einmal nicht von dem oben beschriebenen Prozess. Du klickst auf „Märkte“ und anschließend auf „Krypto„. Danach öffnet sich ein Fenster, indem du Bitcoin „Kaufen“ (Schritt 3, siehe Screenshot) auswählen kannst.

etoro wo Bitcoins sichern kaufen

In dem sich jetzt öffnenden Fenster ist es wichtig, dass du den Hebel bei „X1“ lässt. Wie beim CFD auch solltest du aber auch einen Stopp Loss und ein Take Profit definieren. Sobald du „Trade eröffnen“ klickst, wird der Auftrag erteilt. Deine Transaktion wird dann innerhalb weniger Sekunden ausgeführt.

bitcoin kaufen eToro

**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin sicher kaufen bei Kriptomat

Kriptomat ist eine vergleichsweise junge Kryptowährungsbörse, die in Estland ansässig ist und sich über das vergangene Jahr hinweg wachsender Beliebtheit erfreut. Der Handel auf der Plattform ist derzeit auf Europa beschränkt. Der Slogan der Börse „Everbody deserves crypto“ ist quasi Programm. Der Fokus liegt auf einer einfach zu bedienenden und modernen Benutzeroberfläche, die es jedermann ermöglicht Kryptowährungen zu kaufen und zu handeln. Wir haben, seitdem wir die Börse gefunden haben, sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Was die Seriosität betrifft, kann Kriptomat gleich durch zwei Lizenzen überzeugen. Die Börse hat von der estnischen Regierung, die sich als eines der europäischen Zielländer für Kryptowährungsunternehmen etablieren möchte, eine Lizenz als Anbieter eines virtuellen Währungsumtauschs gegen Fiat-Währungen und eine Lizenz als Wallet-Anbieter erhalten. Zudem ist Kriptomat auch ein Gründungsmitglied der INATBA (International Association for Trusted Blockchain Applications), zu der unter anderem auch die IOTA und Cardano Foundation sowie Algorand gehören.

Ein großer Vorteil von Kriptomat gegenüber anderen Börsen sind die niedrigen Gebühren. Kriptomat berechnet nämlich keinen Preisaufschlag, den sogenannten „Spread“, der bei anderen Börsen oftmals nur durch den Vergleich mit dem aktuellen Spotpreis sichtbar wird. Bei Kriptomat kommt lediglich eine Transaktionsgebühr hinzu, die von der Zahlungsart abhängig ist:

TransaktionGebühr %Mindestgebühr
SEPA kaufen (Euro zu Kryptowährung)1.45%1,45 EUR
Zimpler 2,89 %
Skrillvariabel
Netellervariabel
SEPA verkaufen (Kryptowährung zu Euro)1,45%1,45 EUR
Kreditkarten über 100 EUR3,65 %
Kreditkarten unter 100 EURvariabel

So einfach geht’s: Bitcoin kaufen

Der Kauf von Bitcoin auf Kriptomat ist sehr einfach und intuitiv. Zunächst gehst du zu dem Tab „Kaufen“ und „Verkaufen“ (Schritt 1) und wählst anschließend den Bereich „Kaufen“ (Schritt 2) aus. In diesem kannst du die Kryptowährungen auswählen, welche du kaufen möchtest.

Anschließend stehen dir vier verschiedene Zahlungsmethoden zur Auswahl (Schritt 3). Während du für die Einzahlung per „Eur“, d. h. per SEPA Banküberweisung ein Bankkonto hinzufügen musst, ermöglichen dir die anderen drei Optionen (Kreditkarte, Neteller, Skrill) den sofortigen Kauf, ohne weitere Daten zu hinterlegen.

kriptomat review Krypto kaufen

Im vierten Schritt des Screenshots musst du lediglich noch deinen Wunschbetrag eingeben, welchen du kaufen möchtest. Nachdem du auf „Kaufen Bitcoin“ geklickt hast, siehst du die oben genannten Transaktionsgebühren, die für den Kauf anfallen. Um den Kauf endgültig abzuschließen, musst du „Transaktion bestätigen“ klicken bzw. kannst den Vorgang auch abbrechen, indem du „Abbrechen Transaktion“ klickst.

Anschließend ist es wichtig, dass du deine Bitcoins auf ein sicheres Wallet transferierst. Eine Wallet-Guide findest du unter diesem Link.

Bitcoins sicher kaufen bei Bitwala

Vorab solltest du wissen: Bitwala ist keine typische Kryptowährungsbörse! Die Plattform ist nur schwer mit einem anderem Anbieter zu vergleichen. Das Berliner Unternehmen bietet nämlich das weltweit erste Konto, das ein reguläres Bankkonto, ein Bitcoin und Ethereum Wallet und einen Trading-Service auf nur einer einzigen Plattform vereint. Wenn dies für dich spannend klingt, bleib dran!

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass du ein neues deutsches Bankkonto bei der solarisBank eröffnen musst. Sofern dies für dich aber kein Nachteil oder sogar ein Vorteil ist, dann ist Bitwala ein Top-Option „made in Germany“.

Bitcoin und Ethereum können über das Bitwala eigene Wallet* verwahrt werden. Die beiden Wallets funktionieren dabei wie „normale“ Wallets und ermöglichen es, BTC und ETH zu senden, zu übertragen und zu verwahren. Darüber hinaus haben die Benutzer des Wallets die Option Fiat gegen Krypto oder andersherum zu tauschen.

Wichtig zu wissen ist, dass das Bitwala Wallet Benutzern die volle Kontrolle über ihre privaten Schlüssel und über ihre Sicherungsphrase gibt, da beide Wallets „non-custodial“ sind. Dies ist also ein wesentlicher Unterschied zu klassischen Kryptowährungsbörsen, wie Binance oder Coinbase, weil die Coins dadurch deutlich sicherer sind. Das Bitcoin Wallet ist eine Multi-Signature-Wallet, welches sowohl per Webbrowser als auch per Smartphone via iOS oder Android App aufgerufen werden kann.

Für Langzeitinvestoren ist auch die Option des Ertragskontos* bei Bitwala sehr interessant. Dieses erlaubt es dir, deine Bitcoins, die so oder so nur auf einem Wallet liegen, für ein passives Einkommen zu investieren. Die Ertragsrate gibt Bitwala mit bis zu 3,95% an, wobei sich der Zinssatz dynamisch je nach Angebot und Nachfrage richtet.

Anforderungen an einen sicheren Bitcoin Broker

Aus unserer Sicht gibt es keine wichtigere Entscheidung beim Kauf von Bitcoin, als einen sicheren Broker oder eine Börse zu wählen. Da Bitcoin weiter in den Mainstream vorgerückt ist, gibt es am Markt hunderte, wenn nicht sogar Tausende von CFD Brokern, die Bitcoin verkaufen. Jedoch sind bei Weitem nicht alle CFD Broker und Börsen seriös und vertrauenswürdig.

So gibt es auch „schwarze Schafe“, die „versteckte Gebühren“, wie horrende Inaktivitätsgebühren von mehreren Hundert Euro oder versteckte Auszahlungsgebühren haben. Seriöse Broker verdienen ihr Geld hauptsächlich mit dem Spread, der öffentlich bekannt und einsehbar sein sollte. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Geld- (Verkauf) und dem Briefkurs (Kauf). Die „schwarzen Schafe“ werben hingegen mit einem niedrigen Spread, berechnen beispielsweise vor der Auszahlung (und erst dann wird die Gebühr angezeigt) aber eine horrende Gebühr von bis zu 10%.

Generell gibt es auch unserer Sicht ein paar Merkmale, anhand dessen du beurteilen kannst, ob ein Bitcoin Broker oder eine Börse sicher und seriös ist. Sicherlich ist die Liste nicht abschließend und die Kriterien nur ein Indiz. Wenn du einen neuen Broker oder eine Börse findest, solltest du aber zumindest diese Fragen abklären, um zu wissen, wo du Bitcoins sicher kaufen kannst.

  1. Regulierung: Sicherere und vertrauenswürdige Broker und Börsen unterliegen einer Finanzaufsicht und zwar nicht nur in einem exotischen Inselparadies, sondern in Europa, Großbritannien, Australien oder einem anderen größeren Land. Für Handelsplattformen, die in Deutschland ihren Service anbieten, sind die Zertifikate der FCA (aus Großbritannien) und der CySEC (aus Zypern) am aussagekräftigsten (und häufigsten anzutreffen).
  2. Sicherheit: Die Minimalanforderung an einen Händler, wo du Bitcoins sicher kaufen kannst, sind eine SSL Verschlüsselung der Website (https://) und eine verfügbare Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  3. Transparente Gebühren: Seriöse und sichere Bitcoin Broker und Börsen verstecken ihre Gebühren nicht, sondern veröffentlichen diese für jedermann auf ihrer Website.
  4. Anzahl aktiver Trader: Die Beliebtheit eines Brokers oder einer Börse, gemessen an den Nutzerzahlen kann ebenfalls ein gutes Indiz sein, um zu beurteilen, wie sicher und seriös die Plattform ist. Eine hohe Nutzerzahl bedeutet auch eine höhere Liquidität, was ein sehr gutes Zeichen sein kann.
  5. Demo-Konto: Im Bereich der Bitcoin CFDs gehört es zum guten Ton, dass Broker ein Demo-Konto anbieten, damit sich neue Trader mit den Funktionalitäten der Plattform vertraut machen können.
  6. Geringe Mindesteinzahlung: Ein weiteres Indiz für eine Plattform, wo du sicher Bitcoins kaufen kannst, ist eine geringe Mindesteinzahlungsgebühr (maximal 300 EUR). Nur Abzocker-Brocker verlangen eine Einzahlung im vierstelligen Bereich.

FAQ: Bitcoin mit PayPal kaufen

[ratings]

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend