Wird der Bitcoin Preis auf die heutige Rede des FED-Vorsitzenden reagieren?

  • Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, wird heute eine Rede halten, in der er neue Maßnahmen zur USD-Inflation ankündigen könnte.
  • Die Daten von Skew zeigen, dass Bitcoin nicht wie bei früheren Gelegenheiten auf mögliche Ankündigungen der FED reagiert hat.

Der Krypto-Markt und der Bitcoin Preis haben sich bisher relativ unbeeindruckt von den heute anstehenden Ankündigungen der US-Notenbank gezeigt. Vertreten durch ihren Präsidenten, Jerome Powell, wird erwartet, dass die FED heute eine wichtige Ankündigung bezüglich ihrer Geldpolitik zur Milderung der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen wird.

Spekulationen über eine mögliche Inflationsankündigung haben besondere Erwartungen geweckt. Die FED könnte die Zinssätze weiterhin niedrig halten, aber einen Anstieg der Inflation auf über 2% pro Jahr zulassen. Infolgedessen könnte der US-Dollar weiter an Wert verlieren, was Investoren noch mehr zu Gold und Bitcoin als sicheren Hafen drängen könnte.

Bitcoin verliert vor der Ankündigung der FED an Volatilität

Der Leiter der Abteilung Fixed Income bei Brown Advisory, Tom Graff, sagte in einem Interview für CNBC, dass Powell’s Rede „historisch“ sein wird. Er betonte jedoch, dass die Zentralbanken an Glaubwürdigkeit verloren hätten, indem sie ihre Unfähigkeit gezeigt hätten, die gegenwärtige wirtschaftliche Situation zu lösen:

Die Glaubwürdigkeit der Zentralbank ist entscheidend. Gegenwärtig haben sie keine Glaubwürdigkeit, dass sie eine Inflation von mehr als 2% zulassen können oder wollen, und das ist ein Problem. Taten werden lauter sprechen als Worte. Der Markt wird sehen müssen, dass sie die Zinssätze nicht erhöhen, auch wenn die Arbeitslosigkeit viel niedriger wird, bevor sie es glauben werden.

Innerhalb der Krypto-Gemeinschaft wurde Powell’s Rede als Katalysator für den Preis von Bitcoin interpretiert. Der Mitbegründer von Gemini, Tyler Winklevoss, sagte, Powell sei einer der Hauptmotoren der Rallye gewesen, die Bitcoin in den letzten Monaten erlebt habe. Auch Abra CEO Bill Barhydt teilte eine ähnliche Ansicht und begrüßte den „neuen Treibstoff“, den die FED dem Bitcoin Preis geben wird.

Die Daten der Analysefirma Skew zeigen jedoch, dass die Kryptowährung nicht wie bei früheren Gelegenheiten auf mögliche Ankündigungen der FED reagiert hat. Wie aus der nachstehenden Grafik hervorgeht, fiel die implizite Volatilität von Bitcoin für Optionen auf 52 % und damit auf den niedrigsten Stand der letzten 30 Tage.

Bitcoin BTC

Quelle: https://skew.com/

Die Daten von Skew zeigen, dass Investoren auf die Rede warten könnten, um entsprechend zu handeln. Dies könnte für den Bitcoin Preis von Vorteil oder Nachteil sein. Momentan zeigen die Daten keinen Trend in die eine oder andere Richtung, jedoch könnte die mangelnde Bewegung auch auf den Verlust der Stärke der Bullen hinweisen.

Nichtsdestotrotz beweisen die jüngsten Ankündigungen und Maßnahmen von großen Unternehmen wie MicroStrategy, dass Bitcoin ein Vermögenswert zur Absicherung gegen eine mögliche Dollar-Inflation ist. In diesem Sinne schrieb der Gründer der Analysefirma Quamtum Economis, Mati Greenspan, Folgendes für Coindesk:

Die US-Behörden haben gerade eine übermäßige Menge an Schulden aufgenommen, mehr, als sie jemals zurückzuzahlen hoffen könnten. Die einzig gangbare Option besteht also darin, den Wert dieser Schulden durch eine Geldentwertung zu senken. Das ist verabscheuungswürdig und gefährlich, aber die einzige andere Option ist Sparmaßnahmen, die zu unpopulär sind, als dass irgendein Staatsbeamter sie jetzt noch erwähnen könnte.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.