Webbrowser Opera unterstützt weitere Blockchains und Kryptowährungen

  • Die in Opera integrierten Krypto-Wallets geben Millionen Nutzern einfachen Zugang zum Web 3.0.
  • Die Blockchain-Integration verschafft Opera-Nutzern den Zugang zu mehreren tausend DApps in den Polygon- und Solana-Netzwerken.

Am 30. März, gab das norwegische Unternehmen Opera-Software bekannt, dass sein gleichnamiger Webbrowser nun auch Unterstützung für weitere Blockchains/Kryptowährungen hinzugefügt hat: es sind gehören Bitcoin, Polygon, Solana, Celo, StarEx, Ronin, Nervos und IXO. Opera hatte zuvor den weltweit ersten Web3-Browser mit einer integrierten Krypto-Wallet herausgebracht.
Mit der jüngsten Entwicklung von Opera können Millionen aktive Nutzer von DApps und Diensten profitieren, die von den genannten Blockchains/Kryptowährungen angeboten werden. Der Browser läuft unter den Betriebssystemen Windows, Linux, Mac, iOS, Android und Chrome, also auf praktisch jeder Hardware-Plattform. Es handelt sich dabei um einen hausintern entwickelten Browser mit integrierter DApp-Unterstützung und einer nicht-verwahrten Krypto-Wallet.
Außerdem enthält er die „Crypto Corner“ für alles, was mit Krypto zu tun hat. Das sind Krypto-Nachrichten, Preise, Gasgebühren, Bildungsinhalte, bevorstehende Airdrops, Marktstimmungen etc. Opera weist darauf hin, dass der heutige Start den Zugang seiner Kunden zu PoS-Blockchains, insbesondere zu den Ethereum Layer-2-Ökosystemen, erweitern wird: Polygon und StarkEx. Dadurch werden die Kunden weitgehend von schnelleren Transaktionen und niedrigeren Gasgebühren profitieren. Darüber hinaus können sie über das von StarkWare betriebene DiversiFi auch Zugang zu Layer-2-DeFi erhalten.
Opera merkt an, dass die Integration der verschiedenen Blockchains und anderer Layer 2 dazu beitragen wird, Millionen von Nutzer in das Web3 einzubinden. Jorgen Arnesen, EVP Mobile bei Opera, sagte:
„Seit wir 2018 im Web3-Bereich begonnen haben, haben wir Partnerschaften mit den beliebtesten und modernsten Blockchains und Web3-Domainnamen-Anbietern geschlossen, um die Entwicklung von Kryptowährungen vom Konzeptnachweis bis hin zur Massenanwendung zu beschleunigen.
Web3 ist auf dem Weg, eine Mainstream-Webtechnologie zu werden, und die Nutzer müssen gar nicht wissen, dass sie mit ihr interagieren. Sie sollen ein einzigartig positives Benutzererlebnis und einen echten Nutzen bekommen.“

Integration mit Polygon und Solana

Polygon hat sich als eine sehr leistungsfähige Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum herausgestellt. Das Polygon-Netzwerk sorgt für schnellere Transaktionen mit sehr niedrigen Transaktionskosten. Darüber hinaus ist Polygon eine Proof-of-Stake (PoS) Blockchain, was sie umweltfreundlicher macht als die bestehende Ethereum 1.0 Blockchain.
Polygon hostet auch populäre dezentralen Anwendungen (DApps) von Metaverse-Plattformen bis hin zu anderen NFT-Welten. Die Unterstützung von Opera für Polygon wird seine Nutzer mit dem DeFi-Ökosystem von Ethereum bekannt machen.
Auf der anderen Seite gewinnt Solana als Layer-1-Konkurrent für die Ethereum-Blockchain stark an Zugkraft. Die sehr hohe Skalierbarkeit, die niedrigen Transaktionsgebühren und das energieeffiziente Konsensmodell von Solana haben es zu einem beachtlichen Akteur im Blockchain-Bereich gemacht. Mit dieser Integration werden Solana-Nutzer in der Lage sein, auf alle DApps der Solana-Blockchain zuzugreifen. Jorgen Arnesen, EVP Mobile bei Opera, sagte:

„Der durchschnittliche Webnutzer mag immer noch zögern, sich mit Web3 zu befassen, aber mit der Integration von Solana, Polygon und anderen in unseren mobilen Browser können sie nun auf diese Technologien aus der Sicherheit und Vertrautheit des Browsers heraus zugreifen, der ihnen eine spezielle Web3-Erfahrung bietet.“

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.