ADVERTISEMENT

Die besten Waves Wallets im Test | Review und Guide

Wenn du auf der Suche nach einem Wallet für die Kryptowährung Waves bist, dann bist du bei uns genau richtig. Wir stellen dir die sichersten und besten Waves Wallets im Detail vor. Waves Hardware Wallets bieten den stärksten Schutz, kosten jedoch etwas Geld. Deswegen stellen wir dir auch kostenlose Wave Desktop Wallets vor, die einen guten Schutz und einfache Benutzeroberfläche bieten.

Zunächst ist es jedoch wichtig, dass du ein Grundverständnis für Kryptowährungen und Wallets besitzt. Deswegen möchten wir dir zunächst eine kleine theoretische Einführung in die verschiedenen Arten von Wallets geben. Falls du dich bereits gut auskennst, kannst du diesen teil auch einfach überspringen.

Wallet 101 - Die Grundlagen

Ein Krypto-Wallet ist ein virtuelles Portemonnaie, welches im Gegensatz zu Geldbörsen für Papiergeld nicht das Geld selbst, sondern die Zugangsschlüssel dafür speichert. Die Zugangsschlüssel sind die sogenannten „private keys“. Davon abhängig, ob dieser online oder offline gespeichert werden, gibt es zwei verschiedene Typen von Wallets:

  • Cold Wallets und
  • Hot Wallets

Diese beiden Typen von Wallets unterscheiden sich in einem Merkmal signifikant: „Verbindung zum World Wide Web“. Cold Wallets bewahren die private keys offline auf, sodass diese zu keinem Zeitpunkt in Verbindung mit dem Internet gelangen. Deswegen ist es für Hacker auch fast unmöglich die private keys von einem Hardware Wallet zu stehlen und damit Zugriff auf deine Waves zu erhalten.

Im Gegensatz dazu speichern die Hot Wallets die private keys auf einem Gerät, welches online geht. Damit sind die privaten Schlüssel zumindest zeitweise in Kontakt mit dem Internet. Somit können Hacker an dieser Stelle versuchen deinen private key zu stehlen.

Dieser deutliche Unterschied ist auch der Grund, warum große Krypto-Investmentfirmen die Gelder ihren Kunden in Cold Wallets aufbewahren, da hierbei keine Möglichkeit für Hacker besteht das Kapital zu stehlen. Unserer Meinung nach solltest du dir ein Vorbild daran nehmen und das Geld für ein Waves Hardware Wallet investieren, da deine Waves nur dann bestmöglich absichert sind.

Du hast außerdem die Möglichkeit ein kostenloses Waves Paper Wallet zu erstellen. Dabei druckst du deinen private key, dein Passwort sowie deine Wallet-Adresse auf ein Blatt Papier. Dies ist eine gute Möglichkeit, wenn du längere Zeit nicht auf deine Waves zugreifen möchtest. Hot Wallets können können außerdem in drei weitere Unterkategorien aufgeteilt werden. Diese unterschieden sich dabei, auf welchem Medium die private keys abgespeichert werden.

  • Waves Desktop Wallets
  • Waves Mobile Wallets
  • Waves Online Wallets
Was sind der Private und Public Key?
Für die Verschlüsselung der Daten bei Kryptowährungen wird ein kryptographisches Verfahren, die asymmetrische Kryptografie, verwendet. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass für die Verschlüsselung ein Schlüsselpaar, bestehend aus private key (privater Schlüssel) und public key (öffentlicher Schlüssel), verwendet wird. Beide Schlüssel haben eine wichtige Bedeutung.

Während der Private Key der Zugangsschlüssel ist, der das Eigentum an der Kryptowährung repräsentiert, wird der öffentliche Schlüssel verwendet, um die Wallet-Adresse zu erzeugen (ist eine Hash-Version des öffentlichen Schlüssels). Im Gegensatz zur öffentlichen Wallet-Adresse darf der Private Key niemals an Dritte weitergegeben werden. Wer den Private Key besitzt, kann auf die Wallet-Adresse zugreifen und die zugehörigen Waves versenden und verwalten.

Die besten Waves Hardware Wallets

Hardware Wallets sind die beste und sicherste Variante, um deine Waves aufzubewahren. Hardware Wallets besitzen den höchsten Sicherheitsstandard und bieten den großen Vorteil, dass mehrere Kryptowährungen, neben Waves, unterstützt werden. Außerdem geben die Hersteller der Hardware Wallets regelmäßig Updates heraus, sodass du immer auf dem neuesten Sicherheitsstandard bist.

Die Private Keys werden bei Hardware Wallets in einer separaten Partition gespeichert. Sogar dann wenn eine Transaktion freigegeben wird, verlässt der Private Key nie das Wallet oder steht in Kontakt mit dem Internet. Die Architektur des Hardware Wallets ermöglicht einen bärenstarken Schutz für deine Keys. Hacker haben damit praktisch keinen Angriffspunkt, um Zugriff auf deine Private Keys zu erhalten.

Hardware Wallets bieten jedoch nicht nur online einen entsprechenden Schutz. Selbst wenn dein Waves Hardware Wallet geklaut wird, kannst du vorher einen PIN als auch eine 2-Faktor-Authentifizierung einrichten. Dadurch müssen die Diebe erst noch diese beiden Schranken überwinden, um letztendlich Zugriff auf deine Waves zu erhalten.

Insgesamt bieten Waves Hardware Wallets den bestmöglichen Schutz, der zur Zeit auf dem Markt verfügbar ist. Deswegen ist unserer Meinung nach jeder investierter Penny in ein Hardware Wallet Gold wert und schützt dein Kapital vor Räubern, Malware und Hackerangriffen.

Wir haben für dich noch mal übersichtlich alle Vor- und Nachteile von Waves Hardware Wallets aufgelistet:

Die Vorteile von Waves Hardware Wallets:
✅ höchster derzeit am Markt verfügbarer Sicherheitsstandard
✅ Deine private Keys werden offline gespeichert
✅ Es werden über 1.250 verschiedene Kryptowährungen unterstützt (Ledger)
✅ Jede Transaktion muss manuell per Knopfdruck bestätigt werden
✅ Du erhältst regelmäßig die neuesten Sicherheitsupdates
✅ Bei Fragen kann der sehr gute Kundensupport kontaktiert werden

Die Nachteile von Waves Hardware Wallets sind:
Die Anschaffung kostet ein bisschen Geld (unserer Meinung nach gut investiert!)
❌ Keine Einlagenversicherung, wie bei eToro

Die 3 besten Hardware Wallets in 2019
Hardware WalletInfoTest
Ledger Nano X kaufen

UNSER Testsieger: Das Ledger Nano X
100 Kryptowährungen gleichzeitig verwalten
Kompatibel mit über 1.100 Kryptowährungen
Bluetooth-Verbindung für mobiles Wallet
Neues Flagschiff des Markführers
⛔ Preis: 119,90 € - liegt im mittleren Bereich

Testbericht lesen

Testbericht lesen

Ledger Nano S kaufen

⚡ Bestes Preis/Leistungsverhältnis: Das Ledger Nano S
Sehr guter Preis: 59,90
Kompatibel mit 1.100 Kryptowährungen 
Bewährte Qualität: bereits über 1,3 Mio. Mal verkauft
⛔ Verwaltung von max. 5 Kryptowährungen gleichzeitig

Testbericht Ledger Nano S

Testbericht lesen

Trezor Model T kaufen

⚡ Platz 3: Das Trezor Model T
Über 1.000 Kryptowährungen werden unterstützt
Bewährte Qualität von Trezor
Installation der Firmware auf dem Gerät erst bei Neueinrichtung
⛔ Etwas leistungsschwächer im Vergleich zum Nano X
⛔ Hoher Preis: rund 180

Testbericht Trezor Model T

Testbericht lesen

1.Ledger Nano X Hardware Wallet

Wir haben insgesamt 8 verschiedene Hardware Wallets getestet und dabei einen Testsieger gefunden: Das  Ledger Nano X. Es ist das Nachfolgemodell des Ledger Nano S und bietet zahlreiche neue Funktionen. Die größte Neuerung ist die integrierte Bluetooth-Funktion, wodurch das Ledger Nano X mit deinem Smartphone genutzt werden kann und dabei als mobiles Wallet funktioniert, dabei jedoch die Sicherheit eines Hardware Wallets bietet.

Weiterhin wurde die Sicherheit des Wallets noch mal erhöht und ein neuer Sicherheitschip verbaut. Außerdem wurde der interne Speicher erhöht, sodass jetzt bis zu 100 Apps gleichzeitig gespeichert und verwendet werden können. Cool ist außerdem, dass das Display größer ist und Wallet-Adressen zur Kontrolle auf dem Display ohne Scrollen kontrolliert werden können.

Fazit: Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es unserer Meinung nach kein besseres Waves Hardware Wallet, dass für den gleichen Preis eine starke Sicherheit und diesen Funktionsumfang bietet. Wir können dir das Ledger Nano X deswegen wärmstens empfehlen.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Ledger Nano X kann neben Waves insgesamt 1.250 Kryptowährungen speichern. Ledger erweitert regelmäßig sein Portfolio, sodass fortlaufend neue Kryptowährungen hinzugefügt werden.
Bedienung
Sowohl die Einrichtung als auch die Bedienung des Ledger Nano X ist kinderleicht, sodass das Wallet auch bestens für Einsteiger geeignet ist.
Transparenz & Gebühren
Die von Ledger bereitgestellte Software Ledger Live ist Open Source und damit für jeden einsehbar. Jedoch wird der Code des Geräts geheim gehalten.

Die Gebühren pro Waves Transaktion werden übersichtlich und transparent dargestellt. Es fallen lediglich die Gebühren für die Nutzung der Waves Blockchain an, Ledger selbst erhebt keine Gebühren.

Sicherheit
Die Technologien von Ledger gelten als Weltklasse und absolutes Benchmark. Dementsprechend gibt es zahlreiche Unternehmen, die mit Ledger eine Kooperation eingegangen sind (Neufund, blockchain.com oder Switcheo). Der Tech-Riese Samsung hat außerdem ein Investment im April 2019 in Höhe von 2,6 Millionen USD in das Unternehmen bekanntgegeben.

Die eingesetzt Bluetooth-Funktion ist sicher, auch wenn es zu Beginn einen großen Aufschrei in der Krypto-Community gab. Ledger stellte sofort klar, dass nur unkritische Daten übertragen werden und der Private Key und der Recovery Seed, zu keinem Zeitpunkt gefährdet sind. Darüber hinaus muss jede Transaktion per Knopfdruck bestätigt werden, sodass Diebstahl nahezu ausgeschlossen ist.

2.Ledger Nano S

Das erste Hardware Wallet von Ledger, das Nano S, wurde weltweit mehr als 1,3 Millionen mal verkauft. Dies zeigt eindeutig die starke Sicherheit und Qualität des Waves Hardware Wallets. Wir nutzen das Ledger Nano S bereits seit mehreren Jahren und sind damit rundum zufrieden. Bis heute gibt es keine dokumentierten Angriffe von Hackern, bei denen Kryptowährungen gestohlen werden konnten.

Ein weiterer Pluspunkt des Nano S ist außerdem der sehr günstige Preis von derzeit 59€. Wenn du auf die neuen, vorgestellten Funktionen des Nano X verzichten kannst, dann ist das Ledger Nano S das perfekte Waves Hardware Wallet für dich.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Ledger Nano S bedient sich ebenfalls der Ledger Live Software und unterstützt damit ebenso mehr als 1.250 verschiedene Kryptowährungen. Leider können nur 5 Apps gleichzeitig installiert und damit 5 Kryptowährungen gleichzeitig verwaltet werden. Es können aber ohne weitere Probleme Apps deinstalliert und neu eingerichtet werden. Deine Kryptowährungen gehen dabei nicht verloren!
Bedienung
Die Einrichtung als auch die Bedienung des Nano S ist sehr einfach und intuitiv durchführbar. Damit ist das Wallet bestens für Einsteiger geeignet. Die Freigabe einer Transaktion erfolgt über die beiden Knöpfe am Gerät. In der Ledger Live App kannst du außerdem die Entwicklung deines Portfolios in Echtzeit betrachten.  
Transparenz & Gebühren
Die von Ledger genutzte Software ist Open Source und damit vollständig transparent und für jeden einsehbar und überprüfbar. Dennoch wird der Code der Hardware aus Sicherheitsgründen geheim gehalten.

Für die Nutzung des Wallets fallen keine weiteren Gebühren an. Es fallen lediglich die normalen Netzwerkgebühren der Blockchain an, die bei Waves sehr niedrig sind.

Sicherheit
Die Technologie von Ledger gilt als die Beste und wird auch von namhaften Unternehmen für die Verwahrung von Kundengeldern eingesetzt. Samsung hat im April 2019 eine Investition von mehr als 2,6 Millionen USD in das Unternehmen bekanntgegeben.

3.Trezor Model T

Wie Ledger auch, hat Trezor im Mai 2019 das neue Model T präsentiert, welches der Nachfolger des Trezor One ist. Im Vergleich zum Vorgänger bietet es deutlich mehr Funktionen und eine bessere Sicherheit. Zudem unterstützt das Trezor Model T weitaus mehr Kryptowährungen über die Trezor Bridge Software. Zu den neuen Funktionen und Features gehören:

  • 4-Zoll Touchscreen: Das Trezor Model T bringt einen farbigen Touchscreen mit, über den Transaktionen bestätigt und der PIN eingegeben werden muss.
  • Upgrade der Firmware: Die Software Trezor Core wurde rundum erneuert und sicherer gemacht.
  • Upgrade des Prozessors: Es wurde ein deutlich schnellerer Prozessor verbaut, sodass die Bedienung noch flüssiger läuft.
  • Micro-SD-Kartensteckplatz: Trezor hat einen Micro-SD-Kartensteckplatz verbaut, der z.B. zur Datenverschlüsselung eingesetzt werden kann.
  • USB-C-Anschluss: Der alte USB-Anschluss wurde durch den neuen Industriestandard USB-C ersetzt.

Bewertung: Das Trezor Model T gehört zu den besten Waves Hardware Wallet am Markt. Es bietet einen umfassenden Schutz, sodass deine Waves offline gelagert werden und niemand Zugriff auf deine private keys hat. Lediglich der Preis liegt im Konkurrenzvergleich etwas höher. Jedoch bietet das Trezor Model T dafür eine hervorragende Qualität.

Unterstütze Kryptowährungen
Trezor hat die eigene Software überarbeitet, sodass jetzt mehr als 50 Coins direkt über Trezor Bridge verwaltet werden können. Insgesamt unterstützt Trezor mehr als 1.100 verschiedene Kryptowährungen, jedoch muss bei einigen auf Drittanbietersoftware, wie z.B. das MyEtherWallet, zurückgegriffen werden. Eine vollständige Liste aller unterstützten Kryptowährungen findest du unter diesem Link.
Bedienung
Die Bedienung als auch die Einrichtung ist sehr leicht, sodass das Trezor Model T auch bestens für Einsteiger geeignet ist.  
Transparenz & Gebühren
Die Nutzung der Software von Trezor ist komplett kostenfrei. Es fallen lediglich die normalen Netzwerkgebühren für die Nutzung der Wave Blockchain an.

Alle anfallenden Gebühren und Kosten sind transparent und übersichtlich dargestellt. Vor dem Versenden einer Transaktion werden die Gebühren angezeigt. Hierbei kann je nach Priorität der Transaktion eine höhere Gebühr anfallen.

Sicherheit
Trezor gehört zu den ältesten Herstellern von Hardware Wallets weltweit. Dies zeigt sich nicht nur bei der Verarbeitungsqualität, sondern auch in der Sicherheit. Die Hardware Wallets von Trezor gehören zu den besten der Branche.

Die besten Waves Desktop- und mobilen Wallets

Sowohl Desktop als auch mobile Wallets gehören zur Kategorie der Hot Wallets, da dein Smartphone als auch dein PC temporär in Verbindung mit dem Internet stehen. Hierdurch kommen die private Keys in Berührung mit dem World Wide Web. Dennoch sind Desktop- als auch mobile Wallets sicherer als Web Wallets. Die Private Keys werden nicht auf einem zentralen Server oder im Browser gespeichert, sondern auf deinem Gerät, welches du nutzt.

Der große Vorteil von mobilen Waves Wallets als auch Desktop Wallets ist, dass diese kostenfrei genutzt werden können. Es fallen also keine Anschaffungskosten für den Kauf, wie z.B. beim Hardware Wallet, an. Die nachfolgende Übersicht zeigt dir eine Gesamtübersicht zu den Vor- und Nachteilen von Waves Desktop und mobilen Wallets:

Die Vorteile von Waves Desktop- und mobilen Wallets:
✅ Du hast die volle Kontrolle über deine Private Keys
✅ Du kannst von überall auf deine Waves zugreifen, wo eine Internetverbindung besteht
✅ Deutlich bessere Sicherheit als bei einem Web Wallet
✅ Absicherung des Wallets mit einem Passwort und einer 2-Faktor-Authentifizierung
✅ Multi-Coin-Wallets unterstützen über 100 Kryptowährungen

Die Nachteile von Waves Desktop- und mobilen Wallets:
❌ Die Wallets stehen zeitweise in Verbindung mit dem Internet (potenzielles Angriffsziel)
❌ Gute Sicherheit, aber schlechter als bei Hardware Wallets
❌ Es liegt in deiner eigenen Verantwortung regelmäßig Updates zu installieren
❌ Es gibt keine Einlagenversicherung, wie dies manche Broker anbieten (z.B. eToro)

Im Folgenden stellen wir dir die besten Waves Wallet vor für ein seriöses Desktop als auch mobiles Waves Wallet:

Die besten Waves Desktop und mobile Wallets
  1. Waves offizielles Desktop und Web Wallet
  2. Trust Wallet
  3. Atomic Wallet
  4. Exodus Wallet

1.Waves offizielles Desktop- und Web Wallet

Das Waves Web Wallet ist auch als Desktop-Version verfügbar und bietet eine direkte Anbindung zur dezentralen Exchange Waves DEX. Diese dezentrale Börse bietet den Handel mit BTC, ETH, LTC, XRP, sowie einigen weiteren Krypto- als auch Fiat-Währungen an. Die Charts werden über die API von Tradingview bereitgestellt.

Die Handelsgebühren auf der DEX sind sehr niedrig und im Vergleich zu zentralisierten Börsen, wie eToro oder Binance als besonders günstig einzustufen. Das Wallet muss nicht eingerichtet werden, sondern es genügt eine einfache Registrierung auf der offiziellen Webseite der Börse. Waves empfiehlt die Nutzung des Desktop-Wallets, da diese Version im Vergleich zum Web Wallet sicherer ist.

Die Private Keys werden bei Verwendung des Desktop Wallets, auf deinem PC oder Computer gespeichert. Damit hat niemand außer dir Zugriff auf die private keys. Sowohl die Desktop- als auch die Webversion des Wallets sind einfach und übersichtlich aufgebaut. Die Bedienung der Börse kann für Anfänger allerdings etwas kompliziert sein und benötigt einige Einarbeitung. Das Wallet ist außerdem in mehreren Sprachen (DE, EN, FR, ES) verfügbar.

Wir empfehlen dir das Waves Desktop-Wallet zu nutzen, falls du kein Hardware Wallet kaufen möchtest. Damit hast mit einem kostenlosen Waves Wallet den bestmöglichen Schutz. Du kannst einen Account und das Wallet auf dieser Seite registrieren bzw. herunterladen.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Web als auch das Desktop Wallet unterstützt Waves und weitere prominente Kryptowährungen wie BTC, ETH, LTC, XMR, DASH, Ergo und viele weitere.
Bedienung
Die Registrierung eines Kontos, als auch das Herunterladen und Einrichten des Wallets ist sehr einfach und schnell durchgeführt. Das Wallet eignet sich aufgrund der intuitiven Bedienung und übersichtlichen Oberfläche auch bestens für Einsteiger. Lediglich die Bedienung der Börse ist zu Beginn etwas umständlich und benötigt Einarbeitungszeit.
Transparenz & Gebühren
Die Software ist Open Source und kann auf GitHub eingesehen und geprüft werden. Für die Nutzung der Börse als auch der Wallets fallen keinerlei Gebühren an. Lediglich für den Handel und für das Versenden von Transaktionen fallen Handelsgebühren und Netzwerkgebühren für die Nutzung der jeweiligen Blockchain an.
Sicherheit
Die Sicherheit des Desktop-Wallets ist als sehr gut einzustufen, da deine private Keys lokal auf deinem PC/Computer gespeichert werden. Bei Nutzung des Web Wallets gibst du die Verwaltung deiner private Keys an die Börse ab und damit auch die Verantwortung. Bis heute gibt es noch keinen bekannten Hack der Waves DEX, jedoch solltest du immer bedenken, dass die Verwendung eines Desktop-Wallets deutlich sicherer als ein Waves Web Wallet ist. 

2.Waves mobiles Wallet (Trust Wallet)

Trust wallet Tron

Das Waves Trust Wallet ist ein mobiles Wallet, dass sowohl für iOS als auch Android zur Verfügung steht. Das Wallet wird von der Firma Six Days LLC (US Office) bereitgestellt und ist in 10 Sprachen (Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Arabisch, Japanisch, Russisch, traditionelles Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch und Vietnamesisch) verfügbar.

Das Wallet unterstützt neben Waves mehr als 42 verschiedene Kryptowährungen und mehr als 2.000 ERC20-Token. Der Name des Wallets „Trust“ soll wiederspiegeln, dass bei der Entwicklung des Wallets besonders großer Wert auf Sicherheit und Anonymität gelegt wurde. Das Wallet wurde durch das Sicherheitsunternehmen Stateful geprüft. Die vollständige Dokumentation kann auf der Webseite des Unternehmens eingesehen werden.

Der Code des Wallets ist Open Source und kann auf GitHub eingesehen und geprüft werden. Die private keys werden lokal auf deinem Smartphone gespeichert, sodass nur du Zugriff darauf hast. Das Wallet kann insgesamt als sicher und vertrauenswürdig eingestuft werden. Außerdem bietet das Wallet eine ganze Reihe weitere Features:

  • Dezentrale Börse: Trust Wallet arbeitet mit dem Kyber Network zusammen. Die dezentrale Börse von Kyber ist im Wallet integriert, sodass du Kryptowährungen aus dem Wallet heraus handeln kannst.
  • TouchID und FaceID: Das Wallet kann mit einem einfachen Passwort geschützt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, TouchID und FaceID zu aktivieren, um das Wallet damit zusätzlich zu schützen.
  • „Watch-Funktion“: Der aktuelle Kontostand kann eingesehen werden, ohne dass dabei die private Keys in Verbindung mit Internet geraten.
  • Echtzeit-Portfolio-Tracker: Das gesamte Portfolio kann in Echtzeit angeschaut werden.
  • Push-Benachrichtigungen: Es kann eine Benachrichtigung eingerichtet werden, die dich sofort informiert, wenn eine Transaktion vorgenommen wurde.

Du kannst das Wallet auf dieser Seite für Android oder für iOS herunterladen.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Wallet unterstützt neben Waves außerdem bekannte Kryptowährungen wie BTC, ETH, XRP (insgesamt 42 Coins) und über 2.000 ERC20-Token. 
Bedienung
Die Installation und Einrichtung des Wallets ist sehr leicht. Außerdem ist die Benutzeroberfläche intuitiv gestaltet, sodass das Wallet auch bestens für Einsteiger geeignet ist.
Transparenz & Gebühren
Für die Nutzung des Wallets fallen keinerlei Gebühren an, auch der Download der App ist komplett kostenfrei. Es fallen lediglich Gebühren für den Handel und das Versenden von Transaktionen an. Diese differieren, je nach verwendeter Kryptowährung. Im Fall von Waves sind diese als sehr günstig (nicht mal einen Penny) einzustufen.
Sicherheit
Bei der Registrierung werden keinerlei persönliche Daten abgefragt oder gespeichert. Der private Key wird auf deinem Handy lokal gespeichert, sodass niemand, außer du selbst, Zugriff darauf hast. Das Wallet hat sogar einen Security-Audit erfolgreich bestanden, sodass es als sicher und vertrauenswürdig eingestuft werden kann.

3.Atomic Wallet

Atomic Wallet

Das Atomic Wallet ist ein Multi-Coin-Wallet, dass neben Waves insgesamt über 300 verschiedene Kryptowährungen unterstützt. Ein Grund für die Beliebtheit des Wallets ist die hohe Sicherheit und, dass das Wallet von dem Gründer von Changelly herausgegeben wird. Die Programmierer haben großen Wert auf drei Grundpfeiler des Krypto-Marktes gelegt:

  • Sicherheit,
  • Anonymität und
  • Dezentralisierung.

Sowohl der Private Key als auch die Transaktionsdaten werden verschlüsselt auf deinem Computer oder Smartphone gespeichert. Niemand, auch keine dritte Partei, hat Zugriff auf deine private Keys. Diese werden auch nicht auf einem Unternehmensserver abgelegt.

Darüber hinaus unterstütz das Atomic Wallet, wie der Name schon sagt, Atomic Swaps. Hiermit können Kryptowährungen Peer-to-Peer getauscht werden, ohne dass Dritte, wie z.B. eine Exchange, zwischengeschaltet sind. Dieser Service ist allerdings nicht für alle Kryptowährungen verfügbar. Für diese Kryptowährungen stehen die Exchanges von Changelly oder ShapeShift zur Verfügung. Bei der Nutzung fällt eine Gebühr zwischen 2 und 5% an.

Du kannst das Wallet auf der offiziellen Webseite herunterladen. Es ist für Windows, Mac, Ubuntu, Debian und Fedora verfügbar. Außerdem gibt es eine mobile Version, sowohl für iOS und Android.

Unterstütze Kryptowährungen
Zur Zeit unterstützt das Wallet mehr als 300 verschiedene Kryptowährungen, darunter Waves und alle ERC20-Token.
Bedienung
Die Einrichtung und die Installation sind sehr einfach und intuitiv gestaltet, sodass das Wallet besonders für Einsteiger bestens geeignet ist. Das Wallet ist mit wenigen Klicks eingerichtet.
Transparenz & Gebühren
Das Atomic Wallet ist ein Projekt, dass stark durch die Community gefördert wurde und dabei sowohl Open-Source-Bibliotheken, Block-Explorer und andere Komponenten nutzt. Um die Sicherheit des Wallets zu gewährleisten, wird ein Teil des Software-Codes geheim gehalten.

Für die Nutzung des Wallets fallen keinerlei Gebühren. Es fallen lediglich die Gebühren für die Nutzung der Waves Blockchain an, die als sehr gering einzustufen sind.

Sicherheit
Für die Nutzung des Wallets werden keinerlei persönliche Daten abgefragt. Alle Daten werden verschlüsselt und anonym übertragen. Die private keys werden auf deinem PC oder Smartphone gespeichert. Außerdem kann ein Recovery Phrase eingerichtet werden, mit dem du das Wallet im Ernstfall (wenn dein PC oder Handy kaputtgeht) wiederherstellen kannst.

4.Exodus Wallet

Exodus Wallet

Das Exodus Waves Wallet ist ein sehr beliebtes Wallet, dass mehr als 100 verschiedene Kryptowährungen unterstützt. Exodus gehört zu den ältesten Wave Wallets auf dem Markt und wurde bereits im Juli 2016 released. Seitdem wurde es ständig verbessert, weiterentwickelt und neuen Coins in das Portfolio aufgenommen. Exodus bietet neben dem normalen Wallet-Service folgende weiteren Funktionen an:

  • Portfolio-Tracker, der über 30 verschiedene Fiat-Währungen unterstützt.
  • Integrierter Tausch-Service von Shapeshift, über den viele Kryptowährungen direkt getauscht werden können.

Das Exodus Wallet bietet eine gute, grundlegende Sicherheit. Deine private keys werden ausschließlich lokal auf deinem PC gespeichert. Damit hast nur du Zugriff auf deine private Keys und keine Drittpartei. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und intuitiv aufgebaut, sodass das Wallet auch bestens für Einsteiger geeignet ist. Dennoch gibt es auch zwei Kritikpunkte, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

  • Backup-Funktion per E-Mail: Du hast die Möglichkeit ein Backup des Wallets zu erstellen. Dabei werden dir alle Daten per Mail zugesandt. Dies bietet eine Angriffsstelle für Hacker, da Mails leicht abgefangen und der Inhalt missbraucht werden kann.
  • Keine 2-Faktor-Authentifizierung (2FA): Hacker müssen „nur“ mittels eines Keyloggers oder Malware dein Passwort abfangen und haben danach sofort Zugriff auf all deine Kryptowährungen.

Das Exodus Waves Wallet bietet eine grundlegende Sicherheit mit den beschriebenen Nachteilen. Wenn dies für dich jedoch kein Problem darstellt, dann kannst du das Wallet auf der offiziellen Website (Klick hier!) herunterladen. Das Wallet gibt es sowohl als Desktop-Version für Windows, Mac und Linux. Außerdem gibt es auch eine App für iOS und Android-Nutzer zum kostenlosen Download.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Exodus Wallet unterstützt neben Waves weitere prominente Kryptowährungen, wie Bitcoin, ETH, LTC, XMR, BNB, XRP und eine große Anzahl verschiedener ERC20-Token.
Bedienung
Das Wallet ist in der Community auf Grund seiner intuitiven und übersichtlichen Oberfläche sehr beliebt. Weiterhin kann das Wallet dein Portfolio in über 30 verschiedenen Fiat-Währungen anzeigen lassen.
Transparenz & Gebühren
Die Software des Wallets ist nicht Open Source, sodass Nutzer des Wallets den Entwicklern vertrauen müssen, dass diese das Exodus „felsenfest“ abgesichert haben.

Für die Nutzung des Wallets fallen keinerlei zusätzliche Gebühren an. Lediglich die Gebühren für die Nutzung der Waves Blockchain oder bei Bitcoin oder anderen Währungen ebenfalls die Netzwerkgebühr. Falls du die Services von Shapeshift nutzen möchtest, fallen je nach Währung zwischen 2 und 5% Gebühren an.

Sicherheit
Wenn du das Exodus Wallet das erste mal startest, wirst du aufgefordert einen Recovery Phrase (bestehend aus 12 Wörtern) zu erstellen. Im Falle eines Defekts deines PCs kannst du das Wallet damit wiederherstellen. Die private keys, als auch die Transaktionshistorie wird verschlüsselt, nur auf deinem PC abgespeichert.
Zusammenfassung
Desktop- als auch mobile Wallets bieten einen deutlich besseren Schutz als Web Wallets, da der private key lokal auf deinem Gerät abgespeichert wird. Damit hast nur du Zugriff darauf. Dennoch bieten Hardware Wallets den bestmöglichen Schutz für deine Waves.

Da dein Smartphone als auch dein PC (wahrscheinlich) dauerhaft mit dem Internet verbunden sind, musst du ein aktuelles Anti-Virenprogramm installieren und selbst dafür Sorge tragen, dass dein Endgerät frei von Viren oder schädlicher Malware ist. Hacker können versuchen über einen Trojaner deine private Keys zu stehlen oder mittels Keyloggers dein Passwort zu tracken. Deswegen ist auch die Verwendung einer entsprechenden Sicherheitssoftware auf deinem Smartphone oder PC erforderlich und sehr wichtig.

Falls du ein Desktop Wallet mit integrierter Börse suchst, dann empfehlen wir dir das offizielle Wallet von Waves zu verwenden. Falls du ein Multi-Coin-Wallet verwenden möchtest, um mehrere Kryptowährungen zu speichern, dann schau dir das Atomic Wallet oder das Trust Wallet genauer an.

Waves Online Wallets

Online Wallets bieten eine einfache und zuverlässige Möglichkeit deine Waves aufzubewahren. Die bekanntesten Online Wallets sind Börsen-Wallets. Dabei gibst du die Verantwortung zur Verwaltung deiner private keys vollständig an die Börse ab und musst darauf vertrauen, dass diese sich bestmöglich darum kümmert.

Zwar bieten Börsen-Wallets einen guten Schutz und oft die Möglichkeit eine zusätzliche Sicherheitsebene in Form einer 2-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Jedoch waren Börsen in der Vergangenheit bereits oft Ziel von Hackerangriffen. Dabei wurden Kryptowährungen in Millionenhöhe gestohlen und die Opfer normalerweise nicht entschädigt.

Der Vorteil von Börsen-Wallets liegt allerdings ganz klar an der Möglichkeit aktiv mit Kryptowährungen zu handeln, sowie auch einer sehr einfachen Einrichtung bzw. Installation. Dafür reicht normalerweise die Registrierung eines Kontos bei der entsprechenden Börse. In manchen Fällen müssen dabei allerdings persönliche Daten preisgegeben werden (im Rahmen der KYC und weltweiten Anti-Geldwäsche-Richtlinie).

Wir haben in der nächsten Tabelle nochmal die Vor- und Nachteile von Waves Online Wallet zusammengetragen:

Die Vorteile von Waves Online Wallets:
✅ Du kannst von überall auf das Wallet zugreifen, wo eine Internetverbindung besteht
✅ Börsen Wallets bieten den Vorteil, dass du direkt aus dem Wallet heraus traden kannst
✅ Keine Installation oder umständliche Einrichtung, einfache Registrierung auf einer Webseite
✅ Es können Auszahlungsobergrenzen definiert werden
✅ Guter Kundensupport und einfache als auch intuitive Benutzeroberfläche
✅ Es werden viele verschiedene Kryptowährungen, neben Waves, unterstützt

Die Nachteile von Waves Online Wallets:
❌ Deutlich schlechterer Sicherheitsstandard als bei Hardware- und Desktop- und Smartphone Wallets
❌ Du hast keinen Zugriff auf deine private Keys
❌ Größere Wahrscheinlichkeit für Hacking- oder Phishing-Attacken
❌ Es gibt eine ganze Reihe, die sich hinterher als SCAM entpuppt haben

Die besten Waves Online Wallets
  1. Waves Online Web Wallet
  2. Binance
  3. Bitpanda
  4. Waves Wallet Light Client

1.Waves Online Web Wallet

Das bereits vorgestellte Waves Desktop Wallet ist auch als Web Wallet verfügbar. Der Client ist ebenfalls an die dezentrale Exchange Waves DEX angeschlossen. Dementsprechend kannst du auch mit den bekannten Kryptowährungen wie BTC, ETH, LTC, XRP, sowie einigen weiteren Krypto- als auch Fiat-Währungen handeln.

Die Nutzung der Börse ist kostenlos. Es fallen lediglich Handelsgebühren an, wenn du auf der Exchange mit Kryptowährungen handelst. Die Registrierung ist komplett kostenlos und schnell erledigt. Es werden keinerlei personenbezogene Daten abgefragt oder gespeichert. Das Web Wallet kann anonym genutzt werden.

Sei dir darüber bewusst, dass du keinen Zugriff auf deine private Keys hast und die Verantwortung damit an die Börse delegierst. Wenn die Börse gehackt wird, hast du keinen Anspruch auf Schadensersatz.

Wenn du dich Börse testen möchtest, dann kannst du einen Account auf dieser Seite registrieren.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Web Wallet als auch das Desktop Wallet unterstützt viele bekannte Kryptowährungen wie BTC, ETH, LTC, XMR, DASH, Ergo und viele weitere.
Bedienung
Die Registrierung bzw. die Einrichtung eines Kontos des Web Walles ist komplett kostenfrei und schnell erledigt. Die eigentliche Bedienung der Börse ist für Anfänger nicht ganz einfach. Es wird Einarbeitungszeit benötigt, um alle Funktionen der Börse vollumfänglich zu verstehen.  
Transparenz & Gebühren
Die Börse erhebt für die Lagerung von Waves keine extra Gebühren. Lediglich wenn du mit Kryptowährungen handelst oder Transaktionen versendest, fallen kleine Gebühren an.
Sicherheit
Die Sicherheit des Web Wallets ist als gut einzustufen. Sei dir jedoch darüber im Klaren, dass du keine Kontrolle über deine private Keys hast, sondern der Börse vertrauen musst. Im Falle eines Hacks gibt es ebenfalls keine Einlagensicherung, wie dies z.B. bei eToro der Fall ist.

2.Binance Wallet

Binance Wallet

Wenn du deine Waves online aufbewahren möchtest, dann kommen eine ganze Reihe von Börsen in Frage. Binance gehört zu den beliebtesten und sichersten Kryptowährungsbörsen weltweit, die auch die Verwahrung von Waves anbietet. Weiterhin kannst du über 150 weitere Kryptowährungen auf der Börse handeln und lagern.

Sei dir dabei jedoch darüber bewusst, dass du die Kontrolle über deine private Keys an die Börse abgibst und damit der Börse als auch den Mitarbeitern vertrauen musst. Börsen sind ein beliebtes Ziel von Hacker, so wurde auch Binance im Mai 2019 Ziel eines solchen Angriffs, bei dem insgesamt 7.000 BTC gestohlen wurden. Binance gilt dennoch als sicher. Dennoch soll das Beispiel die Verwundbarkeit von Börsen-Wallets aufzeigen.

Binance hat die Nutzer der Plattform in diesem Zwischenfall komplett aus eigenen finanziellen Reserven entschädigt: Jedoch kann man damit im Ernstfall nicht rechnen. Deswegen solltest du dir gut überlegen, ob du dein Geld nicht doch in ein Hardware Wallet investierst.

Wenn du ein Konto auf Binance anlegen möchtest, kannst du das über diesen Link machen*

Unterstütze Kryptowährungen
Binance bietet ein Wallet für jede angebotene Kryptowährung, darunter auch Waves. Die Lagerung von Waves auf der Börse ist komplett kostenfrei.
Bedienung
Die Bedienung der Börse kann besonders für Anfänger eine kleine Herausforderung darstellen. Wir erklären die in unserem ausführlichen Binance Review, wie die Börse im Detail funktioniert.
Transparenz & Gebühren
Die Nutzung des Wallet ist komplett kostenfrei. Lediglich wenn du mit Kryptowährungen handelst oder wenn du Transaktionen versendest, fällt eine Gebühr an. Wie du Handelsgebühren effektiv sparen kannst, erfährst du in unserem Binance Review.
Sicherheit
Binance gilt als eine der sichersten Wave Börsen der Welt. Trotzdem solltest du deine Waves nur so lang auf der Börse lagern, wie du auch aktiv damit handelst. Hardware Wallet oder Desktop Wallets bieten eine deutlich höhere Sicherheit.

3.Bitpanda Wallet

Bitpanda ist eine Börse aus Österreich, welche der Regulierung der österreichischen Finanzaufsicht unterliegt. Damit kann Bitpanda als besonders sicher und seriös eingestuft werden. Bitpanda bietet den Handel mit mehr als 20 verschiedenen Kryptowährungen, darunter auch Waves, an.

Um die Börse nutzen zu können, ist jedoch die Eingabe persönlicher Daten nötig. Dies ist im Rahmen der KYC-Richtlinie innerhalb der EU erforderlich. Die Nutzung der Börse, als auch die Registrierung ist komplett kostenfrei. Sei dir aber darüber bewusst, dass du keinen Zugriff auf deine private Keys hast, sondern die Verantwortung an die Börse delegierst.

Die Börse ist in mehreren Sprachen verfügbar (DE, FR, EN). Wir haben sehr gute Erfahrung mit der Börse gemacht. Unser vollständiges Review kannst du hier lesen (klick!).

Du kannst ein Konto auf der offiziellen Seite anlegen, in dem du auf diesen Link klickst* (klicken!).

Unterstütze Kryptowährungen
Bitpanda unterstützt neben Waves die bekanntesten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, Pantos, Bitcoin Cash, IOTA, Litecoin, Komodo, EOS, Dash, OmiseGo, Augur, Stellar, 0x, NEM, ZCash, Tezos, Cardano, NEO, Ethereum Classic, Chainlink, Waves, Lisk, Tether, USD Coin, Cosmos, TRON und Basic Attention Token.
Bedienung
Die Registrierung ist etwas aufwendiger, als bei anderen Börsen, da persönliche Daten erhoben werden müssen. Dennoch dauert dieser Prozess nicht länger als 10 Minuten. Die Bedienung der Börse ist einfach und verständlich, sodass sich auch Anfänger schnell auf der Börse zurechtfinden werden.
Transparenz & Gebühren
Die Nutzung der Börse ist komplett kostenfrei. Für das Aufbewahren von Waves und Kryptowährungen werden keine Gebühren erhoben. Lediglich beim Handel als auch bei dem Versenden von Transaktionen fallen Gebühren an. Die Gebühren sind transparent aufgeführt und einsehbar.
Sicherheit
Deine private Keys werden durch die Börse Bitpanda verwaltet, sodass du der Börse als auch den Mitarbeitern vertrauen musst. Bis heute gibt es keinen dokumentierten Fall eines Hacks der Waves Börse. Trotzdem bieten Desktop als auch Hardware Wallets einen deutlich besseren Schutz.

4.Waves Lite App (Chrome Extension)

Der Waves Lite Client verbindet sich mit öffentlichen Wave-Nodes, um aktuelle Informationen aus der Blockchain abzurufen. Es gibt alle Optionen, die ein klassisches Wallet ebenfalls bietet. Es können Adressen erstellt, Transaktionen verwaltet und versendet werden.

Deine private Keys werden im Chrome Browser gespeichert und verlassen nie deinen PC oder Computer. Dennoch haben Hacker potentiell eine „leichtere“ Möglichkeit mit einem Phishing Programm oder Malware deine private keys abzufangen und deine Waves zu stehlen.

Du kannst die Extension hier herunterladen.

Unterstütze Kryptowährungen
Es wird nur die Kryptowährung Waves unterstützt
Bedienung
Die Einrichtung als auch die Installation ist nicht besonders schwer. Trotzdem empfehlen wir Einsteigern aus Sicherheitsgründen eines der zuvor genannten Wallets zu nutzen.
Transparenz & Gebühren
Die Nutzung, als auch der Download des Wallets ist komplett kostenfrei. Lediglich für das Versenden von Transaktionen fallen die normalen Netzwerkgebühren an.
Sicherheit
Deine private Keys werden in deinem Browser und damit online gespeichert. Dementsprechend gering ist auch die Sicherheit. Waves Hardware Wallet als auch Desktop Wallets bieten einen deutlich besseren Schutz.
Zusammenfassung
Waves Börsen-Wallets als auch Online Wallets bieten den Vorteil, dass die Einrichtung schnell und einfach erledigt ist. Außerdem kannst du über Börsen-Wallets direkt Kryptowährungen handeln, ohne weitere Umwege.

Sei dir trotzdem darüber bewusst, dass du keinen Zugriff auf deine private Keys hast, sondern diese durch die Börse oder wem Web Wallet Anbieter verwaltet werden. Börsen sind beliebte Angriffe für Hacker, wie bereits an früherer Stelle ausgeführt. Den bestmöglichen Schutz für deine Waves bekommst du mit einem Hardware Wallet.  

Wichtige Informationen zum Waves Wallet Test

Wir haben die vorliegenden Informationen nach bestem Wissen, eigenen Tests und stundenlanger Recherche zusammengestellt. Dennoch solltest du weitere Informationen einholen und einige Wallets ausprobieren, damit du das für dich passende Waves Wallet findest.

Wenn du Fragen, Anregungen oder Kritik zu unserem Waves Wallet Review hast, dann schreibe uns gern ein Kommentar. Wir helfen dir sehr gern weiter. Außerdem würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn du unseren Beitrag positiv bewertest. Klicke dafür einfach auf die Sterne direkt am Ende des Beitrags.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Last updated on

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend