USDC Marktanteil nimmt ab – USDT nimmt zu

  • Nach rasanten Wachstum in der ersten Jahreshälfte sank der USDC-Marktanteil im Juli um 5%.
  • Die jüngsten Regulierungsmaßnahmen könnten das Wachstum von Circle weiter behindern.

Während der Kryptomarkt in diesem Jahr stark rückläufig war, braute sich unter den Stablecoin-Emittenten ein neuer Krieg zusammen. Der USDC-Stablecoin von Circle hat einen schnellen Anstieg erlebt, wobei seine Marktkapitalisierung im bisherigen Jahresverlauf um 25 Prozent gestiegen ist.

Seit Anfang 2022 hat Circle immer mehr USDC-Stablecoins herausgegeben, um die Liquiditätsnachfrage auf dem Markt zu befriedigen. Als derzeit viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat der USDC von Circle die Lücke zu Tether USDT ziemlich schnell geschlossen. Bis heute hat der USDC eine Marktkapitalisierung von 53,5 Milliarden Dollar, während die von Tether bei 67,5 Milliarden Dollar liegt.

Im letzten Monat haben sich die Dinge jedoch geändert. Der Marktanteil der USDC-Stablecoins ist um 5% vom Höchststand von 56 Milliarden Dollar auf jetzt 53,6 Milliarden Dollar gesunken. Auf der anderen Seite hat USDT von Tether versucht, verlorenen Boden aufzuholen. USDT von Tether hat in den letzten 30 Tagen über 3 Prozent Marktanteil gewonnen und mehr als 2 Milliarden Dollar zugelegt. Der VanEck-Stratege Gabor Gurbacs weist darauf hin und schreibt:

„Es sieht so aus, als ob im letzten Monat etwa eine Milliarde Dollar von USDC zu USDT verschoben wurde. Nach dem jüngsten regulatorischen Vorstoß in den USA gegen Kryptounternehmen und Token würde es mich nicht überraschen, wenn sich Institutionen und andere Großanleger mit ihrem Geld außerhalb der USA sicherer fühlen.“

Sind die US-Regulierungsbehörden dafür verantwortlich?

In den letzten Wochen haben die Vereinigten Staaten strenge Regulierungsmaßnahmen eingeleitet, um gegen Kryptounternehmen vorgehen zu können. Letzte Woche kündigte das US-Finanzministerium ein vollständiges Verbot des Krypto-Mixers Tornado-Cash an und bezeichnete ihn als Tatwerkzeug für weltweite Geldwäsche.

Nach dieser Nachricht fror Circle sofort die USDC auf den vom US-Finanzministerium genannten Konten ein. Es handelt sich dabei um die Adressen, die die Tornado-Cash-Dienste genutzt hatten. Viele Branchenexperten halten dies für ein hartes Vorgehen der US-Behörden. Krypto-Investor Ryan Sean Adams weist auf Folgendes hin:

„Heute haben die USA Ethereum-Adressen sanktioniert, die mit einem Datenschutzdienst namens Tornado-Cash verbunden sind. Circle hat die USDC auf diesen Konten sofort eingefroren. GitHub hat die Mitwirkenden an Tornado suspendiert. Wenn Sie auf den Startschuss für den Angriff des großen Bruders auf die Kryptowährungen gewartet haben, dann war er das.“

Das Verbot von Tornado Cash ist jedoch ein relativ neues Ereignis, während der Marktanteil von USDC schon vorher rückläufig war. Allerdings steht es immer noch bei 25% Gewinne Jahr-to-date. Dass der Marktanteil von USDC inmitten des Kryptomarkt-Crashs deutlich gestiegen ist, zeigt die Entschlossenheit von Circle, die Marktnachfrage zu bedienen.

Wird USDC den USDT bis Ende 22 überholen?

Mehrere Marktanalysten haben vorausgesagt, dass der Stablecoin USDC von Circle möglicherweise den USDT von Tether überholen könnte, und damit zum größten Stablecoin nach Marktkapitalisierung werden könnte.

Andererseits erlitt der USDT von Tether während des Zusammenbruchs des Terra LUNA-Ökosystems einen hohen Wertverlust, wobei der Wert des Stablecoins auf 95 Cent fiel. Auch dies hat dem USDC von Circle einen gewissen Vorteil verschafft. CNBC erklärt einen entscheidenden Grund, warum USDC USDT überholen kann:

„Circle hat besondere Sorgfalt und Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass USDC quelloffen und auf allen wichtigen Blockchains verfügbar ist. Das hilft Entwicklern, USDC als Zahlungsprotokoll über eine leicht verfügbare API in ihre Websites und Apps einzubinden.
Für Unternehmen und Unternehmer ist es jetzt viel einfacher, grenzüberschreitende Transaktionen durchzuführen und ihre internationalen Geschäfte zu betreiben, ohne dass jemand einen viel zu großen Teil des Kuchens als Transaktionsgebühren einbehält.“

Das zeigt, dass USDC aufgrund seiner globalen Liquidität sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmen immer mehr Akzeptanz findet. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die US-Regulierung dem Wachstum von Circle einen Strich durch die Rechnung machen kann.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.