Wanchain startet Cross-Chain-XFlows inclusive Bridge-Upgrade

  • Wanchain kündigt sein cross-chain Bridge-Upgrade „XFlows“ an, das den Handel mit Stablecoin USDT revolutionieren wird.
  • Das Upgrade bringt native-zu-native USDT cross-chain-Transfers für zahlreiche Kryptowährungen.

Das Wanchain-Upgrade betrifft zunächst cross-chain-Transfers für Ethereum, BNB Chain, OKC, Polygon, Arbitrum und weitere werden folgen, die bald angekündigt werden.

Was sind USDT XFlows? 

USDT wird nativ auf mehr als einem Dutzend Blockchains geprägt. Bisher war es am einfachsten, USDT zwischen diesen Chains zu bewegen, indem man zentralisierte Börsen nutzte. Nun aber können die Kunden die branchenweit besten Cross-Chain-Bridges von Wanchain nutzen, um dezentrale, nicht-kustodiale native-zu-native USDT-Cross-Chain-Transfers zwischen Ethereum, BNB Chain, OKC, Polygon und Arbitrum durchzuführen – von Wanchain als „XFlows“ bezeichnet. USDT-XFlows sind native USDT-Cross-Chain-Transfers zwischen Blockchains, auf denen USDT nativ von Tether geprägt wird.

Was geschieht mit bereits bestehenden USDT-Bridges?

Wanchain hatte zuvor Direct-Bridges entwickelt, ein Verfahren, das einen „Lock-Mint-Burn-Unlock“-Prozess verwendet, bei dem native Token wie USDT auf der Source-Chain gesperrt werden, bevor eine gespiegelte Kopie, ein sogenannter wrapped-Token, auf der Destination-Chain geprägt wird. Um das ursprüngliche Token zu entsperren, wird das wrapped-Token anschließend verbrannt.

XFlows basiert auf den cross-chain-bridges von Wanchain und ist voll kompatibel mit den bereits bestehenden Bridges. Beim Bridging von USDT auf eine anderen Blockchain erhalten die Kunden automatisch native USDT, wenn auf der Destination-Chain native USDT existieren. Gibt es die dort nicht, erhalten die Kunden umgewandelte USDT.

Die „Mechanik“ von XFlows

Beim Bridging eines Token, das sowohl auf der Source– als auch auf der Destination-Chain nativ geprägt wird, ist ein Lock-Mint-Burn-Unlock-Mechanismus keine praktikable Option, da die Kunden zweifellos den nativen Vermögenswert bekommen wollen, und keine „wrapped“ Version.

Nach dem neuen Upgrade werden USDT, die von Ethereum nach Polygon transferiert werden, zunächst einem nativen Liquiditätspool auf Ethereum hinzugefügt, bevor dieselbe Zahl von USDT aus dem Pool von Polygon entfernt wird.

Folge uns für tgliche Crypto-News!

Wanchain-Bridge-Nodes balancieren Pools nativer USDT auf Ethereum, BSC, OKC, Polygon und Arbitrum aus, um native USDT-cross-chain-Transfers zu ermöglichen; und das alles ohne Abstriche bei der Sicherheit und Dezentralität. USDT-XFlows werden mit derselben sicheren Multi-Party-Computation (sMPC)-Architektur ausgeführt, die die Interoperabilitätslösungen von Wanchain auszeichnet.

Wer stellt die USDT-Liquidität zur Verfügung?

Mit den neuen nativen USDT-cross-chain-Transfers führt Wanchain eine neue Methode der Liquiditätsbereitstellung ein, die die Fallstricke zentralisierter Liquidität und incentive-orientierter Liquiditätsalternativen vermeidet.

Die USDT-Liquidität, die die USDT-XFlows antreibt, wird von Kunden bereitgestellt, die ihre USDT mithilfe des Lock-Mint-Burn-Unlock-Prozesses in ein anderes Netzwerk übertragen. Die USDT, die auf einer Source-Chain gesperrt werden, bevor umgewandelte USDT auf einer Destination-Chain geprägt werden, dienen als Liquidität, die native USDT-cross-chain-Transfers antreibt.

Die Kombination der Lock-Mint-Burn-Unlock- und Liquiditätspool-Verfahren ist eine bedeutende Innovation im Bereich der cross-chain-Technologie. Die Anzahl der umlaufenden wrapped-USDT entspricht immer der Zahl aller in Liquiditätspools gesperrten nativen USDT über alle cheins hinweg.

Je mehr wrapped-USDT geprägt werden, desto mehr native USDT werden den Liquiditätspools hinzugefügt, unabhängig vom Blockchain-Netzwerk. Diese neuen USDT-XFlows gehören den Kunden und werden von ihnen betrieben, wodurch sie mehr Kontrolle über ihr Geld und das Netzwerk erhalten.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Aktuelle und künftige Bridges

USDT XFlows werden derzeit von direkten Bridges zwischen Arbitrum, BNB Chain, CLV P-Chain, Ethereum, Moonriver, OKC, Polygon, Wanchain und XDC-Network unterstützt. In Zukunft werden die Wanchain-USDT-XFlows native USDT auf Avalanche C-Chain und Tron unterstützen. Darüber hinaus arbeitet Wanchain daran, XFlows auch für den zweitgrößten Stablecoin USDC auf den Markt zu bringen, wodurch die Kunden fast den gesamten Stablecoin-Markt abdecken würden.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar fr den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.