Vitalik Buterin will das Dogecoin und ZCash ebenfalls PoS implementieren nach

  • Ethereum-Chef Vitalik Buterin hofft auf den Wechsel von Zcash und Dogecoin auf einen PoS-Konsensmechanismus.
  • Für die Ethereum-Blockchain kündigte er den „Surge“ als nächstes Upgrade an.

Ethereum-CEO Vitalik Buterin hat die Hoffnung geäußert, dass auch der Privacy Token Zcash und der Meme-Coin Dogecoin ihre Netzwerke auf einen Proof-of-Stake (PoS) Konsensmechanismus umstellen werden. Buterin machte diese Aussage während eines Interviews mit Ryan Selkis auf dem 2022 Messari Mainnet. Selkis fragte Buterin, ob es für alle Netzwerke ein guter Schritt sei, zum PoS-Konsensverfahren zu wechseln.

Zooko Wilcox-O’Hearn nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil. Es ist nicht das erste Mal, dass Buterin fordert, dass Zcash zu PoS übergeht. Als er diese Aussage zum ersten Mal im Jahr 2018 machte, hatte Wilcox-O’Hearn geantwortet, dass er auf Ethereum warten würde, bevor er den Wechsel vorzunehme. So könne er wissen, was bei einer solchen Umstellung schiefgehen könnte.

In Bezug auf Dogecoin berichteten mehrere Medien Anfang des Jahres, dass Buterin und die Dogecoin-Stiftung zusammenarbeiten, um Dogecoin bei der Umstellung von PoW auf PoW zu helfen. Ryan Selkis war der Moderator des Gesprächs, und er stellte Fragen zu verschiedenen Aspekten der Blockchain-Technologie, während Buterin und Wilcox-O’Hearn auf der Grundlage ihrer Erkenntnisse und Erfahrungen antworteten.

Buterin über Ethereum-Gebühren und andere Entwicklungen

Buterin erklärte, dass die Skalierbarkeit, insbesondere im Hinblick auf die Gebühren nach dem Datenschutz der zweitwichtigste Faktor sei. Seiner Meinung nach sind die Transaktionskosten ein wichtiger Aspekt beim Vergleich zwischen der Blockchain und herkömmlicher Technologie. Wird es beispielsweise 3 Dollar oder 3 Cent kosten, eine Transaktion durchzuführen? Buterin sagte:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

„Transaktionsgebühren sind nicht nur eine Zahl, insbesondere nicht für die Communities, die wir aufbauen wollen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen 3 Cent und 3 Dollar außerhalb wohlhabender Länder. Das ist also ein Problem, das wir gerne lösen würden.“

Buterin erklärte weiter, dass der „Surge“ das nächste große Upgrade von Ethereum nach dem Merge sein werde.

Er verriet weiter, dass der Surge kein einmaliges Ereignis sein wird, sondern schrittweise erfolgen werde. Buterin hatte in einem früheren Interview erklärt, Ethereum wrede auch nach dem Merge nur zu 55 Prozent vollständig sein. Nach Angaben der Ethereum Foundation wird mit dem Surge die Sharding-Technologie eingeführt. Dadurch wird die Transaktionsverarbeitungsrate im Ethereum-Netzwerk von 20 auf etwa 100.000 pro Sekunde erhöht.

Zcash und Datenschutz

Zooko Wilcox-O’Hearn sprach seinerseits über die Pläne von Zcash für die nächsten Monate, insbesondere über die Situation des Datenschutzes, seitdem die US-Behörden gegen Tornado Cash vorgegangen sind. Der Zcash-Gründer sagte, dass das Datenschutz-Token-Netzwerk anders ist, weil es bereits eine Kultur des Datenschutzes zusätzlich zur Technologieebene habe.

Er widersprach Buterins Vorhersage, dass Ethereum innerhalb der nächsten fünf Jahre Datenschutz auf seiner Basisschicht haben werde:

„Ich bin mir nicht sicher, ob Sie mit Ihren Plänen, das Ökosystem der Blockproduzenten zu re-dezentralisieren, innerhalb dieses Zeitrahmens erfolgreich sein können.“

Nur die Zeit könne zeigen, ob seine Vorhersagen richtig seien, entgegnete Buterin.

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.