VeChain wird Gründungsmitglied des Blockchain-Konsortiums von San Marino

  • VeChain wird Gründungsmitglied des ersten Blockchain-Konsortiums der Republik von San Marino, um die neue Technologie im Land einzuführen.
  • Mit dem Konsortium soll die Regulierung als auch die Adaption der Blockchain in dem Staat vorangetrieben werden.

VeChain hat mit DNV GL und einigen weiteren Partnern letztes Jahr im September eine Absichtserklärung unterzeichnet, um ein nachhaltiges Blockchain-basiertes Ökosystem zu etablieren, dass den CO2-Ausstoß reduziert und damit die Umwelt der Republik San Marino schützen soll. Die kleine Republik hat die Chancen der Blockchain frühzeitig erkannt und forscht an möglichen Einsatzfällen in der Praxis.

VeChain wird Gründungsmitglied des Blockchain-Konsortium

Vor wenigen Stunden hat das San Marino Innovation Institute den Start eines neuen Konsortiums bekannt gegeben, dass den Einsatz und die Weiterentwicklung der Blockchain im Land vorantreiben soll. Zu den Gründungsmitliedern gehören folgende Personen: Renato Grottola, Direktor für digitale Transformation von DNG VL und Mitglied des Lenkungsausschusses der VeChain Stiftung, Vincenzo Di Nicola, Berater der Regierung von San Marino im Bereich Blockchain und Sara Noggler, Gründerin von Polyhedra.

Koordiniert wird die Arbeitsgruppe durch Alessandro Rossi, Vizepräsident des Instituts. Die neue Arbeitsgruppe trägt den Namen „Cryptovalues Consortium“ und wurde mit dem Ziel gegründet einen regulatorischen Rahmen für die Adaption im Blockchain-Bereich zu fördern. Dabei steht unter anderem auch die Regulierung von bereits bestehenden Kryptowährungsbörsen auf dem Plan.

Das Konsortium soll mit seinen Initiativen Ideen und Visionen fördern und Investoren auf internationaler Ebene anziehen. Weiterhin soll die Wettbewerbsfähigkeit von San Marino im Blockchain-Sektor weiter ausgebaut und gefördert werden. Letztlich soll auch die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und die Eruierung möglicher Synergieeffekte vorangetrieben werden.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Die erste Sitzung soll noch bis Ende dieses Monats stattfinden und den Grundstein für die Entwicklung des neuen Blockchain-Hubs in Europa legen. Andrea Medri, CEO einer der größten Krypto-Börsen aus Europa „The Rock Trading“, gehört ebenfalls zum Gründungsbeirat und freut sich zusammen mit professionellen Partnern die Chancen und das Potenzial der Blockchain bekannt zu machen.

Potenzial von VeChain von vielen Institutionen anerkannt

Jackson Fu, Mitbegründer von CREAM, einem Inkubator für Blockchain-Unternehmen, hat ausführlich erklärt, warum VeChain zu den wertvollsten Projekten der Krypto-Industrie gehört. Laut Fu kann VeChain mehrere Kernprobleme der Industrie lösen, die bisher kein anderes Projekt aus der Krypto-Szene in Produktionsreife liefern kann.

Weiterhin bescheinigte die städtische Kommission für Wirtschaft und Informatik von Shanghai VeChain kürzlich großes Potenzial und bezeichnete es als eines der innovativsten Unternehmen der Blockchain-Industrie. Auch die deutsche Regierung stellt in einer Studie heraus, dass die Technologie von VeChain in vielen Bereichen als Branchenführend einzustufen ist.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.