ADVERTISEMENT

VeChain von Early Metrics als eines der wertvollsten Start-ups ausgezeichnet

  • VeChain wurde von Early Metrics als eines der wertvollsten Startups weltweit ausgezeichnet und für das Potenzial der VeChain Technologie gelobt.
  • Die VeChain Foundation hat ihren neuen Finanzbericht veröffentlicht, der im Detail aufzeigt, für welche Aktivitäten Gelder der Stiftung investiert wurden.

VeChain führt in einem neuen Beitrag aus, dass Early Metrics, eine weltweit bekannte Rating-Agentur für Start-ups und innovative KMUs, VeChain als eines der am stärksten wachsenden Start-ups ausgezeichnet hat. Early Metrics betrachtet dabei die Entwicklungs- und Wachstumslogik, die Marktpositionierung, die technische Professionalität und die operative Umsetzung aller gesetzten Zielstellungen.

Trotz der Coronavirus-Pandemie konnte VeChain die Entwicklung der eigenen Technologie vorantreiben. Für einige Anwendungsfälle, wie E-HCert, wirkte COVID19 sogar als Katalysator und Unterstützer für die Akzeptanz der App. VeChain hat die App in Kooperation mit I-Dante vorgestellt, welche die Speicherung und Verwaltung von Testergebnissen von COVID-19 RT-PCRs und Schnelltests ermöglicht.

Eine weitere wichtige Partnerschaft für die VeChain Stiftung war die Ende Februar geknüpfte Kooperation mit Sarah Regensburger, um Produkte entlang der Wertschöpfungskette zu tracken. VeChain hat sich außerdem mit einem der größten Erdgasförderer der Welt zusammengetan, Shanghai Gas, um ein „Energy-as-a-Service“-Ökosystem aufzubauen.

Finanzbericht zeigt Investitionsfelder der Stiftung

Zum 30. April 2020 ist die im Umlauf befindliche Menge VET (64.315.576.989) im Vergleich zur vorherigen Periode nahezu gleich geblieben. Die zirkulierende Menge macht knapp 74,8% des gesamten Supply aus. 21.833.053.627 VET befinden sich in Soft-Lock-ups, was 25,4% des gesamten Supply entspricht. Am Ende des Berichtszeitraums (30. April 2020) waren rund 49,4% des gesamten Supply für den freien Handel am Markt verfügbar.

VeChain hat insgesamt Kapital in Höhe von 725.374 USD in diverse Bereiche investiert. 480,238 USD und damit 66% der verfügbaren Mittel wurden in die Forschung und Entwicklung investiert, um die VeChainThor Blockchain als auch die VeChain Toolchain weiterzuentwickeln. Der zweitgrößte Posten ist die Weiterentwicklung für Maßnahmen des gesamten Ökosystems, für das mehr als 120.000 USD bereitgestellt worden. Die folgende Tabelle gibt einen genauen Überblick.

Source: https://medium.com/vechain-foundation/vechain-financial-executive-report-vol-11-2a5f1f75bb23

Im Bereich der Forschung und Entwicklung war eines der wichtigsten Updates das VeChainThor Mainnet-Code-Update Entropy (v1.3.0). Die Stiftung bezeichnet dieses Upgrade als das wichtigste seit der Einführung des Mainnet, da durch das verbesserte Redesign viele Verbesserungen im Bereich der Leistung- und Effizienzsteigerung erzielt werden konnten.

Durch das Update kann die Festplattenbelegung um 80% und die RAM-Nutzung um 50% als auch die Abfrage-Latenzzeiten deutlich reduziert werden. Weiterhin wurden mehrere Updates auf Sync veröffentlicht, um die Benutzerfreundlichkeit beim Signieren mit Ledger-Geräten und bei der Auswahl des VeChain Wallets zu optimieren. Hinzu kamen zudem zahlreiche Neuerungen für den VeChain Official Explorer. Die Version ermöglicht es Benutzern, Kontoübertragungssätze herunterzuladen.

VeChain Kurs weiter im Aufwind

Innerhalb der letzten 24 Stunden ist der Kurs von VeChain um 5,82% auf einen Preis von 0,0092 USD gestiegen.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend