ADVERTISEMENT

VeChain nimmt Coinbase-Standard an, um die Akzeptanz von Blockchain zu stärken

  • VeChain implementiert den Rosetta-Standard, um die Entwicklung und Interaktion mit VeChainThor zu erleichtern.
  • Rosetta könnte in Bitcoin- und Ethereum-Blockchains integriert werden.

Die VeChain Foundation kündigte die Implementierung des Rosetta-Blockchain-Standards für VeChain an. Dieser Standard wurde von Coinbase entwickelt und am 17. Juni 2020 vorgestellt. Sein Ziel ist es, die Interaktion mit der Blockchain, in diesem Fall VeChainThor, zu vereinfachen und Entwicklern Tools zur Verfügung zu stellen, um die Integration mit anderen Blockchains zu erleichtern wie auch zu beschleunigen. Zum Zeitpunkt der Markteinführung von Rosetta erklärte Coinbase:

(…) wir bringen Rosetta auf den Markt, eine Open-Source-Spezifikation und eine Reihe von Tools, die die Integration mit Blockchains einfacher, schneller und zuverlässiger machen. Dies ist ein Schritt in Richtung unserer Verpflichtung, ein offenen Ökosystem zu unterstützen.

VeChain verbindet Cardano, Tron und Neo mit dem Coinbase-Standard

Die wachsende Anzahl von Blockchains hat Coinbase dazu veranlasst, den Rosetta-Standard zu schaffen. So wird die Integration zwischen solchen Blockchains zu einem einfachen und sicheren Prozess. Darüber hinaus können Entwickler die Vorteile der Kompatibilität nutzen, die Rosetta mit den Plattformen bietet, die es integriert haben. Laut Coinbase:

Für Entwickler neuer Blockchain-Projekte erleichtert die Rosetta-Schnittstelle die Gewährleistung der Kompatibilität mit Börsen, die Rosetta verwenden. Es kann die Zeit, die Börsen benötigen, um sich in neue Blockchains zu integrieren, drastisch reduzieren und Kundengelder schützen, indem bestimmte Sicherheitsbedingungen erfüllt werden.

Da es in Rosetta integriert ist, müssen VeChain-Entwickler nicht mehr für jede der Blockchains einen Parser schreiben. Stattdessen können sie mit Rosetta Cross-Chain-Anwendungen wie Wallet- und Block-Browser mit einem Standardformat und vereinfachter Wartung erstellen. Seit seiner Einführung wurde Rosetta in mehr als 20 Blockchain-Projekten wie Tron (TRX), Kava, Neo, Ontology, Kadena, Sia, Filecoin, Near, Cardano, Coda, Handshake, Cosmos, Digibyte und anderen implementiert. In der Zukunft könnte Rosetta eine Integration mit der Bitcoin Blockchain und Ethereum ermöglichen:

Unser Ziel ist es, im Laufe der Zeit ein blühendes Ökosystem von Rosetta-Schnittstellen für viele weitere Blockchains, einschließlich Bitcoin und Ethereum, zusammen mit noch mehr Tools und Community-Ressourcen zu supporten.

Wie der CNF berichtet, wird Coinbase seiner Plattform demnächst VeChain-Token (VET) hinzufügen. In einem Bericht gab die Börse bekannt, dass sie erwägt, den VET-Token aufzulisten. Andere Börsen, wie z.B. BitPanda, ziehen ebenfalls die Aufnahme von VET in Betracht. Zum Redaktionszeitpunkt wurde dies jedoch noch nicht bestätigt und bleibt eine Möglichkeit.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend