VeChain kann Dekarbonisierung auf das nächste Level bringen: Sunny Lu

  • VeChain und die Blockchain-Technologie sind die besten Tools, um Kohlenstoffemissionen mit Anreizen zu reduzieren, laut Gründer Sunny Lu.
  • DNV, BYD und VeChain entwickeln einen Proof of Concept, um Fahrer für die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen zu belohnen.

Der CEO von VeChain, Sunny Lu, sprach über die Entscheidung Chinas, die Dekarbonisierung und den CO2-Neutralität in seinen nationalen Plan für die nächsten 5 Jahre aufzunehmen. In einem Thread via Twitter präsentierte Lu den Ansatz, der bereits seit 2018 von seinem Unternehmen und seinen Partnern verfolgt wird, um dieses Problem anzugehen, sowie das Potenzial, welches für die Blockchain-Branche in diesem Sektor besteht. Lu sagte:

China hat gerade angekündigt, Dekarbonisierung und Carbon Neural in den nächsten 5-Jahres-Nationalplan aufzunehmen, so wie Blockchain in den gleichen Plan des letzten Jahres aufgenommen wurde. Jeder kann sehen, wie die Position von Blockchain heute ist. Glücklicherweise hat VeChain diese Initiative seit 2018 mit BYD und DNV gestartet.

VeChain, DNV und der Automobil-Industrieriese BYD haben ein Proof of Concept auf Basis der Blockchain-Technologie namens „Carbon Banking“ entwickelt. Damit wollen die Partner eine Branche bewegen, die laut Lu „seit vielen Jahren schwebend ist“:

Ich glaube, dass Blockchain und VeChain diesen Sektor, der seit vielen Jahren „schwebend“ war, wirklich verändern und auf die nächste Stufe bringen können. Die wichtigste Veränderung wird darin bestehen, die Bemühungen des Einzelnen um Nachhaltigkeit zu digitalisieren. Und Bildung ist sicher nicht genug, aber Anreize werden reichen.

Eine Lösung für CO2-Neutralität auf Basis von VeChain

Dekarbonisierung und Kohlenstoffneutralität sind Begriffe, die sich auf die vollständige Unterdrückung der CO2-Verschmutzung beziehen. Die von VeChain geschaffene Lösung verwendet den von Lu erwähnten Ansatz, um Fahrer für ihre „Fahrleistung und Kohlenstoffreduzierung“ zu belohnen, wie es in einem Beitrag der VeChain Foundation heißt.

Lu argumentierte, dass Anreize der Schlüssel sind, um „jeden dazu zu bringen, Maßnahmen zu ergreifen.“ Bereits 2018 war VeChain’s Lösung „bereit für die Massenproduktion“ mit Tools zur Reduzierung des globalen Kohlenstoff-Fußabdrucks auf einer Plattform zum Verwalten, Überwachen, Speichern, Teilen und Analysieren von Daten in einem nachhaltigen Ökosystem. Lu konstatierte:

VeChain ist weit voraus, um dafür bereit zu sein, nicht nur mit dem richtigen Tool, um die Aktionen zu sammeln und zu digitalisieren, sondern auch mit seriösen Partnern, angeführt von DNV. Damit können wir voll durchstarten.

Zusätzlich zu den Vorteilen für die Umwelt können Unternehmen mit der Lösung von VeChain ihre Produktionskosten und umweltpolitischen Preisaufschläge senken sowie von „Mehrwertdiensten“ profitieren. Der CEO von VeChain schloss:

Ich glaube, dass diese Initiative eine der größten Exporte von China in die ganze Welt sein könnte, indem sie jeden auf der Welt vereinen, um den zukünftigen Planeten für unsere Kinder besser zu machen, bevor Elon Musk uns zum Mars bringt, lol.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.