VeChain ist der globale Standard für das Management des CO2-Footprints jedes Unternehmens auf der Welt

  • Die VeChain Foundation verstärkt ihre Bemühungen, Blockchain-Anwendungen in die „reale Welt“  zu bringen und ist dabei sehr erfolgreich.
  • Das Unternehmen sieht in „VeCarbon“ die Zukunft des digitalen Datenmanagements von CO2-Emmissionen.

Die VeChain Foundation, eine führende Layer-One–Smart-Contract-Plattform für Unternehmen, hat ihre Bereitschaft bekräftigt, die grüne Revolution durch ihre praxistaugliche Technologie voranzutreiben. Grund ist die wachsende Zahl von Initiativen zum Kohlenstoffmanagement und zur Nachhaltigkeit, die leistungsstarke neue Tools erfordern, die auf der Blockchain basieren.

Ziel ist es, Innovatoren mit Werkzeugen auszustatten, die niedrigere Einstiegshürden für Unternehmen und Entwickler schaffen können. Um das zu erreichen, ist VeChain Partnerschaften mit namhaften Unternehmen eingegangen, darunter Walmart China, BYD Auto, PICC, Shanghai Gas und andere.

Insbesondere sieht VeChain ein weites Feld an Anwendungen der Blockchain-Technologie im Bereich der Verwaltung von Kohlenstoffemissionsdaten, einem Bereich, der von alarmierender Undurchsichtigkeit geprägt ist, was eine „internationale Zusammenarbeit in noch nie dagewesenem Umfang“ erfordert. Das hat VeChain dazu veranlasst, VeCarbon zu entwickeln, eine Blockchain-orientierte SaaS-Plattform für das Management von Kohlenstoffemissionsdaten auf der öffentlichen Blockchain VeChainThor.

Mit VeCarbon kann VeChain konsequent transformative Lösungen zur Eindämmung von Kohlenstoffemissionen mithilfe der öffentlichen Blockchain zu liefern. Das Protokoll sieht VeCarbon als die Zukunft des digitalen Managements von Kohlenstoffemissionsdaten.

Exakte CO2-Emissionsdaten

Bei VeChain ist man überzeugt, dass die VeCarbon-Software die zunehmenden Initiativen zum Kohlenstoffmanagement und zur Nachhaltigkeit sinnvoll ergänzen kann. VeCarbon gibt Unternehmen virtuelle Werkzeuge der nächsten Generation an die Hand. Laut VeChain hilft dies Unternehmen bei der „Quantifizierung und Informatisierung von Kohlenstoffemissionsdaten“. Darüber hinaus unterstützt der Blockchain-gesteuerte Mechanismus das Management von Kohlenstoffkapazitäten in Unternehmen. Das ebnet den Weg für präzise, zielgerichtete CO2-Reduzierung, die Unternehmen dabei hilft, ihre CO2-Ziele zu erreichen.

Die von VeChain entwickelte SaaS-Plattform VeCarbon funktioniert heute in zahlreichen Unternehmen der Chemie-, Baustoff-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Papier- und Transportbranche. Darüber hinaus erleichtert sie die Berechnung des CO2-Fußabdrucks, dessen Visualisierung bei Produkten und neue Finanzdienstleistungen auf den Carbon-Märkten.

Der SaaS-Mechanismus für die Verwaltung von Kohlenstoffemissionen ist mit der nationalen Emissionsberechnungsmethodik Chinas kompatibel. Außerdem verfügt er über modifizierbare, voreingestellte Parameter für 24 wichtige Branchen. Diese Voreinstellungen können geändert werden, um jedem Bedarf zu entsprechen und die Einhaltung unterschiedlicher nationaler richtlinien zu gewährleisten. Darüber hinaus erleichtert die Software zahlreiche Berechnungen des Kohlenstoffinventars und der Outputs mit einem einzigen Klick.

About Author

Olaleye Komolafe is a professional reporter with vast experience in web3, cryptocurrencies, and NFT journalism. He enjoys writing about the evolving metaverse sphere. Notably, some of his contents have been published in numerous publications.

Comments are closed.