VeChain hält hunderte Millionen in Bitcoin, Ethereum, VET und Stablecoins um #1 Blockchain Projekt weltweit zu werden

  • Laut Finanzbericht der VeChain-Stiftung für das zweite Quartal 22 belaufen sich deren  Kryptowährungsreserven auf den Gegenwert von rund 535 Millionen Dollar.
  • Die Kryptobewertung des Unternehmens für das zweite Quartal liegt gleichwohl 44 Prozent unter der des ertsen Quartals.

Am Freitag veröffentlichte das Top-Blockchain-Unternehmen VeChain seinen Finanzbericht für das zweite Quartal 22 als Teil seines Engagements für Transparenz in Bezug auf die Führung des Unternehmens. Beachtenswert ist, dass VeChain inzwischen Stablecoin-, VET-, BTC- und ETH-Reserven im Wert von 535 Millionen Dollar gehören.

VeChain versicherte, dass man trotz des beträchtlichen Gegenwinds, der die Weltwirtschaft in diesem Jahr beeinträchtigt, weiterhin führend bei der Einführung von Unternehmen in die Welt der öffentlichen Blockchains ist. Man habe eine gesunde Bilanz mit ausreichenden Kryptoreserven, die ausreichen, das Wachstum und die Aufwertung des VeChain Thor in den kommenden Jahren effektiv zu unterstützen.

Allerdings sanken die Gesamtreserven des Unternehmens um 44 Prozent im Vergleich zumersten Quartal 22. Das Unternehmen erklärte, der Rückgang sei eine Folge der schlechten Bedingungen auf dem Krypto-Markt. Derzeit liegen die Stablecoin-Reserven von VeChain bei 60.404.839. Insgesamt gehören der Stiftung 474.887.226 Token, verteilt auf VET, BTC und ETH.

VeChain fügte betonte ausdrücklich, seine Krypto-Reserven würden auf jeden Fall ausreichen, den aktuellen Krypto-Winter zu überstehen:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

„Die VeChain-Stiftung ist mit ihren Reserven von über einer halben Milliarde Dollar gut aufgestellt, um den Sturm auf dem Kryptomarkt gut zu überstehen.“

Wachstum trotz Krise

Dem Bericht zufolge konzentriert sich VeChain weiterhin auf die Entwicklung von Tools, die reale Probleme lösen, die operativen Geschäftsaktivitäten fördern, das Wirtschaftswachstum weltweit fördern und eine nachhaltige Grundlage für die digitale Transformation schaffen. VeChain hat vor kurzem neue Partner in sein Netzwerk aufgenommen: UCO Network und TruTrace.

VeChain sucht laut Bericht weiterhin Kooperationen mit Partnern, die disruptive, innovative Anwendungen entwickeln oder schon haben. Die Gewinn- und Verlustrechnung von VeChain zeigt, dass die höchsten Ausgaben derzeit für PR und Marketing anfallen, während SDG-Projekte und Anwaltskosten an zweiter  und dritter Stelle stehen.

Der PR- und Marketing-Abschnitt des Berichts wies auf den 100-Millionen-Dollar-Deal von VeChain mit der Mixed Martial Arts-Organisation, (der Ultimate Fighting Championship (UFC) vor vier Monaten hin. Es ist erwähnenswert, dass die UFC akzeptiert hat, ihre Zahlung aus dem Partnerschaftsgeschäft in VET-Tokens zu erhalten. Das beweist, dass die UFC ein stark engagierter Gläubiger von VeChain und seinem nativen Token ist.

Die Stiftung erklärt den Anstieg der Anwaltskosten damit, dass man in der Endphase der Errichtung eines neuen europäischen Hauptsitzes naturgemäß mehr für Rechtsberatung ausgegeben habe. Das Unternehmen hat auf dem gesamten europäischen Kontinent eine Flut von Aktivitäten und Übernahmen getätigt. Daher war es notwendig, einen Hauptsitz eigens für diese Region einzurichten.

Das jüngste Beispiel ist die Nutzung der VeChain-Blockchain durch das UCO Network zur Rückverfolgung von Speiseöl in ganz Europa, um die Umwandlung dieser Öle in Biokraftstoff zu unterstützen. Die führende Schuhmarke Fibonacci Footwear und der führende Ginseng-Snack-Hersteller Shan sind zwei etablierte Marken, die die VeChain-Blockchain-Technologie nutzen. In einem Interview im August sagte der CEO von VeChain, Sunny Lu, dass die Unternehmens-Blockchain die Welt verändern werde.

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.