ADVERTISEMENT

VeChain von deutscher Regierung für intelligentes Supply Chain Management ausgewählt

  • Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat eine Studie veröffentlicht, die VeChain und seine Technologie als branchenführend anerkennt.
  • Die Studie beschreibt, dass VeChain aufgrund seiner fortschrittlichen Technologie viele Partner in verschiedenen Industriezweigen vorweisen kann.

In einer vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlichten Studie wird VeChain unter 300 Blockchains für eine smarte Supply-Chain-Management-Lösung ausgezeichnet. Ziel der Studie war es, die Sicherheit von 300 Blockchains im Rahmen einer Marktanalyse zu untersuchen und zu bewerten.

Im Rahmen der Studie wurde auch versucht, mögliche Anwendungsfelder für die evaluierten Projekte zu identifizieren. Die Studie legte insgesamt 4 verschiedene Kriterien an, um die Projekte zu bewerten: Die Blockchain sollte auf dem Markt relevant sein, die Anzahl der Sicherheitsvorfälle, die allgemeine Sicherheit und die Anwendbarkeit. Auf diese Weise erhielt das BSI ein Bild der Situation pro untersuchter Blockchain.

VeChain, Corda und EOS ganz vorn mit dabei

Die Studie hebt von den 300 untersuchten Blockchains 8 Projekte besonders hervor. Neben VeChain gehörten auch Corda und EOS zu den am besten bewerteten Blockchains. Die Studie beschreibt, dass Corda zur Entwicklung gesundheitsbezogener Anwendungen eingesetzt werden könnte, wenn keine anderen Kandidaten zur Verfügung stehen. EOS hingegen erhielt Anerkennung für seine Technologie, die den Aufbau dezentralisierter Anwendungen ermöglicht und für die hohe Marktkapitalisierung von 3 Milliarden USD. Laut der Studie kommt EOS damit auf dem Markt der dApps eine große Bedeutung zu.

Zu VeChain stellt die Studie fest, dass die Technologie von VeChain ähnlich wie Ethereum ist und eine breite Palette praktischer Anwendungen bietet:

Im Gegensatz zu OriginTrail hat VeChain eine viel größere Marktkapitalisierung stärker und wird von einer Vielzahl von großen Unternehmen unterstützt. Mit der Untersuchung von VeChain und OriginTrail wird das Anwendungsfeld „Supply-Chain-Management“ abgedeckt.

Der Bericht untersuchte den offenen Quellcode von VeChain, EOS und Corda und verwendete automatisierte Analysetools wie die statische Code-Analyse und überprüfte manuell die sicherheitsrelevanten Komponenten des Codes.

Wie bereits von Crypto News Flash berichtet, kann VeChain ein großes Partnernetzwerk vorweisen, dass wöchentlich weiter wächst. Gemeinsam mit dem Partner DNV GL nahm VeChain an einem Webinar teil, um die Blockchain Technologie und ihre Anwendungsfälle für die nachhaltige Bewirtschaftung der Meere vorzustellen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von chinesischen Behörden und norwegischen Vertretern in Shanghai organisiert.

Darüber hinaus gingen VeChain und DNV GL eine Partnerschaft mit der italienischen Marke ICAB La Fiammante ein, um die VeChainThor-Blockchain in einem Pilotprojekt zur Aufzeichnung aller relevanten Produktinformationen entlang der Lieferkette einzusetzen. VeChain ist weiterhin eine Kooperation mit dem Pharmariesen Bayer eingegangen, um eine auf der Blockchain basierende Plattform namens Csecure zu entwickeln. Die Plattform soll dazu dienen, das Management der Medikamentenverabreichung in klinischen Studien zu verbessern. Sie soll auch die Datentransparenz, Rückverfolgbarkeit und Wirksamkeit dieser Versuche transparenter gestalten.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend