VeChain beantragt US-Patent für die Supply-Chain-Industrie

  • VeChain hat in den Vereinigten Staaten einen Patentantrag für die Verfolgung von NFC-Tags mittels der Blockchain im Rahmen der Supply Chain eingereicht. 
  • Das amerikanische Patentamt (USPTO) hat noch keine Bewertung vorgenommen. 

Wie die VeChain Community auf Reddit entdeckt hat, wurde durch die VeChain Global Technology, S.AR.L (Luxemburg) bereits im Februar 2019 ein Antrag beim US-Patentamt eingereicht, der nun am 10. Dezember veröffentlicht wurde. Der Patentantrag beschreibt ein Verfahren, welches einen Anwendungsserver, einen Blockchain-Knoten und computerlesbare Speichermedien für die logistische Verfolgung eines Objekts nutzt.

Einfach gesagt handelt es sich um eine Patentanmeldung für die Verfolgung von NFC-Tags, die in dem Antrag allgemein als IoT-Geräte bezeichnet werden, auf der Blockchain. Ein Community-Mitglied kommentierte das Patent via Reddit, indem er sagte: „Sieht irgendwie so aus, als würde VeChain die digitale Lieferkette patentieren … ist das überhaupt real lol“.

Zwar ist die Aussage nicht ganz korrekt, da sich das Patent ausschließlich auf Supply-Chain-Industrie bezieht. Die Tatsache, dass VeChain das Patent in den USA beantragt, sorgte jedoch trotzdem für große Begeisterung in der Community.

VeChain’s Patentanmeldung im Detail

Bei derzeitigen Lösungen im Logistikbereich wird zu Beginn des Transports eines Objekts ein Strichcode angebracht, um den Lieferkettenprozesses zu verfolgen. Die Strichcodes sind laut dem Patentantrag aber leicht kopierbar und können an anderen Artikeln angebracht werden. Zudem werden alle logistischen Informationen auf einem zentralen Server des Logistikunternehmens gespeichert und können daher leicht manipuliert oder entwendet werden.

Die Lösung von VeChain, die noch einer Genehmigung des Patentamtes in den USA bedarf, schlägt im Gegensatz dazu eine dezentrale Lösung vor. Der Anwendungsserver umfasst dabei einen Speicher und einen Prozessor, wobei in dem Speicher Maschinen-ausführbare Anweisungen gespeichert sind, die, wenn sie von dem Prozessor ausgeführt werden, den Anwendungsserver veranlassen und Operationen durchzuführen, wie das

Folge uns für tägliche Crypto-News!

[…] Empfangen einer Speicheranforderung von mindestens einem Knoten während eines Logistikprozesses des Objekts; Durchführen einer Hash-Operation an den Informationen, um einen Hash-Wert der Informationen zu erhalten; Senden des Hash-Werts der Informationen und der Informationen an eine verteilte Datenbank zur Speicherung; und Senden der eindeutigen Identifikationsnummer des Objekts und des Hash-Werts der Informationen an eine Blockchain-Plattform zur Speicherung.

Mit diesen Operationen kann laut VeChain sichergestellt werden, dass das zu transportierende Objekt während des Transportvorgangs nicht ersetzt wird und dass die Informationen des Objekts nicht geleakt oder manipuliert werden. Dies wird laut der Anmeldung wie folgend gewährleistet:

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

[…] wobei die Speicheranforderung eine eindeutige Identifikationsnummer des Objekts und einen Hash-Wert von Informationen des Objekts an mindestens einem Knoten während eines Logistikprozesses des Objekts enthält, wobei die eindeutige Identifikationsnummer des Objekts ein öffentlicher Schlüssel eines IoT-Geräts ist, der während des Logistikprozesses untrennbar mit dem Objekt verbunden ist; und das Verteilen der eindeutigen Identifikationsnummer des Objekts und des Hash-Werts der Informationen an einen oder mehrere andere Blockchain-Knoten unter Verwendung eines Smart Contracts.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.