VeChain-basierte Lösung E-HCert im größten Flughafen Zyperns integriert

  • Die auf VeChain basierende E-HCert-Lösung wird am größten Flughafen Zyperns, Larnaca, eingesetzt, um die Passagiere vor der Coronavirus-Pandemie zu schützen.
  • Etwa 1.200 Personen haben die E-HCert Anwendung bereits heruntergeladen, um eine Quarantäne in Zypern zu vermeiden.

VeChain ist es gelungen, eine Reihe wichtiger Partnerschaften zur Entwicklung von Lösungen gegen die Coronavirus-Pandemie zu gewinnen. Eine der wichtigsten Entwicklungen ist die E-HCert-Lösung, die in Zusammenarbeit mit I-Dante entwickelt wurde und die auf automatisierte Weise als elektronischer Test funktioniert, um zu überprüfen, ob eine Person ein COVID-19-Träger ist.

Die Lösung arbeitet in Verbindung mit der E-NewHealthLife Anwendung und verfolgt das Ziel, die Informationen und alle Benutzerdaten sicher zu speichern und diese Daten an das Mediterranean Hospital in Zypern zu übermitteln. Das Krankenhaus hat begonnen, die Plattform, die auch als E-NewHealthLife bekannt ist, zu nutzen, um ihre Anstrengungen gegen die Krankheit zu verstärken.

VeChain gegen die Coronavirus-Pandemie

Die oben erwähnten Lösungen ermöglichen die Ausstellung einer Art „Reisepass“ bzw. einer verschlüsselten Karte, die als Identifikation für den Patienten dient. Auf diese Weise kann das Krankenhaus die am Flughafen ankommenden Personen testen, feststellen, ob sie eine Behandlung benötigen und ihre Symptome in Echtzeit über die Plattform überwachen.

Die auf der VeChainThor Blockchain-basierenden Lösungen ermöglichen es dem Benutzer auch, Daten einzugeben und ihre Krankengeschichte zu verwalten. Diese Krankengeschichte kann sicher mit dem Krankenhaus geteilt werden und trägt dazu bei, die Behandlungseffizienz und die Reaktion auf die Behandlung in Zypern zu überwachen. Darüber hinaus werden alle über die Plattform ausgetauschten Informationen nur mit Zustimmung des Benutzers versandt.

Die Ergebnisse der Tests zur Diagnose von COVID-19, die mit der EH-Cert-App durchgeführt werden, werden auf der VeChainThor Blockchain gespeichert und kosten 60 Euro. Danach kann nur der Anwender oder Patient entscheiden, ob er die Ergebnisse mit dem Krankenhaus teilen möchte. Bislang wurde die Anwendung von mehr als 1.200 Personen am Flughafen Larnaca heruntergeladen und soll zukünftig auch zur Erkennung anderer Krankheiten eingesetzt werden.

Wie CNF berichtete, unterstützt VeChain mehrere Lösungen zur Bekämpfung von COVID-19. Dazu gehört unter anderem die My-Care-Lösung zum Management des Infektionsrisikos in der Schiffahrt. Die Lösung zielt darauf ab, eine Reihe Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltstandards, -praktiken und -managementsystemen (HSE) zu kombinieren.

Zudem ist VeChain auch eine Partnerschaft mit Verida Health eingegangen, um die Plattform in die Lage zu versetzen, ihre Benutzer- und Patientendaten effizient zu verwalten. Hierdurch werden Patienten laut VeChain die volle Kontrolle über ihre Daten haben, die verschlüsselt auf der VeChainThor Blockchain gespeichert werden.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.