Cardano präsentiert finale Version des Mainnet Vasil Release

  • Als eines der wichtigsten Upgrades in der Cardano-Blockchain wird Vasil mit einer einzigartigen Funktion, dem „Pipelining“ ausgestattet.
  • IOG-Chef Charles Hoskinson teilte mit, dass die Verschiebung des Starts im Mainnets hauptsächlich mit dem Zusammenbruch von Terra zu tun hatte.

Input-Output Global (IOG), das Unternehmen, das hinter Cardano steht, hat einen neuen Node entwickelt, um die Vorbereitungen für den Start des Vasil Hard Fork zu treffen. Laut IOG ist die Entwicklung sehr wichtig für den Start des Vasil-Testnetzes und des Mainnets, da der Cardano-Knoten 1.35.0 das final Release für das bahnbrechende Projekt sein soll.

„Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass das IOG-Team den #Cardano-Node 1.35.0 erfolgreich getaggt und freigegeben hat. Wir können bestätigen, dass dies das finale Release für das Mainnet Vasil sein wird.“

Im Moment ist alles auf dem richtigen Weg und der Testnetz-Start steht kurz bevor. In der Ankündigung heißt es weiter, die Entwickler hätten offizielle festgestellt, dass das Vasil-Upgrade vollständig sei. Das bedeutet, dass die Vasil-Tests mit dem neuen Plutus v2-Code abgeschlossen sind und reibungslos mit positiven Ergebnissen hinsichtlich Leistung und Kosten verlaufen sind. IOG hat teilte weiter mit, dass in dieser Woche weitere Updates zum Vasil-Upgrade angekündigt werden.

Auch die SPO soll über die Freigabe des neuen Knotens informiert worden sein. Es wird erwartet, dass man dort ein Upgrade auf den neuen Knoten durchführt, um den Start des Vasil-Testnetzes vorzubereiten, so die IOG.

„Wir geben den SPOs des Testnetzes die Zeit, die sie brauchen, und sobald mehr als 75% der blockproduzierenden SPOs des Testnetzes das Upgrade implementiert haben – was für eine zufriedenstellende Chain-Density für die Hard Fork erforderlich ist – werden wir den Vorschlag für das Testnetz-Update einreichen, das eine komplette Epoche dauern wird, um wirksam zu werden.“

Implementierung der Vasil Hard Fork auf Juli verschoben

Die Vasil Hard Fork ist nach einem engagierten Cardano-Mitglied namens Vasil St. Dabov benannt. Als eines der wichtigsten Upgrades in der Cardano-Blockchain wird es mit einer einzigartigen Funktion, dem „Pipelining“ kommen. Es wird zu einer erheblichen Verbesserung der Netzwerk-Konsensus-Schicht führen, um eine schnellere Block-Propagation einzuführen. Darüber hinaus wird Cardanos Plutus seine erste große Verbesserung erfahren.

„All diese Änderungen zusammengenommen werden Cardano in eine Position bringen, in der es schneller ist als seine Konkurrenten und eine äußerst wettbewerbsfähige Plattform für das dezentrale Finanzwesen (DeFi) in diesem Jahr darstellt.“

Die Implementierung der Vasil Hard Fork im Mainnet war eigentlich für Juni geplant. Charles Hoskinson gab bekannt, dass die Verschiebung des Starts im Mainnet vor allem mit dem Zusammenbruch von Terra zu tun hatte. ADA wird derzeit mit 0,5 Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 2 Prozent in den letzten 24 Stunden und einem Rückgang von 83 Prozent gegenüber seinem Höchststand von etwas über 3  Dollar entspricht.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.