Update: PlusToken Scam bewegt 789.585 Ethereum an unbekannte Adresse

  • Im PlusToken-Betrugsfall hat es neue Entwicklungen gegeben. 789.585 Ethereum (ETH) wurden aus dem PlusToken-Wallet in ein nicht bekanntes Wallet bewegt.
  • Die Trader sind nun besorgt über die Auswirkungen auf den Ethereum Preis.

Der Ethereum Preis befand sich in den letzten Wochen in einem anhaltenden Abwärtstrend, obwohl es gestern eine kurze Rallye gab, die im Einklang mit der allgemeinen Marktstimmung stattfand. Eine neue Entwicklung beim PlusToken-Betrug könnte jedoch weiteren Verkaufsdruck auf den ETH Preis ausüben.

PlusToken könnte den Ethereum Preis nachhaltig beeinflussen

CNF hat die Ereignisse im Zusammenhang mit dem PlusToken-Betrug, der Mitte dieses Jahres erstmals gemeldet wurde, aufmerksam verfolgt. Damals meldeten Nutzer von PlusToken verdächtige Aktivitäten bei ihren Transaktionen. Später wurde entdeckt, dass ein unbestimmter Betrag gestohlen wurde. Obwohl ein Teil des Teams hinter PlusToken gefangen genommen wurde, entkamen einige von ihnen.

Wie verschiedene krypto-forensische Experten festgestellt haben, befinden sich noch 20.000 Bitcoin (BTC) und 800.000 Ether (ETH) im Besitz von PlusToken. Eine gestern veröffentlichte neue Studie der Firma Chainalysis bestätigt dies. Sie spekuliert auch über die Auswirkungen, welche die Bewegungen der Gelder auf den Preis von Bitcoin und Ethereum gehabt haben könnten. Obwohl die Studie nicht zu dem Schluss kommt, dass die Liquidationen von PlusToken die Baisse der letzten Monate verursacht hat, behauptet das Unternehmen, dass die Liquidationen von PlusToken zumindest im Laufe der Zeit mit dem Preisverfall von Bitcoin korreliert und eine erhöhte Volatilität verursacht haben.

Chainalysis schreibt auch, dass sich statt der bisher angenommenen 2 bis 3 Milliarden USD nur noch 20.000 BTC und 790.000 ETH (derzeit rund 242 Millionen USD) im Besitz der Betrüger befinden. Laut dem Bericht konnte Chainalysis nur etwa 45.000 BTC und 800.000 ETH als von PlusToken „definitiv“ kontrolliert und gewaschen identifizieren.

Nun meldete der Twitter-Account Whale Alert eine Bewegung der gestohlenen Ethereum. Die Bewegung wurde gestern, am 18. Dezember, aufgezeichnet.

Der Wirtschaftswissenschaftler und Mitglied der Krypto-Community, Alex Kruger, kommentierte den Tweet von Whale Alert. Kruger warnte in einem Kommentar vor einem möglichen Versuch der Täter, eine beträchtliche Menge an ETH auf den Markt zu bringen und damit Profit zu machen.

In der Folge wächst nun die Sorge, dass die Plus Token-Führungskräfte die ETH zu Dumpingpreisen verkaufen und damit einen massiven Preisabsturz für Ethereum verursachen könnten. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle 790’000 ETH auf einmal auf den Markt geschmissen werden, erscheint jedoch realistisch betrachtet gering. Die Betrüger würden sich damit selbst schaden.

Komplikationen für Ethereum nach Istanbul

Auf der anderen Seite hat Ethereum nach dem Istanbul Hard Fork mit Komplikationen zu kämpfen. Obwohl die Aktivierung erfolgreich war, wird es notwendig sein, zwischen dem 1. und 4. Januar 2020 eine weiteren Hard Fork zu implementieren. Die Aktivierung wird bei Block 9.069.000 erfolgen. Das Ziel des Upgrades ist es, die Difficulty Bomb, die das Netzwerk bereits beeinträchtigt, um 1,7 Jahre zu verzögern.

Der Preis von Ethereum liegt derzeit bei 126 USD und hat in den letzten 24 Stunden einen Kursgewinn von 7,9% erzielt. Die Performance folgt der allgemeinen Marktstimmung und könnte eine Trendwende am Markt markieren. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Ereignisse entwickeln werden. Der PlusToken-Betrug ist heute eine der größten Sorgen für die Bitcoin- und Ethereum-Händler.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.