UNO: Krypto und Blockchain sind revolutionär, aber wir müssen den Energieverbrauch lösen

  • Die Vereinten Nationen haben ihre Unterstützung für Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie als eine Möglichkeit geäußert, Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu befreien und auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten.
  • Doch trotz aller Versprechungen, die die Technologie in sich birgt, ist die UN der Meinung, dass zunächst die Herausforderung des Energieverbrauchs gelöst werden muss, bevor sie die gesamte Branche zu Fall bringt.

Kryptowährungen und die zugrundeliegende Blockchain-Technologie sind vielversprechend und könnten Millionen von Menschen befreien und sogar zum Schutz der Umwelt beitragen. Das behaupten die Vereinten Nationen (UNO). In ihrem heutigen Bericht wies sie darauf hin, dass die Technologie der Katalysator für eine nachhaltigere Weltwirtschaft sein könnte. Allerdings bleibt der Energieverbrauch ihre Achillesferse, und wir müssen sie lösen, bevor wir das volle Potenzial der Technologie ausschöpfen können.

Nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz

Das internationale Gremium identifizierte die Förderung der nachhaltigen Entwicklung als einen der Vorteile von Blockchain und Krypto. Es erklärte:

Einer der nützlichsten Aspekte von Kryptowährungen, soweit es die UNO betrifft, ist die Transparenz. Da die Technologie resistent gegen Manipulationen und Betrug ist, kann sie eine vertrauenswürdige und transparente Aufzeichnung von Transaktionen bieten. Dies ist besonders wichtig in Regionen mit schwachen Institutionen und einem hohen Maß an Korruption.

Das Welternährungsprogramm hat bereits bewiesen, dass Blockchain sicherstellen kann, dass das von ihm verteilte Bargeld an diejenigen geht, die es am meisten brauchen. In Pakistan testete das WFP eine Blockchain-Plattform, die die Banken umging, und die Ergebnisse waren großartig, hieß es.

Zusätzlich kann Blockchain zu großen Fortschritten im Bereich des Umweltschutzes führen. Blockchain kann nicht nur dazu verwendet werden, umweltschädliche Aktivitäten zu überwachen und zu vereiteln, ein Projekt verwandelt „Reduzierungen von Treibhausgasemissionen in eine Kryptowährung, die gekauft und verkauft werden kann und Herstellern und Verbrauchern einen finanziellen Anreiz bietet, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen.“

Und Blockchain könnte ein wichtiger Bestandteil sein, um die Einführung von erneuerbaren Energiequellen wie Wind und Sonne zu beschleunigen. Da diese Quellen von Natur aus intermittierend und dezentralisiert sind, werden neue Formen von Energiemärkten benötigt. Tools, die die Blockchain-Technologie nutzen, können helfen, diese Märkte zu schaffen und unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu beenden.

UN: Energieverbrauch ist die größte Hürde

Die UN verwies auf Berichte, die behaupten, dass Bitcoin allein mehr Energie verbraucht als ganze Länder. Da fossile Brennstoffe immer noch für die Produktion eines beträchtlichen Prozentsatzes der globalen Energie verantwortlich sind, „kann man sagen, dass das Bitcoin-Mining teilweise für die Produktion der Treibhausgase verantwortlich ist, die den Klimawandel verursachen“, heißt es. Jede Bitcoin-Transaktion verbraucht 1,6 Millionen Mal mehr Energie als eine durchschnittliche Mastercard-Transaktion, stellte sie fest.

In einer Pressemitteilung gibt das globale Gremium an:

Trotz all dieser potenziellen Vorteile ist der enorme Energieverbrauch, der mit der Technologie verbunden ist, eine der größten Hürden, die es zu überwinden gilt, und viele Akteure in der Branche arbeiten an Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen.

Die UNO zitierte die Arbeit der Ethereum Foundation, das Netzwerk auf einen Proof-of-Stake-Konsensmechanismus umzustellen, als eine der großen Anstrengungen in der Branche. Diese Migration könnte den Energieverbrauch des Altcoins laut einigen Experten um bis zu 99,95 Prozent reduzieren.

Auch lesen: Vitalik Buterin: Die Verspätung von ETH 2.0 liegt nicht an der Technik, sondern an den Menschen

 

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.